Sind tagelange Kopfschmerzen nach einer Steißbeinprellung normal?

Vor über einer Woche bin ich im Treppenhaus ausgerutscht und voll aufs Steißbein gefallen. Mein Doc hat nur eine Prellung festgestellt. Sitzen tut immer noch weh, was ja wohl auch verständlich ist, aber ich habe seit dem Sturz starke Kopfschmerzen und manchmal ist mir auch schwindelig. Ist das noch normal oder sollte ich mich nochmal genauer untersuchen lassen?

Antworten (3)
Kopfschmerzen nach Stauchung des Steißbeines

Ich nehme ganz stark an, dass sich durch diesen Sturz auf das Steißbein einige Wirbel verschoben haben, die nun auf Nervenbahnen drücken, die diese Kopfschmerzen auslösen. Wäre gut, wenn du kurzfristig einen Termin beim Osteopathen oder einen Heilpraktiker bekommen könntest, der die Wirbel wieder in die richtige Position bringen kann.

Steißbeinprellung - Schleudertrauma

Hallo elly32,
ich hoffe, dass es inzwischen nach mehr als 1 Jahr besser geht und Du keine Kopfschmerzen mehr hast. Vor Jahren ist mir Ähnliches nach einem Sturz widerfahren - wenn man senkrecht "runter geht", also direkt aufs Steißbein "knallt", macht man unwillkürlich mit dem Oberkörper eine Bewegung nach vorn und mit dem Kopf eine nach hinten; d. i. das sog. Schleudertrauma, das nicht "ohne" ist. Starke Kopfschmerzen sind die Folge - da hilft zuweilen nur die sog. Halskrause zur Stabilisierung der Halswirbelsäule und viel Geduld. Ruhe ist die erste Bürgerpflicht - macht man dann in der Regel sowieso. Schreib mal, was der Doc voriges Jahr dazu gesagt hat.

Untersuchen lassen

Auf jeden Fall genauer untersuchen lassen! Wer weiß, ob du dir irgendwas eingeklemmt etc hast.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema