Was ist los? Bekomme einfach keinen hoch

Hallo zusammen!
Erstmal zu meiner Person, ich bin 19 Jahre alt, männlich und bin zufrieden mit meinem Körper/Aussehen. Aber ich hab ein grosses Problem.
Ich bin schon immer unentschlossen was meine Sexualität angeht. Mit 16 hatte ivh das erste Mal mit meiner Freundin Sex, das hat auch nach ein paar Anläufen ganz gut geklappt.. In unserer Beziehung lief es die nächsten eineinhalb Jahre ganz gut, auch was den Sex angeht. Jedoch hat es zwischendurch immer ein paar Male gegeben wo ich einfach keinen hoch bekommen hab..
Dann als wir Schluss hatten habe ich knapp 2 Jahre lang immer wieder was mit Mädchen gehabt, doch jedesmal als es 'zur Sache' kommen sollte liefs bei mir nicht.. Ich dachte ja okay, vielleicht bist du ja schwul, hatte ein paar mal was mit Jungs, hier hat es beim Oralverkehr auch immer geklappt alles, also hab ich mich quasi damit abgefunden, ich dahte mir so, ja okay, wenns jetzt immerhin klappt ist ja kein problem. Aber dann kommt mein aktuelles Problem, ich hab seit etwa 2 monaten einen freund, wir versuchen immer wieder analverkehr zu haben, aber jedesmal wenn wir kurz davor sind wird bei mir wieder alles schlaff..
Ich weiss für viele hört sich das jetzt so an wie: ach komm du bist doch noch jung probiers weiter aus dann klappt das schon, vielleicht ein bisschen alkohol zum locker werden dann klappt das schon. Aber glaubt mir, den kopf frei zukriegen ist echt schwierig, wenn man seit jahren nicht weiss wo man überhaupt steht.. Und ich habs auch schon mit alk probiert, das klappt genauso wenig..
Also wenn mir irgendjemand wirklich hilfreiche Tipps geben kann, wäre ich sehr dankbar!
Viele Grüsse

Antworten (2)
Alk hilft da auch nicht

Mit Alkohol erreichst Du eher das Gegenteil. Eine gewisse Entspannung ist zwar hilfreich aber zu viel davon beschert Dir das Gegenteil. Du bist doch auch noch in einer gewissen Phase der sexuellen Findung und Festigung. Da ist das auch völlig normal. Versuche doch einmal "greenbeam" das ist pflanzlich und legal rezeptfrei aus Deutschland. Nach 30 - 40 Minuten merkt man die Wirkung. Und noch was zum Thema Findung: Lasst Euch Zeit, einen ruhigen Ort und versucht vorher einfach eine ruhige nacht zusammen zu verbringen. Vertrautheit macht viel aus um sich fallen lassen zu können.

Erektionsstörungen

Ohne Zweifel sind Erektionsstörungen für einen Mann eine Belastung - für einen jungen Mann zumal. Aber das alles sieht mir nach einer Momentaufnahme aus. Du schreibst, dass die Erektionsstörungen beim Sex mit Deiner Freundin eingesetzt haben und dann beim Oralverkehr mit Deinem neuen Partner wieder verflogen waren. Inwiefern hier die bisexuelle Orientierung überhaupt eine Rolle spielt, bleibt dahingestellt. Oralverkehr ist ja ohnehin eine besondere Form der Stimulation - die jedenfalls bei mir sehr pralle Erektionen auslöst. Nun schreibst Du, dass Du mit Deinem aktuellen Partner gerne Analverkehr haben möchtest. Habe den Analverkehr auch erst mit meiner jetzigen Partnerin kennen- und sehr schätzen gelernt. Die körperlichen Reaktionen bei der Vorbereitung (Gleitgel, Dehnen) sind schon erregend für den aktiven Part. Sicher wird Dein Partner dadurch auch eine starke Erektion bekommen, die wiederum Dich erregt. Beim ersten analen Eindringen solltest Du eine starke und vollständige Erektion haben, sonst wird es u.U. schmerzhaft. Wenn Du aber erst einmal den engen Anus penetriert hast, verstärkt sich schon allein dadurch Deine Erektion. Einfach ausprobieren - und vielleicht zur Sicherheit einen Penisring verwenden (aus Gummi, nach Möglichkeit auch die Hoden mit durchziehen).

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren