Stress in der Ausbildung, Kündigung ohne Abmahnung oder dergleichen?

Hallo!

Ich mache eine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann in Berlin und befinde mich jetzt im letzten dritten Ausbildungsjahr. Meine Ausbildung läuft im Verbund, heißt es gibt einen Träger, mit dem ich auch den Ausbilungsvertrag abgeschlossen habe, und einen Kooperationsbetrieb, dieser mir die "praktische Erfahrung" beibringen soll.

Seit nunmehr mehr als 2 Jahren habe ich sehr viel Stress in der Ausbilung, ich bin unzufrieden mit dem was mir der Kooperationsbetrieb bietet, meist sitze ich einfach nur rum. Trotz mehrmaligen versuchen den Kooperationsbetrieb zu wechseln ist es mir nicht gelungen zu wechseln, nun, wo es nurnoch knapp 7 Monate sind habe ich mir gesagt ich zieh die Sache jetzt einfach durch.

Heute aber ist die lage Eskaliert, es gab ein Wortgefecht zwischen mir und meiner Chefin (des Kooperationsbetriebes), sie drohte mir, wie schon in der Vergangenheit einmal, mich einfach rauszuschmeißen. Ich erwiderte darauf dass sie mich dann eben zu meinem Träger schicken solle und denen sagen soll dass ich nichtmehr kommen darf, ich sagte nie etwas in der hinsicht "kündige mich doch" oder dergleichen, nur dass sie mich eben zu meinem Träger schicken solle, mit dem ich wie schon gesagt auch den Ausbildungsvertrag habe, also so gesehen meinen eigentlichen Ausbilder.

Nun, nach einem Telefonat mit meiner Chefin des Trägerbetriebes, wurde mir gesagt dass ich meine Ausbildung verliere sollte der Kooperationsbetrieb sagen ich dürfe nicht mehr kommen.

Ist das richtig?

Ich habe nicht eine einzige Abmahnung oder dergleichen erhalten, habe wenn ich Krank war IMMER eine Bescheinigung vom Arzt vorgelegt und mir auch sonst nichts zu schulden kommen lassen.

Daher bin ich der Meinung dass dies nicht zum beenden eines Ausbildungsverhältnis ausreichend ist. Da ich aber auch rechtlich auf der richtigen Seite stehen will wende ich mich nun an die User dieses Forums, vielleicht hat auch jemand von etwas vergleichbaren gehört oder kennt die genauen Rechtsvorschriften?

Ich danke schon einmal im Vorraus für eure Mühe.

Antworten (1)
Ausbildung

Darf nicht sein !Es gilt der Vertrag mit deinem Ausbildungsbetrieb und die Kündigungsbestimmungen des Berufsbildungsgesetz!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren