Trägt man das Make-up wieder dicker auf, ist das der neue Trend?

Hallo, wenn ich mich schminke, sehe ich zu, daß ich trotzdem immer noch natürlich aussehe.In einer Parfümerie wurde mir gesagt, daß man sich heute wieder etwas kräftiger schminkt.Sogar ein dicker Lidstrich gehört zu einem perfekten Make-up.Das finde ich aber übertrieben.Ich mag dann doch lieber ein dezentes Make-up, das ist doch viel schöner.Sehe ich das richtig?Was meinen Sie, was ist jetzt angesagt?Sunny

Themen
Antworten (4)

Ein Lidstrich ist Klasse. Wenn man einen Lidstrich ziehen kann, ist das schon das perfekte Tages Make-up, da benötigt man nicht noch mehr dazu. Ein gepflegtes Lippgloss ergänzt das Make-up auf harmonische Art und Weise.

Make-up sollte man am Tag, gerade im Geschäftsumfeld eher sparsamer auftragen. Am Abend kann es schon einmal etwas kraftvoller aufgetragen werden. Das kommt auch auf den Typ drauf an. Wer es gern mag, eine dicke Schicht Make-up zu tragen, kann es machen, aber empfehlenswert ist es nicht, es ist auch nicht gut für die Haut, besonders für die Poren. Wenn man sich schon sehr stark schminkt, muss man darauf achten, sich am Abend auch gut abzuschminken und entsprechend zu pflegen.

Schminktechniken

Wer es verträgt also vom Gesicht und von der Figur her, kann sich natürlich auch tagsüber stärker schminken. Gerade Frauen mit dunklen bzw. mit schwarzen Haaren können das Make-up auch stärker auftragen. Blonde oder hellhäutige Frauen sollten da doch etwas sparsamer damit umgehen. Das sieht sonst sehr gekünstelt aus.

Schau Dich um!

Sieh einfach mal, wie es Deine Umwelt macht. Ein klein wenig mehr (gerade abends/ zum Weggehen) kann nicht schaden. Aber bei manchen Zeitgenossinnen wird das Zeug scheinbar mit dem Quast aufgetragen. Das sieht dann eher aus wie Amy Winehouse nach dem Goldenen Schuss.

Darum: weniger ist mehr, wenn man nicht albern und billig aussehen will.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren