Wer hilft einem in der Zeit nach der Depression?

Hi,

mitlerweile habe ich die Depression mehr oder weniger überwunden. Aber jetzt fühle ich mich noch mehr verwirrt, weil ich meinem Leben keine Richtung geben kann. Verliere schnell meine Ziele aus den Augen, weil ich vergesslich bin, durch die Depression.
Wer hilft eigentlich einem nach der Depression. Fühle mich so als ob ich wie ein Koma-Patient, der Laufen und Essen neu lernen muss.

Hat jemand evtl Erfahrung oder Tips?

Grützi

Antworten (1)
Die Zeit danach

Die Zeit nach einer Depression ist nicht einfach, da man dadurch ja komplett aus der Bahn geworfen wurde. Man muss sich ein Stück weit neu orientieren und dabei helfen vor allem Strukturen. Kleine Rituale wie z.B. der abendliche Sparziergang, dann eine Tasse Tee oder ähnliches. Diese kleinen Dinge tun gut, man kann sich darauf freuen, findet Halt darin und beginnt so mit diesen kleinen Tageszielen. Nach einer gewissen Zeit ist man gefestigter und kann neue Ziele stecken. Wichtig ist sich selbst nicht zu überfordern und die Ziele nicht zu hoch an zu setzten. Das alles ist nicht in ein paar Wochen realisierbar!
Liebe Grüße TT

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren