Virale Meningitis: Heilung und Folgen?!?

Hallo und guten Abend,
mein Mann liegt schon seit ueber 2 Wochen im Krankenhaus mit einer viralen Meningitis. Man hat ihm bereits 3 mal Liquor entnommen und mehrmals Blut, um die Entzuendung zu beobachten und die Viren zu erkennen. Welche Viren es sind, weiss man nicht. Jetzt hat er noch eine Entzuendung. Er hat keine Sprachprobleme oder ä. Nur sehr starke Kopfschmerzen, ab und zu Uebelkeit und Schwindel. Zudem fuehlt er sich sehr schwach.
Hat jemand Erfahrungen ueber die Krankheit und die Folgen oder Genesung?
LG
Nina

Antworten (5)

Das Thema hier ist schon alt, aber ich wollte trotzdem eine zusätzliche Erfahrung hinzufügen.
Ich hatte Ende August 2015 eine virale Meningitis und lag 11 Tage im KH. Nach den 11 Tagen war ich noch mindestens einen Monat nicht zu gebrauchen. Ich lag Tagelang auf dem Sofa und hab Serien geschaut. Schon in die Küche zu gehen war anstrengend, länger als 2h sitzen auch.
Ich hatte allerdings ein klares Ziel vor Augen, da ich Anfang November unbedingt mit meiner Mannschaft bei den Deutschen Meisterschaften (Tanzsport) antreten wollte. Bis Mitte Oktober war anspruchsvolles Training quasi nicht möglich...
Letzen Endes haben aus meiner Sicht wohl 2 Dinge dazu geführt, dass ich diese wirklich gefährliche Krankheit so gut überstanden habe: 1. dass ich wohl durch meine körperliche Fitness gut gewappnet war auf eine mögliche Krankheit und ich keinerlei Vorerkrankungen hatte und 2. dass ich mental stark dagegen gearbeitet habe und dieses klare Ziel vor Augen hatte (Uni war mir zu dem Zeitpunkt scheiss egal...das konnte ich alles nachholen. Die DM Teilnahme nicht).
Bis heute merke ich, dass da mal was los war in meinem Kopf. Sobald irgendetwas nicht stimmt (Erkältung, Magenprobleme, Psychischer Druck, Allergien!!) ist mein Kopf der erste der sich meldet und Schmerzsignale aussendet. Am Anfang war ich davon immer noch recht stark verunsichert, aber mittlerweile weiß ich das einfach und manchmal ist's auch ein ganz guter Indikator (grade bei Psychischer Belastung) dass ich mal einen Gang runter fahren sollte.

ich wollte schon immer mal meine Erfahrungen teilen und hatte nie die Ruhe dazu. (In Corona-Zeiten sieht das anders aus)

Hirnhautentzündung

Mein Sohn hat auch Hirnhautenzündung und noch dazu einen Pilz in der Wirbelsäule, er ist schon 6Wochen in der MHH in Hannover und es geht ihm noch nicht gut, kriegt Infusionen ohne Ende.Er fühlt sich richtig schlapp und matt, hat keine Kraft, ist aufgeschwemmt durch Cortison, und mußte auch noch eine Blutübertragung bekommen weil seine roten Blutplättchen zu wenig waren.Es muß jetzt noch 12Tage bleiben, und kommt anschlissend gleich zur Reha.

Als ich aus dem krankenhaus und anschliessender REHA kam, hatte ich eine Woche zeit mich auszuruhen, dann wurde ich wieder als ob nie was waere in die schule geschickt, und dann zwang mich meine mutter nen monat später nen regal auffueller job anzunehemne(ich war da 16).
Ich muss sagen dass ich keine sehstoerung hatte, im gegenteil nach dem ganzen kuenstlichen Koma und der krankheit (intensivbehandelt wie vorposter 2 ueber mir) ich musste muskeln aufbauen denn durch das koma liegen, bauen die muskel bis zu 80% in 14 tagen , Ca!
Das die ganze Krankheit mein leben veraendert hat? JA definitiv! ich hab durch die ganzen scheisse kathether, ZVKathether
, 6 Punktionen wohl von irgend einer unzuverlaessigen Schwester oder Artzt, verletzt worden dass meine männlichkeit net mehr voll da ist!

...ich hatt das auch...

Vor ca. 2, 5 Jahren...Mein Verlauf der Krankheit war nicht lustig - war ca. 8 Monate krankgeschrieben, hatte Lähmungserscheinunggen und Orientierungs-, Konzentrations-, Aufmerksamkeitsprobleme sowie Gedächtnislücken.
Ich lag ca 4 Wochen im KH, wurde in ein Komazustand versetzt und auf Intensivstation behandelt. Habe an diese Zeit Null erinnerung... Es fehlen ein paar Wochen... Es war schrecklich aber ich lebe und bin mitterweile gesund. Leichte Gedächtnisprobleme sowie Konditionschäche sind geblieben.
Die Genesung kann u.U. Monate sogar Jahre dauern.
Alles Gute!

Virale Meningitis

Also hatte auch eine virale menigitis und lag 9 tage im Kh. hatte auch extreme Kopfschmerzen, war verwirrt bin gegen wände gelaufen, konnte kaum sprechen habe gelallt als sei ich stock besoffen, nackensteifheit, nur am schlafen usw, im kh haben die dann 10000 untersuchungen gemacht nervenwasser ziehen usw. letzendlich habe ich nur gepennt und bin dann entlassen worden und alles war wieder ok.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren