Super Mittel gegen Feigwarzen gefunden! (schnell und einfach)

Hallo Zusammen!

Jahrelang wurde ich geplagt von lästigen Feigwarzen.
Ich habe sämtliche Tinkturen, Laserbehandlungen, Tabletten-Einnahmen und Verätzungen/Vereisungen über mich ergehen lassen. Keine dieser Therapien hat nachhaltig zur dauerhaften Entfernung der unangenehmen Besucher geführt!

Durch einen mehr oder weniger glücklichen Zufall, bin ich nun endlich auf eine wunderbare Lösung gestoßen. Sie ist weder bekannt noch belegt. Vermutlich ist sie sogar medizinisch fragwürdig, aber was soll ich sagen...Die Warzen sind weg!!! Die guten alte Sonnenbank hat sie dahin gerafft! :-) Das ist mein voller Ernst! Ich war 3 mal im Sonnenstudio, habe die Beine ein wenig gespreizt und bemerkt, dass die Warzen (Im hinteren Scharmbereich) zunehmend trockener wurden. Jetzt sind sie schon seit 4 Monaten komplett verschwunden. Das UV Licht macht sie fertig!!!!!! Nebeneffekt: Sommerliche Bräune! Vermutlich werden mich hier einige für meine Theorie kritisieren oder belächeln. Mir ist es egal ob es jemand ausprobiert und es soll sich keiner gezwungen oder gar verulkt vorkommen. Ich weiß, dass es bei mir geholfen hat und fertig. Ob medizinisch möglich oder nicht!!! Ich kann es echt nur jedem raten!

Viel Glück bei eurem Kampf!
Lg Frieda

Antworten (17)
Hoffnung

Wow das gibt einem Hoffnung.
Diese dinger sind der Teufel.
Vorallem kann man sich nicht rasieren das verschlimmert alles doppelt und dreifach.
Hat jemand noch positive erfahrungen damit gemacht?

Hallo! Habe seit drei Tagen endlich den Kampf gegen die Warzen gewonnen. ;-) Habe vom Arzt Veregen Salbe bekommen, die man regelmäßig 3 mal täglich aufträgt. Dazu habe ich zwei mal täglich 15 minuten Rotlicht angewandt und 3 mal täglich 5 kügelchen calendula D12. Hat ca 4 Wochen gedauert, mit anfänglicher Erstverschlimmerung...aber nun sind sie alle weg! LG

Solarium!

Ich muss Recht geben. Damals hatte ich auch sehr viele Warzen - sind bei mir auch alle durch das Solarium weggegangen. (Bein, Fuß etc) .. Kann es nur empfehlen 😊

Danke für den Tip.
Versuche es mal mit Teebaumöl und Apfelessig, mal sehen was passiert.
Allein mit Teebaumöl hat es nicht geklappt. Auch mit Aldara oder Verregen klappte bisher nicht.
Danke nochmal und Frohe Weihnachten an alle.

Hi Sven,
Ich erkenne mich gut wieder in deiner Situation, jedoch hatte ich bloß eine OP. Mich wundert ehrlich gesagt auch, dass sie das so oft bei dir gemacht haben. Entweder sind die nur auf Geld aus oder keine Ahnung. Jedenfalls kann die Krankheit definitiv nicht geheilt werden wenn die gesunde Haut dabei verletzt wird. Macht ja auch irgendwo Sinn. Der Körper muss sich halt auf eine Baustelle konzentrieren können.
Aber das soll nicht mein Beitrag zur Beseitigung gewesen sein.
Selbst habe ich damit jetzt 4 Jahre zu tun gehabt und bin auch mehr oder weniger verzweifelt. Nach der OP (ca. 6 Monate nach Ausbruch) hatte ich einen Monat ruhe, sobald die neue Haut jedoch da war fing das Jucken wieder an und damit kamen die Biester wieder zurück... Als größere Armee diesmal.
Habe mir ein Naturpuder aus Österreich bei ebay bestellt, welches ohne Anwendeempfehlung geliefert wurde und wenig überraschend nicht zuletzt deshalb wirkungslos aufgebraucht wurde.
Nächster versuch, dank Empfehlung eines Forums war Teebaumöl mit Apfel Essig. Das funktioniert definitiv, jedoch hat man die Wahl jeden Tag eine Stunde im Bad zu stehen und jede einzelne Warzen mit Wattepads und Pflaster zu behandeln oder aber die schnelle Variante, Wattepads einfach großflächig auf die Gurke und einem Verband drüber_fertig. Bei zweiterer Variante jedoch wird natürlich die gesunde angrenzende Haut so zerstört, dass der Körper scheinbar keine Chance hat gegen den eigentlichen Feind anzukommen. Ärzte oder Mediziner können das sicher besser erklären falls richtig.
Das Spiel ging also mal Wochen gut, dann wurde man wieder rűckfällig usw.
nächster versuch stand in Australien an, wo ich mittlerweile lebe. Man hat mir eine Creme verschrieben (von denen es tausende gibt). Diese tötet ohne viel Geruch oder Schmerz fast alles ab.... Aber... Auch danach begleiteten mich die kleinen Jungs weiterhin.
Da ich hier ein paar asiatische Freunde habe, wovon eine Person auch betroffen war, habe ich mal nachgeharkt. Sie ist die Dinger nach nur 4 Wochen los geworden. Auch als nicht Mediziner behaupte ich einfach mal dass viele Asiaten, besonders Chinesen zum einen ein viel stärkeres Immunsystem haben, durch deren Lebensstil, zum anderen einfach mehr auf natürliche Hilfe zählen. So hatte sie "bloß" täglich ein Drink, verschrieben von Arzt zu sich genommen und somit den Virus von innen zerstört. Das sollte bei jedem da draußen auch das Motto sein. Was man von außen sieht kann schon lange tot sein, wichtig ist dass der Virus vom Immunsystem bekämpft wird.

Nun zu meiner momentanen Situation.
Ich habe angefangen jeden Tag mindestens 3 verschiedene Obst Sorten zu essen, nur Wasser getrunken und sonst vielseitige Ernährung gehabt (kein fast food, limo, Kaffee, Tee). Bin zudem Nichtraucher und trinke ganz selten Alkohol.
Sport habe ich ohnehin ständig gemacht, was ich empfehlen kann um die Hormone auf Schwung zu kriegen.
Da der Körper aber natürlich dabei auch wieder schwitzt ist es notwendig Babypuder auf das Glied zu streuen, vor jeder sportlichen Aktivität und auch zehn Minuten nach der Behandlung mit Teebaumöl /Apfel Essig, sowie nach jeder Dusche und vor dem schlafen gehen.
Morgens und für die Zeit auf der Arbeit würde ich es auslassen, da die Haut ja auch Zeit zur Regeneration braucht.
Nachts schlafe ich meist ohne Unterwäsche um Luft dran kommen zu lassen, sowie ein Minimum am scheiß zuzulassen.

Natürlich kann und wird jetzt wieder jeder seine eigene Meinung zu diesem Eintrag haben und teile sich in der Menge evtl auch widersprechen, jedoch möchte ich mein Wissen und meine Erfahrung einfach mit euch teilen. Anders wie die meisten Ärzte bin ich nämlich gewillt euch zu helfen... Sogar ohne Geld.
Ich kenne die Lage und die Aussichtslosigkeit. Es ist schrecklich.

Viel Erfolg und ich hoffe dass sich unser gemeinsames Wissen gegen den und auch andre Viren in Zukunft durchsetzen werden.

Falls nähere Beschreibungen zur Anwendung der treatments gebraucht werden, schreibt mir einfach.

Hallo,
ich sitze mit den FW schon fast ein Jahr an. Ich habe bereits acht OP`S hinter mir und es wird immer mehr als weniger. Kann mir mal einer weiterhelfen? ich bin schon total verzweifelt.Habe heut morgen die OP abgesagt, weil ich die Belastung nicht mehr ertrage. jemand nen Tip für mich?

Schnelle Hilfe bei Feigwarzen

Etwas dass bei Feigwarzen super hilft, ist Melaleuca quinquenervia Niaouli. Ein ätherisches Öl. Direkt drauf schmieren; kann man im Notfall auch als Zäpfchen bekommen.
Viel Glück

Kreative lösungen

Hallo,
das ist interessant. jemand, der creative lösungen sucht und findet. es gibt in letzter zeit soviel
durcheinander im internet zwischen krebs und jeweils harmlosen gewebeveränderungen, dass
man nur schwer dahinter kommt dass vieles was als krebs bezeichnet wird, gar keiner ist.könnte eine masche der ärzte sein um patienten zu gewinnen.umgekehrt wird aber auch scheidenkrebs von der alternativmedizin mit lichttherapie behandelt, und ausserdem ist uv licht desinfizierend.
klase, da hat jemand instinktiv das richtige getan und ist unter mständen um die alptraumhafte
erfahrung mit onkologen herum gekommen weil er seinem instinkt gefolgt ist.

Sonnenbank klingt logisch

Hi allerseits, ich habe mich gezwungermaßen auch mit dem Thema beschäftigt und in einer Broschüre stand, dass die Viren die Basalzellen an der Grenze zwischen Epidermis und Dermis infizieren. Da UVA und evtl. auch UVB-Strahlen teilweise bis tief in die Dermis vordringen und Zellen zerstören (Sonnenbrand), könnte es durchaus sein, dass eben jene befallenen Basalzellen auch zerstört werden. Andererseits wird die restliche Haut vielleicht auch sehr anfällig für neue Infektionen.

Aldara und Teebaumöl

Hallo ihr Lieben,

hatte vor 4 Wochen 2 Condylome festgestellt..bin direkt zum Frauenarzt und diese hat mir Aldara 5% Creme empfohlen..hab mich durch so viele Foren geklickt und mich selber verrückt gemacht wegen den Nebenwirkungen..habe dann zusätzlich unverdünntes Teebaumöl drauf getupft..innerhalb von 2 Wochen war alles weg. Kann das aber bestätigen, dass in Stresssituationen sowas schneller auftritt..meine Eltern trennten sich vor ca 6 Wochen..denke das alles etwas zusammen hing.. Einen Rat kann ich euch noch geben..die Foren sind toll..aber man macht sich auch verrückt dadurch.. Jeder reagiert anders auf die Behandlung von Cremes oder Lasern oder sonst was..also lieber nicht verrückt machen, davon wird es auch nicht besser:-)

Viele Grüße

Condylome entfernen

Hallo,  

evtl. Kann ich euch helfen. Ich leide auch unter diesen lästigen Warzen. Habe sie bereits zum zweite mal bekommen. Meine Freundin hatte sie auch und sie gab mir den Tipp das es in unserer situation nur am geschwächten Immunsystem ausbricht. Ich bin 26 jahre alt und hatte vor zwei jahren ziemlich viele Todesfälle in der Familie. Dies hat mich sehr belastet und beansprucht. Nebenbei besuchte ich noch eine Abendschule um meinen fachwirt zu bekommen. Im Dezember bekamm dann meine Mutter eine diagnose. Lungentumor. Sie starb im September. Ich bekam die warzen bereit im Juli und das nicht gerade wenige. Mir wurden alle mit Ausschabung und laser entfernt. Drei Monate schmerzen und Verstopfung waren die folgen. Ein Medikament zur Nachbehandlung bekam ich nicht. Jetzt nach zwei jahren kamen sie wieder. Ich wollte es nicht glauben und sprach mit Freunden über dieses unangehme thema. Nach rat meiner freundin gjng ich zum frauenarzt und der verschrieb mir tabletten fürs Immunsystem. Immu-in-form. Gibts aber in der Apotheke nicht zu kaufen sondern nur beim arzt. Diese Tabletten muss ich einmal täglich einnehmen. Weiter bekam ich dekristrol weichkapseln (1 x wöchentlich). Was soll ich sagen. Es hilft und auch mir geht es besser. Zusammen haben mich beide Medikamente 40 € gekostet und dr arzt selber sagt auch dass wenn das Immunsystem geschwächt ist die warzen schneller ausbrechen können. Versuchs doch einfach mal. Ich hoffe ich konnte helfen. Lg dany

Soli kann schon sein :)

Kann ich mir gut vorstellen Solarium trocknet die komplette haut was für Feuchtigkeit? Ich bin ne zeit lang ziemlich viel ins soli gegangen und werds gleich mal probieren... wiso auch nicht wen cih mir dise schmerzhaften Lösungen angetan hab geht das ach klar (ps.... von 3-4 mal soli stirbt niemand an bösen krebs haha eher sterbe ich von den warzen haha die ja hammer scheiße ausschaun am prachtstück -.- fals was hilft meld ich mich

Neeee

Daran glaube ich jetzt wirklich nicht. Habe alles probiert, ÄRZTE sind auch machtlos, haben wenig Intresse. Hatte die Freunde zwei Jahre, meine letzte Behandlung war mit Veregen , auch nicht mit erfolg Gekrönt. Habe sie mir dann mit Atcetocaustin weg geätzt. Anschließend mit Propolis Crem geschmiert. jeden Tag das schon seit 6 Wochen. Und bist jetzt nicht wiedergekommen .

Stimmt...

Wenn man davon ausgeht das Feigwarzen meist dort wachsen wo keine Sonne, also kein UV-Licht, hinkommt, dann ist deine Theorie sehr glaubhaft!
Ich werde das auch ausprobieren, denn manche Creme's sind echt zu heftig und deren Nebenwirkungen schrecken einen ziemlich ab.
Dein Tipp hat meine Vermutungen zwecks Entfernung der Feigwarzen nur bestätigt!
Vielen Dank dafür!

Ich werde mich melden sobald ich Zeit für die Sonnenbank habe (Job & Kind stresst manchmal) :-)

Hallo

Also ich sag dazu auch mal da hattest du glück nur besteht nun die gefahr wenn denn die dinger nicht sauber gemacht werden bzw das eben da die hygiene nicht so super ist, das wenn sich einer darein legt er/sie das nun auch bekommen kann.

ich ratte dir trotz das die dinger weg sind einfach nochmal zum arzt zu gehen um dich untersuchen zu lassen.

was die heilmethode betrifft ist bei jedem sowieso unterschiedlich so wie es ja auch unterschiedliche heilmethoden gibt.
genauso von der schnelligkeit her wie sie kommen und gehen.

ich hatte (wie auch schon hier im forum geschrieben) nur diese aldaracreme die ich mir 3 mal die woche drauf gemacht hatte sollte dies 4 wochen lang nehmen. alerdings war die warze bei mir schon nach 1 1/2- 2 wochen weg und als ich da dennoch die creme drauf gemacht habe war da dann schlussentlich alles wund und geschwollen weil es die gesunde haut gereizt hat.
muss dazu auch mal noch sagen hatte einmal aneinem tag wo ich die creme nicht drauf machen musste teebaumöl darauf gemacht. war evtl auch mit der punkt das die warze verschwunden ist.

war dann bei meiner frauenärtztin die mir sagte das ich die creme erst mal nicht mehr drauf machen muss da die warze weg war.
natürlich hat sie auch noch mal mit ihrem mikroskop geschaut weil die biester ja auch mikroskopisch klein sein können.
es war aber weg. und wenn ich in den nächsten 6 wochen nichts mehr bekomme dann ist der virus meiner frauenärtzin nachzufolge inaktiv und ich bin nicht mehr ansteckend.
natürlich trägt man den virus ein lebenlang in sich was doof ist da er jederzeit wieder ausbrechen kann, wenn er allerdigs wieder frisch ausbricht ist man erst ansteckend wenn warzen da sind egal ob mikroskobisch klein oder sichtbar.

sollte man dann wieder symptome haben dann gleich wieder ab zum arzt.
also man sollte dies nicht auf die leichte schulter nehmen und sich mit dem virus auseinander setzen da man sonst weiter geschlechtspartner anstecken kann wenn man nicht vorsichtig ist.
das heist nicht ein lebenlang nur mit gummi man darf wenn keine warzen vorhanden sind auch uneschützt sonst könnte man ja schlecht kinder zeugen. ;-)
mann muss einfach mit dieser krankheit versuchen klar zukommen.
mfg luci

Moderator
Hmmm...

Viel erschreckender finde ich, dass Feigwarzen als eine Virenerkrankung leicht übertragen werden können. Gerade in Sonnenstudios, die für schlechte Hygiene in den Medien öfter entlarvt wurden. Da fläzt sich jeder nackt hin Leute. Wenn ich da dran denke wir mir schlecht. Zum Glück geh ich nicht in Solarien oder Sonnenstudios.

Feigwarzen

Hallo frieda hört sich ja interessant an aber ich denke das war nur ein zufall bei dir denn ich gehe auch häufig ins soli und da ist nichts weg gegangen ganz im gegenteil durch die hitze und der feuchtigkeit fangen die dinger ganz doll an zu jucken. Und es steht auch überall das man am besten luftige kleidung tragen soll und den beeich trocken halten soll wie soll das also fiúnktionieren ich denke du hattest einfach nur glück

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren