Taekwondo WTF + ITF

Für alle die Taekwondo noch nicht kennen.
Es existieren zwei Weltverbände. Zum einen die WTF (World Taekwondo Federation, Vollkontakt) und die ITF (International Taekwondo Federation, Leichtkontakt). Die WTF ist durch das IOC anerkannt und in Deutschland durch die DTU vertreten.
Die Beschreibung zum Sport Taekwondo in diesem Forum betrifft die ITF und damit das traditionelle Taekwondo.
Eine Beschreibung zum Vollkontakt-Taekwondo und damit zur Mehrheit der Taekwondo-Sportler in Deutschland versuche ich bei Gelegenheit hier zu schreiben.

Themen
Antworten (4)
Tae Kwon Do - koreanisches Karate

Wer sich wirklich mit dem Thema Tae Kwon Do oder Taekwon-Do
beschäftigen möchte, der sollte hier nachlesen:

www.taekwondo.de
Daher kann die Frage nicht beantwortet werden, da jede Richtung des Taekwon-Do eigene Wettkampfregeln hat.
Das Traditionell Taekwondo - Kwon Jae-hwa -ohne Kontakt.

Verbände & Co. !

1965 wurde das Taekwon-Do von einigen koreanischen Großmeistern hier in Europa vorgestellt und von da an maßgeblich auch von dem Großmeister Herrn Kwon Jae Hwa (7. DAN) verbreitet.

Damals noch wurde dieses Großmeister-Team von einem koreanischen General geleitet - Herrn Choi - und im Ursprung wurde das "Traditionelle Taekwon-Do" zunächst unterrichtet mit der Formengruppe der "Hyongs".

Es gab dann im Laufe der Jahre Veränderungen und die Formengruppe der Poomsae wurde neu entwickelt.

Daneben gibt es noch eine Formengruppe, die sich Tuls nennt.

Im Takwon-Do entwickelten sich in den letzten Jahren unterscheidliche Stilrichtungen und unterschiedliche Arten diese Kampfkunst zu unterrichten, vom Vollkontakt, zum Leichtkontakt bis hin zu gar keinem Kontakt, was zum Teil auch im Traditionellen Stil so gehandhabt wird, um größere Verletzungen zu vermeiden.

Der koreanische Großmeister Herr Kwon Jae Hwa - der maßgeblich in den letzen Jahren den traditionellen Stil gepflegt hat zu lehren - wird im nächsten Jahr in 2014 - "50 Jahre Taekwon-Do im Ausland" feiern - was an dieser Stelle auch noch einmal erwähnt werden sollte - wenn hier schon über Taekwon-Do Verbände und Stilrichtungen sich gedanklich ausgetauscht wird.

Weitere Hinweise finden Interessenten auch unter dem folgenden Link hier:

www.kwonjaehwa-taekwondo.com

Mit den besten Wünschen

Michael

Weitermachen lohnt sich!

Bei meinem ersten Wettkampf hab ich auch haushoch verloren und inzwischen habe ich den rot-schwarzen Gürtel und einige kämpfe gewonnen... mach dir einfach nichts draus :)

Weitermachen lohnt sich das?

Hallo, ich habe 2010 das erste mal an einem wettkampf teilgenommen gegen einen gelb-grün gurt ich habe den grüngurt und 0.14 verloren das zweite mal habe ich auch verloren jetzt glaube ich das es sich nicht mehr lohnt.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren