Wer kennt gute, einfache Übungen um den Beckenboden zu trainieren?

Hallo Ihr Lieben!
Ich möchte meinen Beckenboden trainieren und bin auf der Suche nach einfachen Gymnastikübungen, die ich zu Hause machen kann.
Ist jemand unter euch, der mir ein paar Tipps geben könnte?
Vielen Dank schon mal.
LG Ashley

Antworten (5)
Beckenbodenübungen in den Alltag einbinden

Das ist gut, Beckenbodenübungen, die man zu Hause am besten in den Alltag eingebinden kann, sind ideal!
Der erste Schritt für jede weiter Beckenbodenübung sollte so weit wie möglich eine aufrechte, gerade Haltung des Körpers sein. Zum Aufrichten der Wirbelsäule kann ein Buch oder Reissäckchen auf dem Kopf eine Orientierung/Steckimpuls sein. Durch die aufrechte Körperhaltung sitzen die Bänder und Muskeln des Beckenboden in optimaler Position, um eine bestmögliche Haltespannung aufzubauen.

Eine Vielzahl an Beckenbodenübungen sind spürige Übungen, die zuerst die Wahrnehmung, für die uns bisher so unbekannte Beckenbodenmuskulatur, schulen sollen und gleichzeitig bereits für zarte Anspannungsimpulse sorgen. Durch die Wahrnehmungsübungen lernen wir bereits diese Muskulatur subtil anzusteuern.

Die Augen für mehrere Atemzüge schließen und in Richtung Beckenboden spüren, was dort durch die normale Ein- und Ausatmung alles bewegt wird! Das dorthin spüren gelingt wahrscheinlich nicht beim ersten Mal, doch nach und nach immer besser. Mit einem zunehmenden verbesserten Gespür könnten wir uns stehend, sitzend oder liegend auf einer Blumenwiese mit vielen kleinen bezaubernd blühenden Blumen vorstellen. Diese duftenden Blüten, stellen wir uns vor, während der Ausatmungsphase mit der Beckenbodenöffnung einzelnd abzuzupfen. In der Einatmungsphase wird die Muskulatur wieder entspannt. Durch diese wundervolle zarte Übung regelmäßig ausgeübt vollbringen Sie schon einen wichtigen ersten Schritte für einen haltgebenden Beckenboden!

Später kommen dann weitere Übungen dazu, wobei es nicht darum geht das Gesäß oder die Bauchmuskulatur zu stärken. Diese Muskeln bleiben entspannt, nur die Beckenbodenmuskulatur wird angesteuert. Da das anfangs nicht immer gleich gelingt und schnell mit Gesäßspannung verwechselt wird, ist es sinnvoll sich ersteinmal langsam vorzufühlen und die richtige Muskulatur zu orten.

Falls du mit Senkungen und Inkontinenz zu tun hast, solltest du dich mal von einem Arzt untersuchen lassen. Manchmal hilft nämlich nur noch eine OP.

Es geht auch ohne Kurse

Nicht jeder hat Zeit und Lust, noch zum Sport zu gehen. Aber gerade der Beckenboden ist ziemlich einfach zu trainieren. Dazu braucht man nicht mal Geräte oder Sportkleidung. Einfach mehrmals am Tag den sogenannten PC-Muskel anziehen und so lange wie möglich halten. Wie das geht, das erfährt man im Internet.

Beckenboden trainieren

Hallo Ashley. Es gibt richtige Kurse für Beckenbodengymnastik. Eventuell heißen die auch Rückbildungsgymnastik, weil Frauen, die gerade geboren haben, ja oft Probleme in diesem Bereich haben. An so einem Kurs solltest du teilnehmen. Dort kriegst du dann auch Übungen für Zuhause gezeigt.

-

Da gibts eine Fülle an Möglichkeiten.
ich hole mir meine Übungen immer aus turotials bei youtube, da kann ich sie mir ansehen und dann nachmachen.;)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren