Vorhaut hinten tragen

Mein Freund hat mir letztens erzählt dass er seine Vorhaut immer hinten trägt sodass die Eichel frei liegt. Nun überlege ich sie auch immer hinten zu tragen was haltet ihr davon hat jemand erfahrumgen damit?

Antworten (363)

Es ist erstmal sehr anstrengend darauf zu achten und ständig das Häutchen wieder zurück zu ziehen aber es lohnt sich auf jeden Fall.

Schon im Grundschulalter habe ich sehr oft meine Vorhaut zurückgezogen und dann längere Zeit so belassen, bis sie irgendwann wieder meine Eichel umschlossen hat, dann musste ich sie halt erneut zurückziehen. Auslöser war mein damaliger bester Klassenkamerad, der als 7-Jähriger wegen Phimose beschnitten wurde, weil er nicht wie wir anderen Jungs seine Vorhaut zurückziehen konnte. Er hatte dann ab der 2. Klasse immer seine Eichel frei, was mich und auch andere Freunde aus der Klasse ungemein faszinierte und dazu veranlasste, ebenfalls selbst die Vorhaut immer wieder zurück zu ziehen. Mit der Zeit blieb meine Vorhaut immer länger zurück und rollte irgendwann auch nicht mehr von selbst über meine Eichel zurück. Das ist bis heute so und ich genieße dadurch nun auch eine immer freiliegende Eichel, aber ohne beschnitten zu sein und empfinde diesen Cabrio-Style und auch das luftige Gefühl der freien Eichel einfach cool.

Die Vorhaut ständig (d.h. in meinem Fall 24/7) hinten zu tragen bringt mir und meiner Freundin sehr viele Vorteile:
Es ist viel hygienischer und immer sauber, da sich kein Smegma bildet, Urinreste verbleiben nicht unter der Vorhaut und es stinkt nicht mehr, die Eichel wird unempfindlicher, was auch beim Sex Vorteile bringt, sieht optisch geil aus und im Gegensatz zur Beschneidung bleiben alle Nerven erhalten und es ist ein super gutes Gefühl wenn die Eichel immer frei ist.
Das Freitragen der Eichel wird heute auch immer beliebter, besonders unter Studenten und jungen Heranwachsenden ab der Pubertät. In Japan ist es eine alte Tradition, die Vorhaut hinten zu tragen. Das wird schon den kleinen Jungen so beigebracht.

Wer das wirklich mag, sollte dann konsequent sein und sich nach der Eingewöhnungszeit staff beschneiden lassen. Das ist bezüglich Hygiene noch mal besser, weil der Schaft dann wirklich glatt ist. Es ist auch angenehmer, wenn hinter der Eichel keine Vorhaut ist, und die Eichel liegt bis zur Eichelfurche dauerhaft völlig frei, ohne dass Du noch was dafüt tun musst. Und überdies sieht es besser aus als mit "Halskrause", weil der Schaft ganz ohne Vorhaut schlanker ist. Die im eregierten Zustand straffe Haut ist ein tolles, ganz neues Gefühl.

Hallo @Raffi 2008 Jo Probiere es einfach mal aus wie es ist die Vorhaut hinten zu haben. Zwar ganz am Anfang spürt man schon das die Eichel frei liegt, manchmal rutscht auch am Anfang die Vorhaut wie der über die Eichel dann einfach wieder zurück schieben, in ein paar tagen hast du dich daran gewöhnt, es ist schön so mit freier Eichel zu sein ohne beschnitten zu sein. Was die Hygiene an geht stimmt es ist sauber, was nicht heißt das du trotzdem dein Penis waschen solltest. Auch das Pinkeln ist besser als mit Vorhaut da spritz es weniger durch die gegend. Thema Mädel ja auch meine Freundin findet es viel schöner so mit freier Eichel, sie hat auch mal zu mir gesagt das Vorhaut über der Eichel nur was für Kleine Jungs währen.

Ich erwische meine älteren Bruder immer öfter mit freigelegter Eichel da wir gemeinsam ein Bad nutzen und uns daher fast täglich dort nackt begegnen. Ich habe ihn dann darauf angesprochen und er hat erstmal nur frech gegrinst und dann hat er gefragt, ob ich neidisch sei und er könne es mir nur empfehlen, es auch so zu machen, denn es ist nicht nur viel cooler sondern auch viel hygienischer. Er habe seine Eichel seit den letzten Sommerferien eigentlich immer frei weil das seine Freundin so viel lieber hat und dann hat er mich gefragt, ob mir noch nie ein Mädel gesagt hat, dass es unter meiner Vorhaut mieft. Er hat mir dann noch den Tipp gegeben, ich solle einfach mal damit anfangen, abends mit zurückgezogener Vorhaut ins Bett zu gehen, dann würde ich schnell sehen, ob es sich für mich auch viel freier und cooler anfühlt.

Guten Tag,
ich möchte es gerne auch ein mal ausprobieren meine Eichel frei zu halten.
Nur mit welchem Hilfsmittel gelingt dies?

ich trage sie seit nun über 20 jahren zurückgezogen. wollte für meine damalige frau unempfindlicher werden. aber dass das geht, ist eh umstritten. ich persönlich bin mir nicht sicher, ob es geholfen hat. zumindest ist es angenehmer in bezug auf den geruch und die sauberkeit. meine jetzige frau (20 jahre jünger) kennt mich nur so und ist auf jeden fall froh, dass ich noch meine vorhaut habe. sie wünscht sich auch oft, die mütze übergezogen zu sehen. das hat einen reiz für sie. außerdem hat sie dann schön was nach hinten zu ziehen und kann allgemein damit spielen.
also dieses argument von wegen beschnitten ist für die frauen geiler, das sehe ich gar nicht.

Ich trage meine Vorhaut oft hinten, sieht einfach viel besser aus als die Zipfelmütze.
Es gibt ja doch recht viele die das auch so machen.

@Tobias
Wenn Du die Vorhaut schon so lange hinten trägst, solltest Du überlegen, ob Du Dich nicht beschneiden lassen möchtest. Ich habe auch die Vorhaut eine Weile hinten getragen und mich dann straff beschneiden lassen. Das ist angenehmer als immer die zurück gezogene Vorhaut hinter der Eichel zu haben. Und Deiner Freundin wird es noch mehr gefallen.

Ich trage auch schon seit ein halbes Jahr meine Vorhaut zurück. Grund war durch meine Freundin sie findet es viel schöner so das da immer die Eichel zusehen ist und Erwachsener aussieht. Durch ihren kleinen Bruder der damals beschnitten wurden ist, wollte sie so einen Freund haben der auch dann so aussieht.

Ich trage meine Vorhaut seit 6 Jahren zurück und die Eichel ist schön unempfindlich.
fühlt sich sehr gut an. Und ich binn schon Rentner. Wenn meine Frau mir einen Bläst, hält man lange durch.
Die Eichel war schon nach 14 Tagen schon unempfidlich.

Mein Penis ist zwischenzeitlich seit über 2 Jahren 24/7 im Eichel-frei-Modus und zwar nicht weil er beschnitten wurde, sondern weil ich meine Vorhaut seither immer zurückgezogen trage. Meine Liebste fand damals meinen Penis mit einer immer freigelegten prallen Eichel viel männlicher oder einfach appetitlicher und hatte dafür überzeugende Argumente, denn welcher Kerl freut sich nicht, wenn er fast tägliche unerwartet Blowjobs von seiner Liebsten bekommt? Und ihr Deal war klar. Damals dachte sie zuerst ich sei beschnitten, weil ich meine ohnehin kurze Vorhaut damals halt schon oft zurück getragen hatte und als sie bemerkte, dass mein Penis eben doch nicht beschnitten ist, bestand sie darauf, dass meine Eichel ab sofort 24/7 frei zu sein habe und so ist es bis heute.

Es gibt ja viele verklemmte Jungs aber manchmal erlebt man das krasse Gegenteil. Ein neuer Mitspieler in unserer Fußballmannschaft hat nach dem Training in der Umkleide gleich mal blankgezogen und meinte dann ihr braucht nicht erst blöd fragen - ich bin nicht beschnitten sondern trage meine Eichel immer frei weil ich das viel cooler finde. Danach fragt er so in die Runde, wer noch zum Team-Cabrio gehört oder beschnitten ist. Bei uns sind aber nur 4 Jungs cut und seither macht er immer wieder Werbung für sein Team-Cabrio.

wenn die hinten bleibt, spricht nichts dagegen ;)
hierdurch erfolgt zunächst eine höhere Reizbarkeit, die im laufe der Zeit aber abstumpft.

frag die beschnittenen, die habe ihre Vorhaut vollständig "geopfert".

@Dennis, nach dem mein Frenulum geschnitten war, hatte ich die VH immer hinten. Ein Allg Arzt hatte mal kurz geschaut. Ich habe ihm erklärt, dass es so angenehmer ist und sie ja auch von selbst zurück geht, also lasse ich sie gleich hinten.
Nach der Beschneidung war es nochmal anders. Da war ein Bedecken der Eichel nicht mehr möglich.
Bei Urologen/Urologinnen ist es kein Thema.
Eine Hautärztin sagte mir mal, endlich mal ein beschnittener Mann.
Im KH haben die Schwestern schon mal ein Auge riskiert und etwas genauer hingesehen.
Für mich ist es nichts ungewöhnliches mehr.

Also ich habe meine Eichel vor ca. zwei Wochen frei gelegt. Es ist mir sehr angenehm und ich habe auch ständig Lust auf Sex. Meine Frau findet es sehr schön und Sie ist sehr froh das ich nun eine sehr schöne Stelle frei trage. Die ersten Tage war das total komisch und ich dachte ständig an Sex. Aber ich habe mir nun auch einen Eichelring bestellt den ich dann als Schmuck tragen werde. Mal sehen was mir das dann für schöne Momente generiert.

Ich mache das schon einige Zeit und es ist ein richtig geiles Gefühl. Damit es funktioniert, benutze ich einen Eichelring den ich gleichzeitig als Schmuck trage.

Hab auch wieder angefangen mit dem Vorhaut-hinten-Tragen. Um die Eichel möglichst schnell trocken zu bekommenen, wende ich zZt folgenden Trick an: Ich zieh morgens nach dem Aufstehen die Vorhaut zurück und umwickle die freie Eichel einfach mit einem Blatt Küchenpapier. Nach ein paar Minuten entferne ich dieses wieder, und zwar sehr (!!) vorsichtig. Dann ist die Eichel schon schön trocken und die Vorhaut bleibt hinten. Auch die Reibung an der Wäsche ist dann kaum noch unangenehm. Vielleicht ist mein Trick mit dem Küchenpapier für den einen oder anderen hilfreich. Für mich funktioniert er auf jeden Fall besser als der Löffeltrick.

Ich mache seit ca. einem Jahr sehr gute Erfahrungen damit, die Vorhaut dauerhaft zurückgezogen zu tragen. Anfangs fehlte es an der Technik und sie rollte immer wieder zurück. Außerdem war es erst etwas unangenehm, weil die Eichel ja dauerhaft der Reibung in der Hose ausgesetzt war. Das hat sich aber nach ca. 1,5 Wochen verloren. Mittlerweile fühlt es sich sonderbar an, wenn ich (sehr selten) mal mit „verpackter“ Eichel unterwegs bin. Zwar kann ich nicht sagen, dass sich meine Vorhaut zurückgebildet hat - sie kann meine Eichel weiterhin voll verdecken, aber sie bleibt häufig auch dann in der gewünschten Position, wenn ich sie einfach zurückschiebe, ohne sie aktiv unterhalb der Eichel einzurollen.

Unter dem Strich kann ich nur dazu ermuntern, es mal vier Wochen zu probieren. Mir gefällt es viel besser, das Gefühl ist angenehm und ausschauen tut es auch besser. Allem voran habe ich ein viel saubereres Gefühl.

Thema Empfindsamkeit beim Sex: keine Einschränkung egal ob mit meiner Partnerin oder Solo.

Ja damit hab ich Erfahrungen gemacht. Und zwar hab ich 4 Freunde, mit denen ich eigentlich jeden Tag verbringe und mit denen ich extrem eng befreundet bin. Aber sind waren halt alle 4 beschnitten und nur ich hatte eine Vorhaut.... Da wir regelmäßig in FKK Bereiche gehen, war mir das sehr unangenehm. Deswegen hab ich begonnen meine Vorhaut hinter die Eichel gezogen zu tragen. Ich hab die Eichel dann recht schnell 24/7 frei getragen, was meine Freund mega gefeiert haben Nach nem galben Jahr wollte ich die Vorhaut mal wieder über die Eichel ziehen und siehe da: sie ging nur noch zur Hälfte über die Eichel. Im ersten Moment war ich geschockt, dass meine Vorhaut so kurz wurde aber insgeheim hab ich mich ziemlich gefreut und hab sie sofort wieder nach hinten gezogen. Mittlerweile hat sich meine Vorhaut eigentlich komplett zurückgebildet, sodass ich genauso aussehe wie meine Freunde Auf Dating Seiten gebe ich mittlerweile sogar an, beschnitten zu sein

Mein Bruder (17) und ich (19) machen beide seit ein paar Wochen einen Test, um zu erfahren, wie es sich anfühlt, wenn man beschnitten ist und die Eichel dann immer allem frei ausgesetzt ist. Ausschlaggebend hierfür war ein sehr guter Freund (18) von uns, der Ende letztes Jahr beschnitten werden musste und da wir uns regelmäßig im Sport beim Duschen auch nackt sehen, blieb sein nun beschnittener Penis nicht lange ein Geheimnis für uns. Wir sind von Natur aus sehr neugierig und er hat uns auch einiges zur OP erzählt und wie es sich nun für ihn anfühlt. Der erste Eindruck als wir seinen frisch beschnittenen Pimmel sahen war krass, irgendwie aber auch cool. Und so versuchen wir nun seit einer Weile auch mit immer freier Eichel rum zu laufen und müssen dazu aber immer wieder unsere Vorhaut zurückziehen um das ganze zu korrigieren wenn die Vorhaut wieder vorne ist. Wir finden, es fühlt sich erstmal sehr gewöhnungsbedürftig an, ist aber schon mega cool. Beim Duschen im Training hat er uns zwischenzeitlich auch schon eichelfrei gesehen und fand es eine kollegiale Geste ihm gegenüber. Mal schauen, wie lange wir das durchziehen.

Bei mir ist alles erhalten geblieben. Man hat damals nur hinten an der Peniswurzel etwa 2cm Haut entfernt und dann die Vorhaut zurückgezogen und vernäht so das auch noch das Frenulium noch erhalten ist.

@ schmersal und andere, die ihre Pelle immer zurückgezogen lassen
Die Entscheidung , seine Pelle immer hinten zu tragen ist das eine, sich aber auch so mit der freigelegten Eichel dann vor anderen (Freundinnen, Freunden, Familienangehörigen, Ärzten oder Fremden) nackt zu zeigen ist das andere. Auch bei mir war dieser Schritt - mich mit immer freiliegender Eichel vor anderen zu outen am Anfang auch gewöhnungsbedürftig. Bei Fremden oder Bekannten war es relativ leicht, da gab es teilweise Fragen, Zustimmung und selten auch blöde Kommentare. Meine bisher zwei Freundinnen fanden es beide gut. Bei den Eltern war zuerst Unverständnis da, mein Bruder fing aber kurz nach mir auch an seine Pelle hinten zu tragen und mittlerweile macht es unser Vater auch. Aber am interessantesten wurde es auch bei mir immer, als ich meine Pelle bei Ärzten hinten gelassen habe und mit blanker Eichel vor denen stehen musste. Manche Ärzte fanden es unsinnig, andere haben es nicht mal bemerkt und dachten ich wäre beschnitten! Mein Jugendarzt fand es damals gut und sagte seine Söhne machen es auch so. Ein Allgemeinmediziner sagte ich solle mich lieber richtig beschneiden lassen, wenn ich die Eichel frei haben wolle, denn Zurückziehen bringe keine Hygienevorteile und als ich letztes Jahr eine Leistenbruch-OP hatte wurde ich in der Klinik vom Oberarzt und dann auch nochmal vom Chirurgen gefragt, ob ich mich nicht gleich richtig beschneiden lassen möchte wenn ich die Leistenbruch-OP habe und ich meine Pelle eh immer zurück trage.
Was gab es denn bei euch so an Reaktionen von anderen und wie haben Ärzte reagiert, wenn sie bemerkt haben, dass ihr die Pelle immer zurückgezogen tragt?

Nach der Frenulum OP bis zur Beschneidung hatte ich meine VH auch fast immer zurück. Über 10 Jahre.
Am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, auch als ich sie bei Ärzten hinten gelassen hatte und mir blanker Eichel da zu stehen.
Gestört hat mich allerdings die dicke Wulst von der sehr langen VH. Deshalb hatte ich auch den Wunsch, sie loszuwerden.

Die Pelle immer zurückgezogen zu tragen, damit die Eichel immer frei ist kann ich nur empfehlen und ich mache es selbst seit über 6 Jahren so. Es hat ähnliche Vorteile wie eine Beschneidung kann aber jederzeit ganz nach Lust und Laune auch mal schnell wieder rückgängig gemacht werden und viele von denen man denkt sie seien beschnitten, haben in echt einfach ihre Pelle nur dauernd zurückgezogen. Ich habe es damals als Jugendlicher beim Fußball bei anderen im Verein mitbekommen und dann selbst auch versucht und bis heute so beibehalten. Ich fand es cool, das Gefühl der befreiten Eichel, die sich weiter entwickelte und bei mir innerhalb kurzer Zeit noch etwas praller und männlicher wurde. Viele Frauen denken ich sei beschnitten und sind erstaunt, wenn ich sie aufkläre und meine Vorhaut nach vorne ziehe, wo sie aber mittlerweile meine Eichel nur noch halb zu bedecken vermag.

Ich wollte unbedingt beschnittenen werden da ich es nicht als angenehm empfand als sich die Vorhaut wieder über die Eichel rollte. Nachdem ich einige Zeit mit zurück gezogener Vorhaut unterwegs war. Klär war ich erstmal ziemlich erschrocken als ich sah wie es dann ohne aussah. Aber die ersten Erfahrungen mit meiner Freundin waren dann so extrem schön das ich glücklich war es machen zu lassen.

@ Dominik
Durch die Wahl deiner extrem straffen Beschneidung ist die neue Optik deines Penis mit der gespaltenen Eichelunterseite und der tief sitzenden Beschneidungsnarbe jetzt ja sehr markant ausgefallen. War dir das so vor der Operation klar, oder bist du nun selbst etwas überrascht über das Resultat? Mit 15 braucht man da schon einiges an Mut für so eine Entscheidung, alle Achtung. Haben außer deiner Freundin schon andere (Schulfreunde, Sportskollegen oder Familienmitglieder) deinen frisch beschnittenen Penis gesehen und wenn ja, wie haben sie reagiert? Als ich mit 16 wegen starker Phimose ebenfalls straff beschnitten wurde (mein Arzt hat es damals so empfohlen) habe ich meinen Penis erst mal für fast ein Jahr versteckt und dann langsam festgestellt, das es cool ist endlich Sex damit zu haben. Bis ich mich daran gewöhnt hatte, mit freier Eichel rumzulaufen ohne Scham vor anderen, hat es jedoch noch einige Jahre gedauert. Wie ist das bei dir, was war bei dir der Grund für diese Extrembeschneidung?

@Boogaloo
Ist alles gut verheilt und meinr Eichel ist wie erwartet bis zum Kranz hin aufgespalten. Meine Freundin sagt sie sieht aus wie ein umgedreht Herz.

@ Dominik,
wie hat sich Deine Eichel inzwischen weiter entwickelt?
Bist Du jetzt zufrieden damit?
Ist doch schon was ganz besonderes!

Um die Vorhaut dauerhaft hinter der Eichel zu tragen, muss das Bändchen lang genug sein.
Besser wäre für den Zweck, wenn es durchtrennt wäre.
Aber dennoch kann man es versuchen, mit Latex-Ringen, aus dem Erotikfachhandel, mit der entsprechenden Größe. Diese nach dem Zurückziehen hinter die Eichel bringen, kann schon hilfreich sein.
Allerdings sollten diese Ringe sehr locker sitzen und möglichst weiches Material sein. Dann kann man sie über lange Zeit dort lassen und auch damit Pinkeln.

Mit einer Gruppe von 4 - 6 guten Freunden (alle so 17 - 20 Jahre alt) bin ich seit diesem Sommer oft im Freibad und weil wir echt gute Kumpels sind, sind wir dort oft im FKK-Bereich anzutreffen und z.B. am Volleyballspielen oder am Chillen. Scham unter uns Jungs gibt es eigentlich nicht, obwohl ich und noch einer beschnitten sind und da ist man halt doch noch etwas nackter als nackt. Meist waren wir Jungs unter uns aber ab und zu kam dann ganz zufällig die Freundin von einem aus unserer Gruppe bei uns vorbei und hatte auch noch eine Freundin mit dabei. Fasziniert musterten sie immer wieder die beschnittenen Penisse in unserer Runde, was mir echt peinlich war und ich ging an diesen Tagen dann ab ins Wasser oder auch mal etwas früher nach Hause. Irgendwann bemerkte ich dann, dass unser bislang unbeschnittener Kumpel plötzlich öfter mit zurückgezogener Vorhaut im FKK-Bereich rumlief und es würde mich nicht wundern, wenn er dazu von seiner Freundin angehalten oder überredet wurde - bisher leugnet er es aber und sagt, er testet halt mal wie es mit einer freien Eichel so ist. Ja klar!

pflaumenbrand

Die Vorhaut ist seit vielen Jahren immer zurückgezogen und rutscht nicht über die Eichel. Das ist angenehmer wenn ich nackt bin und auch wenn ich angezogen bin.

Das stimmt. Es gefällt mir jetzt auch schon viel besser auch wenn es noch nicht ganz verheilt ist aber es wird jeden Tag besser. Glatt ist es jetzt schon und die Schwellung geht auch zurück. Da wo vorher das Bändchen war ist die Harmröhre jetzt zwar noch weiter aufgegangen aber der Rest ist total gespannt und zieht leicht aber das soll ja laut Berichten auch mit der Zeit weggehen. Ich bin froh es jetzt in den Ferien gemacht zu haben.

Wer die freie Eichel mag, sollte sich wirklich auch beschneiden lassen. Die OP ist kein großes Ding. Das war alles in allem mit örtlicher Betäubung eine halbe Stunde im OP, und dann war die Pelle komplett weg, nah einer Woche waren die Fäden aufgelöst. Straff, so ganz ohne zusammengeschobene Vorhaut hinter der Eichel ist noch mal eine Nummer besser und auch sauberer. Es lohnt sich. Es sieht ach glatt noch besser aus.

Hi zusammen,
mein Zwillingsbruder und ich sind 19 und haben seit fast 2 Jahren beide unsere Pelle 24/7 zurückgezogen. Es kam eigentlich durch einen Zufall dazu, denn wir waren vor 2 Jahren gemeinsam bei unsere Familie in Frankreich in den Sommerferien, wie schon so oft und genossen das Haus mit Pool am Strand. Unser etwas jüngerer Cousin wollte damals nicht wie sonst üblich mit uns nackt baden. Warum auch immer, vielleicht die Pubertät, aber wir waren ihm ja 2 Jahre voraus und schämten uns auch nicht nackt zu surfen und im Pool waren wir immer alle nackt. Bis wir dann den wahren Grund entdeckten, denn unser Cousin war ein paar Monate zuvor beschnitten worden und nun schämte er sich vor uns. Es sah crazy aus bei ihm und war irgendwie aber auch interessant zugleich und so vereinbarten mein Bro und ich, dass wir für den Rest der Ferien, um unserem Cousin beizustehen, unsere Eicheln auch permanent blank zu lassen. Aber eigentlich war es weniger die Gruppendynamik als viel eher das testen, wie es sich beschnitten mit einer immer freien Eichel so anfühlte. Und es fühlte sich erst ungewohnt prickelnd, freizügig und dann aber schnell ziemlich cool an, da waren wir uns beide einig. Es waren coole Ferien und als wir dann wieder zu Hause waren beendeten wir auch unsere Eichelfreizeit. Es dauerte aber nicht lange, bis mein Bro zu mir sagte, dass er weiterhin seine Vorhaut zurück lassen will und auch ich hatte das ebenfalls für mich schon so weiterhin beschlossen und so tragen wir bis heute beide die Eicheln immer 24/7 frei. Es funktioniert bei uns beiden ohne Probleme, sieht wie beschnitten aus, ersparte uns die OP und wäre theoretisch reversibel. Schulkollegen und zwischenzeitlich auch 2 Freundinnen von mir, die mich dann inzwischen auch nackt so gesehen haben, fanden es mehrheitlich cool dass sich das so mache. Mein Bro hat aber teils auch abneigende Bemerkungen erhalten. Wir finden es aber beide gut so und bleiben dabei.

@Dominik:Hallo ich wurde damals mit 16 Jahren Beschnitten wegen einer zu langen Vorhaut, auch war meine Vorhaut zu eng. Ein paar Wochen vor meine Beschneidung, habe ich auch die Vorhaut zurück gezogen getragen. Am Anfang da hat man schon noch gemerkt die freie Eichel in der Unterhose und so. Aber dann habe ich mich daran gewöhnt. Zur Beschneidung selbst, meine Beschneidungsnarbe ist kurz hinter der Eichel. Auch das Bändchen wurde entfernt. Bei der Harnröhre selbst hat sich nix verändert bei mir, nur halt das ich jetzt besser Pinkeln kann als vorher. Jep das war bei mir auch so, das erstmal geschwollen war nach der OP. Ich bin zufrieden mit meiner Beschneidung, ich hoffe das es dann bei dir auch so ist in ein paar Wochen wenn alles verheilt ist.

Das ist doch schön zu hören wenn alles soweit gut aussieht, du wirst sehen, alles wird so wie du dir das vorgestellt hast und vielleicht sogar noch etwas schöner.

So war es jedenfalls bei meinem Mann. Bei Ihm ist ähnliches passiert. Erst ist die Harnröhre nur leicht eingerissen und auf gegangen und dann von heute auf morgen ging die Öffnung von der Spitze bis zum Kranz runter. Er ging dann auch zum Arzt und der meinte erst mal ausheilen lassen und dann richten. Mein Mann hat sich aber so sehr daran gewöhnt während der Heilung, das er es nicht korrigieren lässt.

War jetzt beim Arzt und soweit sieht es gut aus meinte er und das die Eichel aufklappt ist auch normal wenn der Schnitt für die Entfernung des Bändchen in der Harnröhre beginnt. Dies könnte sich auch noch weiter nach unten ziehen so das sich die Öffnung später über den gesamten Bereich des früher Bändchens erstreckt. Ich sahte ihm das es mich schon stört, dass meine Eichel so gespalten aus sieht und er meinte wenn mich das in ein paar Wochen, wenn es ausgeheilt ist, immer noch stört könnte man das immer noch korregieren und wieder verschließen. Jetzt warte ich halt erst mal ab und hoffe das sich meine Harnröhre nicht noch weiter öffnet.

@Dominik

Ich gratuliere Dir zu dem Mut zu dieser radikalen Beschneidung. Wie bist Du denn zu dieser Entscheidung gekommen? Meist ist 15 ein schwieriges Alter, um einen jungen Mann davon zu überzeugen. Viele wollen das gar nicht, weil das veränderte Aussehen doch sehr ungewohnt ist und sie sich mit der freien Eichel als Außenseiter fühlen. Und so eine straffe High-Beschneidung mit einer weit oben liegenden Narbe und sichtbarem Farbunterschied ist noch mal deutlich erkennbar anders nur zurückgezogen. Das ist dann sehr auffällig und erfordert Selbstbewusstsein.

Ich hätte mich damals nicht getraut, meine Eltern auf eine Beschneidung anzusprechen, schon gar nicht für eine so straffe Ausführung. Ich habe es später als Erwachsener selbst in die Hand genommen. Ich gebe auch zu, dass ich mich damals beim Duschen vor meinen Kumpels etwas geniert hätte, auch sogar vor den wenigen Beschnittenen, denn so straff hatte es niemand!

Das klingt nach super-straff und super-high und gibt bestimmt ein großartiges Ergebnis. Wenn so viel innere Vorhaut vorhanden ist, hattest Du wohl zuvor eine recht lange Vorhaut? Da ist eine Beschneidung ohnehin angeraten. Kurz nach der Beschneidung ist alles geschwollen. Das gibt sich. Bei mir war die Schwellung nach einer Woche abgeklungen, und die Fäden hatten sich fast aufgelöst. Von da an fad ich, dass mein nunmehr beschnittenes Stück echt gut aussieht.

Ich hab es seit Anfang des Jahres ausprobiert. Und der Arzt hat empfohlen von der inneren Vorhaut so viel wie möglich zu erhalten damit so viel Gefühl wie möglich erhalten blieb und dem habe ich auch zu gestimmt. Jetzt ist es ziemlich geschwollen aber direkt nach der Op hatte er es mir gezeigt und ich war erstmal baff. Aber das ist normal sagte der Arzt das ginge wohl Vielen so. Es sah aus wie ein umgedrehtes "T" die Fäden gingen von der Harnröhre gerade runter und dann einmal rings rum. Das Bändchen hat er tief ausgeschnitten so das, die Öffnung der Harnröhre etwas größer wird. Der Fadenring liegt etwa gute vier Zentimeter hinter dem Eichelrand und dann ist noch ca. ein Resthautstück von zwei Zentimeter bis zur Wurzel. Er sagte dass er es so glatt wie es ging gemacht hat, damit sich keine Falten mehr bilden können und das scheint auch so zu sein da es jetzt ziemlich stark spannt. Aber es ist ja auch erst drei Tage her. Heute gehe ich noch mal zur Kontrolle. Da Frage ich dann noch ob das so bleibt da ich das Gefühl habe als würde meine Eichel auseinander gehen wo vorher das Bändchen war? Weil das Loch wird irgendwie immer größer.

@Dominik: Wie lange hast du den deine Vorhaut schon hinten getragen. Welchen Beschneidungsstiel hast du den bekommen es gibt ja verschiedene. So wie es aussieht hast du ja ein gutes Verhältnis zu deiner Mama, das du mit ihr über eine Beschneidung reden kannst das ist gut so.

Ich bin 15 und habe mich am Freitag beschneiden lassen. Ich habe auch erst meine Vorhaut hinten getragen und habe dann mit meiner Mama gesprochen das ich mich gerne beschneiden lassen möchte. Wir haben dann einen Termin ausgemacht und am Freitag war es dann soweit. War nicht schlimm. Hat ungefähr eine Stunde gedauert und jetzt ist es so wie ich es wollte. Der Arzt und seine Helferinnen waren total nett und haben sich richtig gut um mich gekümmert.

Ich für meinen Teil, kann nur sagen das sich bei mir keine Wulst bildet. Das kann natürlich bei jedem anders sein. Bei mir jedenfalls hat meine Partnerin, die beim Vorgespräch mit anwesend war, gegenüber der Ärztin geäußert, dass sie genau so wie ich auch es gerne so hätten, dass sich eben keine Falte bildet worauf die Ärztin sagte das wir dass auf jeden Fall hinbekommen in dem sie einfach etwas mehr von der Schafthaut mit weg nimmt und dadurch auch im Normalzustand eine gewisse Spannung der Haut entsteht und so keine Wulst oder Falten entstehen.
Und so ist es auch geworden. Anfangs etwas ungewohnt anzuschauen aber wenn man sich erst mal daran gewöhnt hat fällt die Narbe die direkt am Ansatz der Peniswurzel liegt gar nicht mehr auf und das intensivere Gefühl der permanenten Freiheit ist nicht zu beschreiben. Also ich für meinen Teil und auch meine Partnerin kann es jedem nur empfehlen sich beschneiden zu lassen und das Liebesleben so unverpackt zu genießen.
In diesem Fall bin ich auf den Wunsch meiner Partnerin nach einer Beschneidung eingegangen und profitiere jetzt voll davon.

@Bogaloo
Irgendwo muss ja die Haut hin, wenn er nicht steif ist. Im EURCIRC Diskussionsforum findest Du auch Bilder nach einer High and Tight Beschneidung im schlaffen Zustand. Eine gewisse Wulst hinter der Eichel ist da schon erkennbar. Wie stark Dich das stört, musst Du selbst entscheiden.

@ Tobi: ich fand super-high und tight- Beschneidung schon immer sehr faszinierend und wenn ich jünger wäre, würde ich es wohl auch so machen lassen. Nun ließt man aber auch, dass dies auch Nachteile haben könnte, weil die Innenhaut nicht so elastisch wäre und sich bei schlaff unschöne Falten bilden könnten.
Leider sind auf den üblichen Seiten praktisch nie super-high Beschnittene zu sehen, so dass man sich ein Urteil bilden könnte.

@Gabriele und Uwe
Für den Arzt spielt es wirklich keine Rolle wie viel er bei der Beschneidung entfernt. Ich hatte so gar fast den Eindruck dass es ihm ganz recht war als meine Partnerin sagte das er alles entfernen solle was geht um ein schönes Ergebnis zu erzielen. So hat er es dann auch gemacht und es wurde sehr schön und fühlt sich so richtig an. Ich bin sehr high und auch sehr tight beschnitten so das die Narbe direkt am Ansatz liegt und die gesamte innere Vorhaut erhalten blieb. Ich finde im Nachhinein auch das sechs Wochen völlig ausreichend gewesen wären für die Umgewöhnung. Dann kann man viel schneller die völlige Freiheit genießen.

@Gabriele

Ja klar, wenn es gemacht wird, muss es auch unbedingt straff sein. Sonst kann man ja weiter nur hinten tragen. Es hat mich zwar einige Überwindung gekostet, meinen überstehenden Rüssel zusammen mit dem Bändchen auf einen Schlag komplett weg machen zu lassen. Nachdem mein Bändchen etwas eingerissen war, war das alles noch etwas schlabberiger geworden. Da habe ich mich dann auch für "straff" entschieden, und dass war richtig. Für den Arzt war es kein Problem, so viel wie möglich zu entfernen. Für die Operation und die Heilung ist das ohne Bedeutung.

Übrigens: Zum Austesten reichen 4-6 Wochen. Dann kann man schon eine Entscheidung treffen.

@ Uwe und Tobi
Genau so sollte es auch sein.
Erst mal eine gewisse Test Zeit um Erfahrungen zu sammeln und dann die Vorzüge voll auskosten.
Dazu sollte aber meiner Meinung nach dann schon ein ordentliches Stück entfernt werden. Damit es auch schön straff im Ergebnis wird. Das sind Ansichten die sich jede Frau wünscht und wenn es erst mal gemacht wurde genießen kann.

Weiter so Jungs, genau so werdet Ihr Männer und Frauen fallen euch zu Füßen.

Ich trug meine Vorhaut auch ca. ein Jahr nach hinten. Bis mich meine Partnerin dann soweit hatte, dass ich mich beschneiden ließ. Sie hat mich dabei begleitet und ich bin froh das sie so hartnäckig war und darauf bestanden hat. Ist viel einfach und ein schöneres Gefühl seit dem. Ich kann's jedem Mann nur empfehlen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema