Vater leidet unter Herzinsuffizienz - kann ich ihm das glauben?

Hallo,

mein Vater leidet unter einer Herzinsuffizienz. Angeblich hat das Herz nur noch eine Leistung von 33% und er betont regelmäßig, dass er nicht mehr lange leben wird.

Er geht feiern, ist viel im Garten unterwegs, er tobt nach wie vor jeden an und ich frage mich, ob das stimmen kann, was er da erzählt?

Leider hat er schon oft simuliert und wenn ein Gast kam, war plötzlich alles wieder gut. Die Insuffizienz nehme ich ihm ab, da er auch schon Wasser im Bauchraum und um das Herz hatte. Aber geht es ihm wirklich so schlecht, wenn er all das noch machen kann?

Würde mich über Erfahrungen mit anderen Betroffenen oder Angehörigen freuen.

Vielen Dank

Flieder

Antworten (1)

Hallo Flieder,

ich denke über sowas macht man keine witze und von daher denke ich schon das es stimmt. hast du deinen vater den schon auf deine bedenken angesprochen?

es ist so, ich bin kein Arzt, ich kann dir nur von meiner Erfahrung berichten. mein vater starb am 20. Januar diesen Jahres an Herzinsuffizienz. sein herz hatte am schluss noch +/- 10 Prozent Leistung. es ging rapide bergab mit ihm. im Oktober im vergangenen jahr wussten wir was er hat, für eine herz op war er bereits zu schwach. er war nur noch haut und knochen. von 115 kilo als kräftiger mann auf 65 kilo in wenigen Monaten. der mann der einst mein vater war erkannte ich am schluss kaum noch. er war wie eine leere hülle dessen herz unregelmässig und schwach schlug.
dein papa hat noch eine herzleistung von 33 Prozent das ist ein riesen unterschied. eine optimale herzleistung wäre 60 Prozent hab ich mir sagen lassen. vermutlich kann er noch toben, muss sich dann aber auch wieder lange ausruhen, trifft das zu? solange er noch einigermassen beisammen ist würde ich mal abklären ob eine Herztransplantation oder Schrittmacher in frage käme oder eine Therapie. es kommt auf so vieles an, jeder mensch ist anders. war oder ist er sportlich, hat er noch andere Erkrankungen zbsp. mit der lunge oder niere? je nach dem kann es auch wieder besser werden. man liest ja viel über Herzinsuffizienz-. es ist eine Volkskrankheit geworden. mitunter auch weil sich die meisten einfach zu wenig bewegen, alles ist bequemer geworden. das herz ist ein Muskel und dieser muss trainiert werden. wenn du nur noch rumsitzt wird dieser muskle irgendwann mal schwächer und die übrigen organe leiden darunter. mein vater hat sich beispielsweise enorm wenig bewegt. er ging immer den bequemsten weg und kam schon jahrelang nicht mehr mit wenn wir alle zusammen laufen gingen oder beim wandern blieb er meistens beim auto zurück. wir haben uns da nicht viel dabei gedacht weil er schon immer so war. sprich deinen vater darauf an. ganz direkt. sowas ist sehr wichtig.

ich wünsche dir und deinem papa alles gute

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema