Welche Erfahrungen habt ihr mit einem Lederrock gemacht?

Welche Erahrungen habt ihr beim tragen von Lederröcken im Beruf und auch Privat gemacht?

Antworten (24)

Hi Vanessa
Lederleginggs und Lederhosen finde ich noch besser als einen Rock
Dann auch noch eine Lederjacke dazu ist der Wahnsinn nur trauen sich leider zu wenig
Lg

Wie geschrieben - in dem "Aufzug" war es natürlich nur für Fotos und ich war da nicht mehr zu erkennen ;o) Aber die obligatorische schwarze Lederjacke trage ich oft und Lederleggings oder Lederhose finde ich auch super.

Hi Vanessa hört sich sehr sexy an das Outfit schade das du es nicht so auch trägst hab schon öfters Frauen so gekleidet gesehen sah immer sehr heiß aus.
Wenn mehr Leute sowas tragen würden würde man nicht so auffallen.
Trägst du sonst öfters Lederkeidung oder war das einmalig?

Lg

Lederoutfit

Habe für ein privates Fotoshooting Lederkleid, Lederoverknees und Lederjacke angezogen. Dazu dann eine Perücke damit mich niemand erkennt. Aber ich würde so natürlich nicht auf die Straße gehen. Hat aber sehr viel Spass und Freude gemacht.

Meine Erfahrung im Lederrock

Ich trage sehr gerne einen Lederrock in Kombination mit schwarzem Top, Lederblazer, schwarzen Pumps und schwarzer Strumpfhose auch im Büro.
Mein Outfit kommt immer super an. Selbst ein männlicher Kollege von mir wollte kürzlich mal mein Outfit zum Testen anziehen. Es passte ihm super und er hat sich super wohlgefühlt.

Mein Ledermini kam sehr gut an :)

Ich war gestern mit meiner Schwester und meiner Mum aus. Dabei trug ich zum ersten Mal meinen neulich über das Internet bestellten schwarzen Lederminirock. Beide waren total überrascht und während meine Schwester sich mit Loben kaum zurückhalten konnte, brauchte meine Mum etwas länger Zeit dafür :) Aber später am Abend war ihre Skepsis verflogen und sie meinte dann auch, dass mein Rock eine äußerst schicke Klamotte sei. Aber mit noch nicht mal 40 cm Länge war er für sie am Anfang noch etwas gewöhnungsbedürftig :) Aber ich sei ja auch nur einmal jung und hübsche Beine sollten immer gezeigt und gesehen werden. Ganz richtig, Mum !!!

Meine Mum trägt neuerdings Lederröcke

Nach längerer Zeit feierte ich mit meiner Mum mal wieder Silvester. Sie trug völlig überraschend einen kürzeren schwarzen Lederrock zu Stefeletten. Das sah hammermäßig aus :) So will sie jetzt öfters ausgehen. Bravo Mum, bitte tue das! ! !

Lederrock

Hallo,
Ich habe insgesamt drei Lederröcke, einen braunen und zwei in schwarz, die ich sehr oft trage, sowohl privat und im Beruf. Mein Mann hat drei Lederhosen, zwei in schwarz und eine in braun...
Wir gehen beide oft zusammen weg, am Tage spazieren und abends mal in die Stadt oder in die Kneipe...
Meinen Mann gefällt sehr wenn sich beim Bücken das Leder um meinen Hintern spannt, was mir natürlich auch bei ihn gefällt...
Er fasst dann auch gern einmal meinen Hintern an, was ich natürlich auch sehr gern erwidere...

Männer dürfen auch Lederröcke tragen!

Hallo! Ich bin auch ein Mann und trage sehr gerne Lederröcke. Ich bin keine Transe oder verkleide mich als Frau. Ich liebe es einfach, Röcke zu tragen. Es sieht sicher nicht so schick aus, wie bei einer Frau, aber das ist mir egal!
Grüsse Hartie

Lederrock

Hallo,
sicher etwas ungewöhnlich, aber ich melde mich mal als Mann. Ich habe wohl schlechthin den Lederfetisch. Auch ich trage gerne Lederröcke und Lederkleider. Habe mir sogar ein Klid maßanfertigen lassen. Meine Röcke sind Knielang oder länger. Nur das maßangefertigte Kleid ist etwas kürzer und sehr figurbetont. Aber ich kann es mir bei meiner Figur leisten, bin recht schlank.
Ich hoffe hier nicht ganz auf Ablehnung zu stoßen, nur weil diese Vorliebe für Leder habe.
Ich fühle mich in den Klamotten einfach wohl, wenn mich enges Leder wie Fesseln umgibt.

Liebe Grüße
Kai

Leder wird häufiger gekauft als man denkt

Ich arbeite in einer größeren Boutique und habe durch Beziehungen sogar Kontakt zur internationalen Modebranche. Ich kann Allen, die sich zum Kauf und Tragen eines Lederrocks (egal welcher Länge) entschieden haben oder dies noch tun werden, nur gratulieren. Viele sind der Meinung, dass Leder nur früher in den 70er + 80er Jahren aktuell war. Das stimmt mit Sicherheit nicht! Egal ob aus glattem glänzenden Lammnappa-Leder oder aus herben Wildleder, egal ob Hose, langer/ knielanger Rock, frecher Mini, Leggings oder kesse Shorts : Mit Leder zeigt Frau / Mädchen Stil sowie Klasse und hebt sich von der übrigen Mode äüßerst gekonnt ab. Ein bisschen Sexappeal darf es dabei auch sein :) Es werden viel mehr Lederröcke gekauft, als die Allgemeinheit glaubt. Leder geniesst in der Modebranche einen ausgezeichneten Ruf.

Ich möchte alle meine Vorrednerinnen und besonders die Tochter von Jessica ermutigen: Ihr Alle bzw. Deine Tochter macht es genau richtig! Tragt mutig und selbstbewusst Eure Lederröcke in jeder Länge so oft und so lang wie möglich und zu jeder Jahreszeit. Selbstverständlich spielt das gesamte Outfit eine entscheidende Rolle, wie Frau / Mädchen draußen in der Öffentlichkeit in Leder ankommt.

LG, Kerstin

Knielange Lederröcke mit Schlitz sind super im Herbst und Winter

Hallo Jessie,

für einen Ledermini könnte ich mich zwar nicht so begeistern. Aber knielang mit einem fast durchgehenden seitlichen Schlitz als sexy Hingucker, vorne und hinten dafür geschlossen, knapp über dem Knie (wie bei Deiner Tochter) und mit einem variablen frechen vorderen Schlitz oder einfach nur klassisch mit einem hinteren Schlitz find ich super. Alle Röcke müssen bei mir sehr eng und figurbetont sitzen. Ich habe jeweils einen solcher Röcke.
Habe mir gerade einen knielangen Lederrock -mit 4 Knöpfen am hinteren Schlitz als Eyecatcher - gekauft. Zum Ausgehen oder für´s Büro absolut toll.

Ich kann Deine Tochter nur zu gut verstehen. Wenn einem danach ist, einen Lederrock oder auch einen Ledermini zu tragen, dann ist doch gerade jetzt der richtige Zeitpunkt dafür. Es gibt z.Z. überall Lederhosen, Leggins, Treggins, längere und kürzere Röcke etc. Mit Leder ist sie gerade voll im Trend !
Ich kann mir vorstellen, dass sie " ihren Auftritt " im frechen Lederrock sichtlich genossen hat, besonders als bisherige " Nur-Hosen-Trägerin " :) Denn das ist schon eine Umstellung. Ich geniesse das auch jedesmal. Mit dem Zählen der Blicke Anderer komme ich dann nicht hinterher :)
Und billig muss ein Lederrock überhaupt nicht aussehen. Wenn man den Rock mit einem anderen edlen Kleidungsstück kombiniert, z.B. einem Rollkragen-Pullover, einer Satinbluse oder einem feinen Blazer, dann entsteht ein sehr positiver Gesamteindruck. Alte Regel, bei einem kurzen Rock bzw. Mini (egal weches Material) oben geschlossen, bei einem knielangen Rock kann oben auch etwas mehr Brust bzw. Hals gezeigt werden, darf der Ausschnitt also auch tiefer sein :) Zu einem Lederrock oder einer Lederhose oben herum eine Lederjacke zu tragen, halte ich persönlich für ein absolutes No-Go, weil man in dieser Kombination zuviel Leder zeigt :(
Ich jedenfalls habe nur positive Erfahrungen mit Lederröcken und übrigens auch mit ärmellosen Lederkleidern gemacht. Übrigens ziehe ich aber schon sehr gerne kurze Röcke an, dann aber nur Jeans- und ebenfalls Cordminis. Das Du aus dem Staunen nicht mehr herauskommst, kann ich sehr gut nachvollziehen :)

Lederröcke sind extravagante Röcke, aber sehr schick

Hallo zusammen,

ich trage selbst zwar keine Lederröcke, aber neuerdings meine Tochter. Sie ist 20 Jahre alt und wir waren kürzlich zum Abendessen mit anschließendem Theaterbesuch verabredet. Sie hat mich in zweierlei Hinsicht gleich doppelt überrascht :
Zum Einen trug sie bisher ausnahmslos nur Hosen, an diesem Abend aber auf einmal nicht mehr.
Zum Anderen hatte sie völlig überraschend für mich einen süßen schwarzen Rock aus Lammnappa-Leder zu flachen dicken Lederstiefeln an. Der Rock endete eine Handbreit über ihren Knien. Ich fand das sehr gut und das habe ich ihr auch nicht nur einmal an dem Abend gesagt.
Sie fiel darin auch den anderen Gästen sofort auf und ich war sehr stolz. Sie hatte sich diesen Rock erst kürzlich gekauft, weil sie mal etwas Neues anziehen will und keine Lust mehr auf lange Hosen hat. Einen gewagten Ledermini für die Disco und Partys, sowie einen Cordminirock hat sie sich auch gleich zugelegt. Also ich komme aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Leder

Hallo Andrea welche farbe haben Deine Ledersachen?Und was hast Du so alles

Lederrock

Hallo,
gegen einen Lederrock sollte eigentlich niemand etwas gegen einzuwenden haben.
Ich trage allerding keinen auf der Arbeit. Dafür trage ich aber ab und an mal eine Lederjeans. Auch ohne Probleme

@Girlie

Bettina, danke für die liebe Antwort, ich werde morgen mal nach dem Forum schauen.

Party-Klamotten

Hallo Cymberline,

danke für Deine Antwort. Ja, Du hast Recht. Für mein Outfit habe ich sehr sehr viele Komplimente erhalten, nicht nur von Männern, sondern auch von meinen Freundinnen. Es sieht schon sehr sexy und scharf aus. Ich habe darin neulich wie eine Verrückte in der Disco getanzt und wollte gar nicht mehr von der Tanzfläche herunter :) Ist es bereits im Stehen schon sehr kurz, so rutscht es beim Hinsetzen nochmal ein ganzes Stück nach oben.

Was ziehst Du so für die Disco, Party oder für einen Mädel-Abend an? Nicht ganz so kurze Klamotten? Hättest Du Lust, unter der Hubrik " Syling " weiter mit mir zu schreiben? Mich würde nämlich Deine Meinung zu anderen Outfits, außer Lederröcken oder - kleidern, sehr interessieren. Ob diese z.B. ein No-Go für Dich wären oder o.k. wären oder ob Du so etwas auch anziehen würdest. Nicht, dass ich eine Bestätigung bräuchte. Ich möchte nur Deine Meinung lesen und von von Frau zu Frau etwas plaudern :) Aber die Fragen, die ich an Dich hätte, passen nicht in diese Hubrik. Also können wir zu " Styling " wechseln "? Danke, ich würde mich wirklich freuen.

LG, Bettina

Ich kann nicht mehr ohne Lederrock und Röcke im Allgemeinen :)

Hallo Sabine,

auch ich bin im Büro von einer Nur-Hosen-Trägerin zu einer Nur-Noch-Rock-Trägerin geworden, auch zu einer überzeugten und selbstbewussten Trägerin von Lederröcken. Diese Wandlung vollzog sich bei mir auch erst im April dieses Jahres und über einen kleinen Umweg. Ausschlaggebend war meine beste Freundin, die in demselben Gebäudekomplex arbeitet wie ich. Da wir nur 5 Minuten auseinander wohnen, bilden wir abwechselnd wöchentlich eine Fahrgemeinschaft. Dadurch wissen wir Beide immer, was die Andere anhat.
Ich muss dazu sagen, dass sie auf der Arbeit schon immer mehr Röcke als Hosen getragen hat und an richtig heißen Tagen sogar Miniröcke und kurze Hosen anzog (bei uns gibt es erfreulicherweise keinen Dresscode ). Das war schon gar nichts Besonderes mehr für mich.

Eines Morgens trug sie plötzlich aber einen schwarzen knielangen Lederrock aus Lammnappa zu flachen Lederstiefeln. Es war das erste Mal, das sie mit so einem Rock zur Arbeit fuhr. Ich lobte sie auch gleich, weil es mir schon auffiel, dass sie keinen gewöhnlichen Jeans- oder Cordrock anhatte, sondern einen Lederrock. Das macht nämlich schon einen Unterschied aus. Sie fragte mich auch sofort, warum ich nicht auch mal im Büro einen Rock tragen würde, wie ich es auch privat tun würde. Ich wusste darauf ehrlich gesagt keine Antwort. Sie machte mir Mut und meinte, dass ich es doch einfach demnächst ausprobieren sollte und ob es in meiner Abteilung auffallen würde. Schließlich könnte ich meine Beine auch zeigen. Es müsse ja nicht gleich ein Minirock sein :):)

Und weil sie nicht locker ließ, habe ich mich bei einem unserer nächsten Shopping-Touren von ihr überreden lassen und kaufte mir auch einen knielangen Lederrock. Und ich stellte überraschend fest, dass ich ihn gar nicht mehr ausziehen wollte und habe ihn deshalb gleich anbehalten. Trotzdem zog ich ihn dann zunächst nur in der Disco oder auf Partys an, aber noch nicht im Büro.
Es dauerte auch noch eine Weile, aber Ende April war es dann soweit. Es war schon morgens deutlich milder und ich stand vor meinem Kleiderschrank und griff nicht wie gewöhnlich zu einer langen Jeans, sondern mutig zu meinem Lederrock, zog keine Strumpfhose an, sondern nur noch Ballerinas und fuhr mit meiner Freundin, die mich die ganze Zeit über ungläubig anschaute und völlig aus dem Häuschen war, ins Büro. Dort fiel mein neues Outfit sofort auf und ich erhielt ein Kompliment nach dem anderen. Nicht nur weil ich einen Lederrock trug, sondern weil ich überhaupt endlich mal einen Rock anhatte. Und es waren nicht nur Männer unter den Bewunderern, sondern auch alle meine Kolleginnen.
Seit diesem Tag und dem mehr als positiven Einstand fahre ich nur noch in Röcken ins Büro, an heißen Tagen mittlerweile sogar selbstbewusst auch in Miniröcken und Shorts und trage damit kürzere Kleidung als meine Kolleginnen, die aus dem Staunen gar nicht mehr herauskommen !!! Auf deren Frage, warum ich plötzlich solche kessen Klamotten trage, antworte ich nur : Weil es mir Spaß macht und ich einfach Lust drauf habe. Während die Einen dies etwas kritischer sehen, meinen Andere (und dies ist die Mehrheit ), dass man bei der entsprechenden Figur und sehenswerten Beinen selbstverständlich solche kurze Kleidung auch im Büro anziehen könne. Meinen Lederrock trage ich jetzt 2-3 Mal in der Woche.

Auch im Winter werde ich Röcke und v.a. meinen Lederrock weiterhin anziehen. Warum ich nicht schon früher so angezogen ins Büro gefahren bin, kann ich nicht sagen. Meine langen Hosen habe ich alle aus meinem Kleiderschrank in den Keller verbannt. Die längsten Hosen sind jetzt Bermuda-Shorts :):)

@Girlie

Das Kleid sollte kurz sein, aber kein Minikleid und ärmellos.
Dein Lame Kleid siht bestimmt sexy aus kann ich mir vorstellen.

LG
Cymberline

Lederkleid / Lamèkleid

Hallo Cymberline,

möchtest Du Dir ein kurzes oder langes Lederkleid kaufen? Ich habe mir vor Kurzem ein ärmelloses Minikleid aus Lamè-Stoff gekauft, das mit dem glänzendem Metallic-Look. Ich habe mal nach einer Abwechslung zu Lederminis + Ledershorts gesucht. Es ist ein Wahnsinns-Gefühl in so einem Kleidchen auszugehen.

LG, Girlie

Lederrock im Büro

Bei mir im Büro kommt es gut an, einen Lederrock zu tragen. Ich habe da im Frühjahr eine vollig unerwartete Erfahrung gemacht. Bis Ende März hatte ich es nie gewagt, im Büro einen Rock anzuziehen. Ich trug dort immer eine Bluse, ein Jackett, eine lange Hose, darunter Nylon-Kniestrümpfe und Pumps.
Dann ging an einem Morgen an einem meiner Kleiderschränke das Schloss kaputt, so dass ich den nun nicht öffnen konnte. Weil in diesem Schrank alle meine langen Hosen und auch alle meine Strumpfhosen sind, konnte ich da nun nicht dran.
Deshalb habe ich an diesem Tag im Büro eine weiße Bluse, ein dunkles Jackett und einen dunklen Lederrock angezogen, der beim stehen wenig oberhalb der Knie endet, dazu dunkle Nylon-Kniestrümpfe und schwarze Pumps.
Mit diesem Outfit kam ich im Büro unerwartet gut an. Vor allem meine männlichen Kollegen und auch mein Chef fanden es toll, dass ich als Frau im Büro auch mal einen Rock trage. Sie meinten, dass ich dies doch öfters tun könnte. Ein Rock wäre bei mir als Frau mal was anderes als immer nur eine Hose.
Seitdem trage ich im Büro nun meistens eine Bluse, ein Jackett und einen Lederrock, dazu Nylon-Kniestrümpfe und Pumps, und nur noch selten eine Hose. Auch eine meiner Kolleginnen trägt im Büro nun oft einen Lederrock. Allerdings trägt sie dazu immer eine Strumpfhose.

@Girlie

Auf jeden Fall. Ich werde mir demnächst ein lederkleit kaufen.

Meine Lederröcke kommen super an :)

Hallo Elke,

ich trage ganzjährig Röcke, weil ich keine langen umweiblichen Hosen mag. Mit einer einzigen Ausnahme : Knallenge sehr figurbetonte Lederhosen.

Ich liebe Röcke aus Glattleder und trage solche privat und auch im Büro. Am liebsten in schwarz, aber auch sehr gerne in braun. Dazu eine Bluse und eine Strickjacke, Weste oder auch ein Damen-Sakko. Unten herum ziehe ich flache Lederstiefel an oder im Sommer auch mal Turnschuhe oder Ballerinas. Meine Röcke haben im Büro mindestens immer Knielänge oder enden leicht oberhalb meiner Knie (sind also ca. 45 - 50 cm lang), privat, also auf Partys oder in der Disco trage ich sehr gerne kurze Minis, mit einer Länge von ca. 30 - 35 cm.

Alle meine Freundinnen und Freunde, Kolleginnen und Kollegen, ja selbst meine Chefin loben meine Lederröcke und es gab jede Menge Komplimente und neidische Blicke. Auf jeden Fall bleibt eines festzuhalten : Ein knielanger Lederrock ist absolut alltagstauglich.

Leder

Hallo elke nur gute was meiste mit

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren