Welches Gestell soll ich nehmen?

Hallo ihr!

Ich habe vor kurzem durch einen Sehtest erfahren das ich kurzsichtig bin und jetzt bald eine Brille brauche. Ich möchte natürlich ein Gestell was auch einigermaßen schön aussieht und zu meinem schmalen Gesicht passt. Wozu würdet ihr mir denn da raten? Ich überlege vielleicht ein schwarzes Gestell zu nehmen. Was ist denn sonst gerade so modern?

Antworten (4)

Die großen Ketten, wie Fielmann oder Appollo Optik bieten sehr gute und günstige Gestelle an. Dort kann man sich in der Tat beraten lassen und bekommt sicher auch ein angenehm zu tragendes Gestell entsprechend mit entspiegelten Gläsern.

Ein Optiker der alleine arbeitet und ein Geschäft betreibt ist sicher auch sehr gut aber auf jeden Fall teurer als die großen Ketten.

Ein schmales Gesicht sollte eine kleine Brille mit ovalen Gläsern zieren.

Brillengestell

Bei einem Brillengestell sollte man in erster Linie auch darauf achten, dass das Gestell leicht ist und nicht auf die Haut unter den Augen drückt, sonst kann es zu Schwellungen kommen.

Gerade wenn man ein schmales Gesicht hat sollte man darauf achten, dass die Brille wirklich zum Gesicht passt und nicht zu groß ist. Besonders empfehlenswert sind Brillengestelle aus Titan, sie sind leicht und robust.

Ein schwarzes Gestell macht das Gesicht düster und sieht zwar mal ganz schick aus, aber für jeden Tag ist es nicht geeignet.

Moderator
Hallo Schneewittchen!

Warum hast du eigentlich durch einen Sehtest erfahren, dass du kurzsichtig bist? Du hättest doch eigentlich auch hier im Forum fragen können, ob du gut siehst ;-)

Genauso unmöglich ist es, dir hier Tipps zu geben. Denn wir wissen nicht, wie dein Gesicht aussieht, wie deine Augen stehen, deine Nase ist, wie sich deine Backen beim Spreche oder Lachen bewegen, wie hoch deine Stirne ist, deine Frisur, deine Haarfarbe, welchen Kleidungsstil du sonst trägst. Das alles sind Punkte die ein Fachmann, der dich von Auge zu Auge zu Gesicht bekommt, beurteilen kann. Deshalb: lass dich vom Optiker beraten. der ist dazu ausgebildet. Und bedenke: Die Fertiwurst von Aldi hat auch eine andere Qualität wie die vom Metzger mit eigener Schlachtung... So ist das auch mit Fielmann etc...

Ach ja: ich hab festgestellt, dass bei den meisten, die eine Brille bekommen, das Aussehen und die Ausstrahlung positiv hervorgehoben wird!

Viele Grüße
Kermit

Weniger ist mehr

Ich würde dir zu einer sehr dezenten Fassung evtl. randlos raten. Schmale Gesichter werden durch große Fassungen oftmals erschlagen. Außerdem sind
eher unauffällige Gestelle für Brillenneulinge meist angenehmer, weil sie das
Aussehen weniger verändern und auch leichter sind. Gerade das Gewicht und
ein nicht störender Rand für eine schnelle Gewöhnung an die Brille vorteilhaft.
Vor allem solltest du dich nicht von Modetrends zu sehr beeinflussen lassen.
Die Brille wird dich nun immer begleiten, sie sollte also so gewählt werden, dass sie ganz natürlich zu dir gehört.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren