Verliebt in sie, bin selbst weiblich

Hallo liebe Leute, warum anonym? Naja, bin 17 & hab mich selbst nicht geoutet & werds auch in Zukunft einmal nicht tun, meine ganze familie ist sehr konservativ.
Tja mein problem. Ich bin in ein Mädchen aus meiner Schule verliebt & ich habe keine ahnung was ich machen soll. Ich bin ein relativer offener und seehr humorvoller mensch, aber wenn ich jemanden wirklich mag (war bis jetzt nur einmal, ziemlich lange) bin ich schüchtern, will nichts überstürzen. Es ist so, dass sie in meine parallelklasse geht und wir sind fast jede pause am gang und da ist es immer komisch, da sie mich sehr oft anstarrt, wirklich lange sogar. Das geht jetzt sicher ein monat so daher und dann hat sie mich einmap angeredet und ich sie auch, aber da war sie dann voll in ihre matheaufgaben vertieft, sodass ich das als eher abstossend empfand. Und jetzt ist es wieder so, dass wir uns nur anschauen. Ich traf sie öfters beim weggehen, da hat sie mich von hinten einmal so zärtlich berührt als wolle sie vorbei, obwohls eh viel platz gegeben hat. Und ich bim aber so ein mensch, wenn ein kleines detail nicht passt, dass ich gleich aufgebe und jetzt wieder. Ich weiss einfach nicht was ich tun soll? Vielleicht steigere ich mich zu sehr rein oder was sagt ihr? Wie soll ich das anstellen bzw. Soll ich überhaupt was anstellen? Bin dankbar für jede antwort!

Antworten (1)

Steh zu deinen Gefühlen, dann wird es schon werden :)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren