Suche natürliches Mittel gegen Rückenschmerzen

Ich habe seit einigen Wochen fast dauerhaft Rückenschmerzen, ich glaube das kommt daher, da ich in letzter Zeit viel am Schreibtisch sitze und deswegen die Schmerzen vielleicht auch durch falsche Haltung entstehen. Ich habe vor einigen Tagen angefangen, gezielte Übungen zwischendurch zu machen, um dem Problem entgegenzuwirken (und dass es nicht schlimmer wird!!) aber ich würde gerne noch zusätzlich was unternehmen, da ich das Gefühl habe, die Übungen allein reichen nicht aus. Von generellen Spritzen beim Arzt oder Schmerzmitteln wurde mir schon mehrmals abgeraten, da die das Problem nicht wirklich besser machen, deswegen wollte ich fragen, ob man da auch mit natürlichen Mitteln was erreichen kann bzw. wer Erfahrungen damit hat?

Antworten (5)

Bitte gerne, hoffe es hat geholfen.
Ist sicher eine sehr gute Idee, das zur Unterstützung zu nehmen. Wenn es bei einem wieder besser geht dann sollte man da auch seine Rückenübungen machen. Den Punkt ab dem es wieder geht, also man keine Schmerzen mehr hat sollte man abwarten und dann auch vorbeugend etwas dagegen machen.
Hoffe dir geht es bald wieder besser, gute Besserung!

Ja, also da hast du natürlich Recht, es ist ja eben keine reine Chemie die sofort einschlägt. Aber das finde ich ja gut so, habe da auch Geduld. Und ich mache ja jetzt auch schon seit einiger Zeit Übungen, habe ich ja oben geschrieben. Wollte nur etwas zur Unterstützung nebenzu einnehmen. Aber ich denke, ich werde es mal ausprobieren und dann sehe ich ja auch, ab wann ich eine Verbesserung merke. Ist, wie du schon sagst, auch bei jedem unterschiedlich. Danke!

Nein persönlich nicht aber ich musste das ganze ja mit meinen Freund durchmachen. Bis auf die Schmerzen blieb mir also nicht viel erspart;)
Man sollte das Mittel schon ein wenig länger nehmen, ist denke ich ja fast immer bei natürlichen Mitteln. Da braucht es seine Zeit bis es im Körper wieder die Lager füllt. Gerade was die Bandscheiben betrifft, bauen die sich ja nicht von heute auf morgen wieder auf. Man baut da ja auch über lange Zeit ab, an einem gewissen Punkt merkt man das dann, d.h. aber nicht, dass es da nicht schon vorher lange Zeit zum Abbau kam.
Ist halt auch immer die Frage was machen die Leute, glauben sie, sie nehmen jetzt eine Kapsel und müssen sonst nichts machen oder macht man da noch etwas und sieht es als Unterstützung an.

@zwyzwa, hi danke für den Tipp. Also das mit der richtigen Haltung meinte ich auch mit Übungen, ich arbeite da schon dran, Ist aber natürlich eine Umstellung. Ich hab mich mal wegen Welldisc informiert, die Leute scheinen ja sehr begeistert zu sein, bin da immer etwas skeptisch aber vielleicht ist es einen Versuch wert. Ist j auch keine Chemie drin, das finde ich eigentlich sehr gut. Du hast aber selbst keine Erfahrungen damit gemacht, oder? Wie lange sollte man das denn nehmen? Im Internet stehen ganz viele verschiedene Meinungen dazu.

Ursache

Zuerst musst du mal die Ursache finden. Wenn du mein Sitzen eine falsche Haltung hast dann wird dir das Sitzen auch noch Schmerzen bereiten wenn du z.B Übungen machst. Dauert ja auch bis der Rücken etwas gestärkt wird. Da ist Vorbeugen sehr wichtig, sagt sich jetzt natürlich einfach, aber man muss dann etwas für den Rücken machen wenn man keine Schmerzen hat. Gerade wenn du weißt, du sitzt immer lange. Irgendwann ist es dann eben soweit und man hat Schmerzen wenn man nichts macht.
Informiere dich mal über das Mittel Welldisc, das wäre z.B. so ein natürliches Mittelgegen Rückenschmerzen. Lies dir mal im Internet einige Berichte dazu durch. Ich kenne es von einem Freund, der hatte einen Bandscheibenvorfall und konnte so seine Bandscheiben wieder etwas aufbauen damit die Schmerzen besser wurden. Zusätzlich macht man dann noch Übungen. Man sollte aber immer wissen welche Art von Übungen einem da gut tun.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren