Werden durch regelmäßiges Essen von Hülsenfrüchten die Blähungen geringer?

Ich esse sehr selten Hüsenfrüchte, weil ich davon schreckliche Blähungen bekomme. Nun meint meine Freundin, dass der Körper sich daran gewöhnt, wenn man regelmäßig Hülsenfrüchte zu sich nimmt und dadurch werden die Blähungen geringer oder treten gar nicht mehr auf. Ist da was dran, was meint ihr? Bin auf euere Beiträge sehr gespannt. Gruß, Lilie

Antworten (4)
@Brigitte61

Und auch nicht drei Tage hintereinander Hülsenfrüchte essen, sonst wird der Bauch zum Ballon :-)

Fencheltee

Bei uns gibt es immer Fencheltee, damit wir die Hülsenfrüchte besser vertragen. Es kommt aber immer auch auf die Menge an, die man verzehrt. Wer weiß, dass er auf Hülsenfrüchte mit Blähungen reagiert, der isst eben nur wenig davon.

Hülsenfrüchte bekömmlicher machen

Versuch doch mal, wenn du Hülsenfrüchte kochst, das Wasser, in dem sich bekanntlich viele Blähstoffe befinden, vorher abzugießen. Was mit auch sehr hilft, ist der Zusatz von Kümmel oder auch Tomatenmark.

Davon habe ich noch nichts bemerkt. Es würde mich auch wundern, denn bei anderen Unverträglichkeiten wie einer Laktoseintoleranz, wird es ja auch nicht besser , sondern immer schlimmer.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren