Welche Krafttrainingsübungen sind für Umzugshelfer hilfreich?

Ich werde in einem Monat einen Aushilfsjob als Umzugshelfer antreten. Für diese Arbeit möchte ich meinen Körper entsprechend kräftigen.
Welche Muskelpartien sollten dafür unbedingt gestärkt werden und welche Krafttrainingsübungen gibt es dazu?

Antworten (3)
Die Rückenmuskulatur soll gestärkt werden

Hallo,
es ist sehr wichtig einen starken Rücken zu haben.
Bloß nicht einfach anfangen oder sehr schwere Sachen tragen bevor du gut trainierst und in Form bist.

Ich habe früher als Umzugshelfer gearbeitet aber die Arbeit wirklich unterschätzt. Ich wog nicht Mal 72 kg und habe Klaviere getragen usw.

Wenn du nicht stark genug bist, dann rate ich dich davon ab. Schmerzen kriegst du erst später (ab 30 Jahren).
Ich habe zurzeit schmerzen am Bein. Die Herkunft der Schmerzen ist eindeutig die Wirbelsäule.

Krafttraining für den Rücken und für die Arme ist gut, aber was du wirklich brauchst ist Ausdauer Training.

Umzugsfirmen brauchen keine sehr schwere Muskelmänner, die nur einmal die Treppe hochlaufen können, sie brauchen starke, schnelle und leichte Umzugshelfer. Muskelmänner sind gut für Klaviertransporte und Schwertransporte usw.

Ich besitze gerade eine Umzugsfirma in Berlin. Für jeden Auftrag schicke ich die passenden Helfer, damit der Kunde und die Helfer zufrieden bleiben.

Für schwere Möbel und Elektrogeräte schicke ich mindestens 2 sehr starke Umzugshelfer, fast alle sind Dauerbesucher im Jim. Für das Einladen oder Ausladen von vielen Umzugskartons schicke ich schnelle weniger starke Umzugshelfer.

Du musst wissen was du genau wilst, und der Umzugsfirma das mitteilen.

Ich hoffe, dass ich dir mit meiner Antwort helfen konnte.

Viele Grüße,
Nassim

Oberkörper stärken

Als Umzugshelfer musst du ja wohl vor allem heben und schleppen. Da brauchst du also starke Arme und Schultern. Ich würde Hanteltraining machen oder Rudern.

Also wenn du mich fragst, ist es einen Monat vorher reichlich spät, noch mit einem Krafttraining anzufangen. So schnell bauen sich die Muskeln ja nun auch nicht auf.
Aber geh ab jetzt regelmäßig in ein Fitnessstudio und iss ein bisschen mehr Eiweiß als normal.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren