Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für einen Ernährungsberater?

Hallo ihr!
Ich wiege auf 1, 77 130kg, leide also an starker Fettleibigkeit. Deshalb würde ich gerne meine Ernährung umstellen um abzunehmen, bin mir aber relativ sicher dass ich das nicht alleine schaffe. Wisst ihr ob die Krankenkasse die Kosten für einen Ernährungsberater übernehmen würde? Ich bin gesetzlich bei der AOK versichert.

Vielen Dank, yvette

Antworten (3)

Ernährungsberater kann und sollte man unbedingt hinzuziehen wenn man alleine sein Gewicht nicht mehr unter Kontrolle bekommt. Vorab ist das Gespräch mit dem Hausarzt sicher gut und kann auf jeden Fall weiterhelfen.

Fettleibigkeit und Ernährungsberater

Bei extremer Fettleibigkeit kann der Hausarzt ein Rezept für einen Ernährungsberater ausstellen. Das sollte man unbedingt mit dem Hausarzt besprechen und vorab sich auch bei der Krankenkasse erkunden. Es gibt ja auch Gruppentherapien um eben Menschen zu helfen die stark übergewichtig sind.

Glaub nicht

Hey Yvette,

ich glaub nicht das die Kasse das bezahlt, das wird bestimmt nur bezuschusst und nicht ganz bezahlt. Man muss oft ein totaler Extremfall sein um alles bezahlt zu bekommen, aber probiers aus und lass es uns wissen. Helma

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren