Was haltet ihr von einem gemischten Strand?

Ich bin regelmäßig an der Ostsee und gehe auch an verschiedene Strände zum Baden. Meistens bin ich am FKK und habe mittlerweile auch einen sogenannten Clothing Optional entdeckt. Ich persönlich finde es super, dass es so etwas gibt. Vom Kind bis zum Rentner ist alles vertreten und jeder macht wie er möchte. Man unterhält sich nackt mit seinem bekleideten Nachbar und niemand stört sich daran. An den Kiosk oder auf die Toilette geht man natürlich nicht nackt. So etwas sollte es viel öfter geben und wen es nicht stört sich den angezogenen Badegästen nackt zu zeigen ist an solchen Stränden richtig. Auch beim Ballspielen oder Sandburgen bauen geht man ganz entspannt miteinander um. Eine schöne Idee wie ich finde, aber es gibt zu wenig davon.

Antworten (4)

Ich finde gemischte Strände auch gut. Am besten ausprobieren. Seit meine Tochter als Pubertier nicht mehr ganz nackt sein mag ist es gemischt leichter. Natürlich ist es ihr peinlich, wenn ihre Mutter unbedingt "überall ganz nackt" sein muss, z.b. hinten im Schwimmbad oder am See auch so zum Kiosk der nicht weit im Textilteil ist.

Einen gemischten Strand stehe ich persönlich sehr offen gegenüber und würde Planungen, so etwas zu schaffen, sogar unterstützen.
Leider wird unsere Gesellschaft immer prüder und Nacktheit ist was ganz Schlimmes. Außerdem sind die Gefahren für unsere Gesellschaft, offen mit Nacktheit umzugehen, riesig.
Die schambehaftete Menschen sin nun mal in der Mehrheit und können auch am lautesten schreien: Nackte Menschen stellen doch nur ihre Geilheit zur Schau und wollen unsere Kinder verführen.
Aber im Ernst:
So etwas umzusetzen ist wirklich schwer. Generell wäre es gut, wenn man überall nackt oder angezogen baden könnte. Aber wie zieht man hier die Grenze? Am Meer ja, am See ja aber im Schwimmbad oder Freibad nicht?
Ich finde es schon gut, dass sich nun Frauen, wenn sie wollen, gleichberechtigt oben ohne beim Baden zeigen können.

Ich denke, es sollte jeder selbst entscheiden dürfen wie er sich zeigt. Es gibt Leute die schämen sich nackt zu sein und andere regen sich auf, wenn einer mit Kleidung am FKK raumläuft. Ich fahre demnächst in den Schwarzwald und da gibt es einen See mit sanitären Anlagen und auch einen Kiosk. Beides sollte man ann zumindest mit Badehose besuchen aber ansonsten steht hier weder ein Schild nur bekleidet oder FKK. Ich finde das super und die Menschen akzeptieren dich einfach. Also liebe Betreiber von öffentlichen Bädern, hört einfach auf mit euern Verbotsschildern und lasst doch bitte jeden so erholen und baden wie er es möchte. Ich denke, dass ist nur ein Wunschdenken von mir, aber das es funktioniert wird immer wieder bewiesen.

135790

Bin hier ganz deier Meinung.
Es sollte Strandabschnitte für Bekleidetete geben für FKK und zwischendrin vielleicht zwei für beides.
Meine Freundin mag zum Beispiel kein FKK, ich schon so könnten wir beide an einen Strand gehen, meist beuge ich mich immer und zieh mir was an.

Aber ja das ungezwungene Miteinander wird immer weniger werden.
Hab mittlerweile auch schon gelesen, dass bekleidetes Saunieren in Hallenbädern angeboten wird - was ist nur mit unserer Gen los.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema