Wie ist es denn so mit FKK?

Ich weis jetz net ob man das gantze auch ernst nehmt aber ich frag mich immer wieder .....

ich höre hier in foren immer wieder das es leute gibt die in der familie ziemlich offen sind mit dem thema nackt sein, das sie auch zum beispiel immer nackt rumlaufen oder auch so eine familie sind die jeden tag nackt sind (wie nennt man des) das dan halt jeder in der familie jeden nackt sieht.

ist es den net komisch oder was hält den jeder einzelne davon das man zum beispiel grade nackt gesehen wird von seinem bruder oder seiner schwester .

und wie ist es den auf so einem fkk strand hat man da nicht angst das es leute gibt die nur wegen dem nackt sein dort hingeht um sich zu amüsiert oder ist des dan net peinlich für so teenagers das sie da von so älteren angeglotz werden. wie dan so in der familie

also wen mir da mal ein paar helfen könnten und einfach mal so erfahrungen oder gewohnheiten oder einfach nur ein paar fragen beantworten würden, was man sonst noch so wissen sollte oder beachten sollte.

VG adiDeluxe

Antworten (47)
@ yodi

Bei Putzfeeen scheint das ein beliebtes Hobby zu sein beruflich die Einblicke in die Männerwelt zu genießen. Ich gönne es ihnen und zeige auch das es mir gefällt wenn sie mich beobachten.

FKK mache ich zwar nicht und gehe nicht in die Sauna, dennoch habe ich keine Scheu vor anderen nackt zu sein. Es ist auch lustig, wenn z.B. Arbeitskollegen (meist jüngere) mit mir Badminton spielen gehen und ich mich danach dann in der Umkleide völlig entkleide und dusche, wie die mich dann mit voller Begeisterung wie lange unten rum mustern, quasi darauf warten bis ich mich ausgezogen habe. Sie wiederum ziehen sich vor Scham nicht Mal um. Ab und zu duscht einer der vielen mit. Und nur, wenn er alleine mit mir geht. Aber ja, so sind die jungen Leute heute. Aber ich sehe mir auch gerne nackte Haut an. Putzfeen sehen mich auch oft nackt. Aber auch viele andere. Meist einseitig, das macht aber nix.

Nicht jedermanns Sache

Es muss ja nicht jedem gefallen sich nackt zu zeigen.
Wenn man es aber von klein auf nicht anders kennt und nicht nur beim Nacktbaden sondern auch zu Hause viel Zeit unbekleidet verbracht wird ist es das normalste der Welt nackt zu sein. Die Schamgefühle hat man dann nicht und es gibt nichts zu sehen was nicht sowieso schon jeder gesehen hat auch in der Öffentlichkeit. Wenn's jemandem besonders gefällt soll er seine Neugier stillen und schauen, davon geht die Welt nicht unter.

LG Leo

pflaumenbrand

Ich finde nicht, dass die Gesellschaft aufgeschlossen ist und zwar aus zwei Gründen. 1. sind die Menschen sehr verklemmt. Am Badesee gibt es überhaupt nichts zu sehen, nicht einmal beim Umziehen. 2. Ertönen überall die selben Parolen und alle laufen mit und jeder der eine konträre Meinung äußert ist ein Nazi.

FKK? Das geht gar nich, leider leider nich! Ich mag das gern, nackt zu sein, den Wind, die Sonne auf der Haut zu fühlen, ich mag es aber auch gerne, nackt gesehen zu werden, wobei sich Scham und Frivolität streiten und das paßt nicht zu FKK! Da meldet sich sofort mein Anstand, daß das unangemessen sei. Deswegen ... nee leider nich. Die Gesellschaft ist ja heut zu Tage recht aufgeschlossen, aber soo aufgeschlossen nu auch wieder nich. ^^

pflaumenbrand
Nackt ist es am natürlichsten

Nackt sein ist überhaupt nicht peinlich, sondern das natürlichste.

Gegafft wird nur, weil Nacktheit selten ist. Wenn ein Mensch nackt über die Liegewiese geht, dann gucken alle. Bei einer jungen Frau natürlich mehr als bei einem Mann. Aber wenn viele nackt sind wir nicht mehr geguckt.

Kommerzialisierung der Nacktheit und Pornografie gibt es hauptsächlich, weil Nacktheit selten ist.

LG

Zufall

Ich bin da eher zufällig zum FKK gekommen. Der Badeteich, der am dichtesten zu meiner Wohnung liegt, ist ein Clothing Optional See und gehört zu einem FKK-Verein. Mir ging es so wie vielen: Erst habe ich mit Badehose angefangen und nach einer Weile habe ich nackt gebadet. Es ist einfach ein super Feeling!

..ich finde es ist mit eine der schönsten Sache der Welt...wer es mag sollte es auch so ausleben wie er will, das muss auch jeder selbst für sich entscheiden, ich mache FKK seit ich so 14 Jahre alt war, da aber heimlich weil meine Eltern sowas nicht mochten...erst im weiteren Leben hatte ich den FKK wiederentdeckt und es ist einfach herrlich...

Also ich habe überhaupt kein Problem mit dem Nacktsein. Mache FKK und FKK Urlaub und fühle mich dabei so frei Tag und Nacht nackt sein zu können.

FKK

Also ich betreibe nur FKK und es stört mich nicht wenn mich einer Nackt sieht.

FKK

Ab und zu gehe ich mit meiner Mutter zum FKK Sonnenbaden. Wir gehen zwar nur dort wo das erlaubt ist, aber wir suchen uns immer einen einsamen Platz, wo uns keiner aus direkter Nähe beobachten kann. Wenn uns jemand beobachten würde, da wäre ich sehr schüchtern und würde mich unwohl fühlen.

Unsere Familie

Wir machen auch alle fkk, und kenne das seit ich mich erinnern kann nicht anders, wir sind zu hause immer alle nackt, und ist halt so normal, aber wir laufen so nicht durch die stadt oder gehen durch den wald oder was man so liest, wir machen zwar fkk, aber halt nur zu hause oder halt wo man das darf. und klar erregegt mich mal was dabei, aber das kann im normalen schwimmbad genauso passieren, deswegen macht man kein fkk

FKK

Ich gehe auch immer zum FKK an einen See. Am Anfang war es mir nur schon mal peinlich gewesen wenn ich rumgerannt bin oder Volleyball gespielt hatte( schwing schwing:-)) Aber das stört mich mittlerweile auch nicht mehr:-) Mich kann auch jeder sehen.Das stört mich auch überhaupt nicht.Letztes Jahr bin ich auch noch mal zurück zum Auto nackt gegangen:-)Stand 2km entfernt an einem Waldweg.Ich bin halt ein Nackidei:-)

Dojanina
FKK

Ich bade immer nackt wo man es darf. Und mich kann da jeder sehen. Das stört ich überhaupt nicht.

Zum Glück

... habe ich meine Zweifel überwunden und habe mich getraut an den FKK Platz zu gehen. Für mich ist es einfach nur schön unter all den gleichgesinnten.
Leider wird das Thema FKK aber auch von vielen missbraucht. Das sind dann die Leute die meinen sich im Gebüsch verstecken zu müssen und spannen zu müssen. ..

Bussal
Sabrina

ariane
FKK

Mache ich so wie ich auch in die gemischte Sauna halt gehe. Wo soll das Problem sein?

FKK

Also ich gehe auch gern zum FKK baden. Mir ist das egal ob mich wer sieht. es geht um das Gefühl der Freiheit.

Jepp

Wer spannen will soll spannen...es stört mich nicht die Bohne wenn mich eins nackt sieht... Finde es gubt interessanteres was man sehn könnte als Leute die nackt schwimmen oder sich nackt sonnen.... finde solche leut wo sich an nackten aufgeilen a weng krank!!

Ich

Geh seit ich 11 bin mit meiner Familie nackt baden für mich war das dann auch später in der Pubertät kein problem das Leute mich nackt gesehen haben... auch heut mit jetzt 23 Jahren, ner sehr großen Oberweite störts mich nicht das mich jeder nackt sieht! Im Gegenteil ich finde es total nackt zu sein sehr schön, geh immer mit nem Kumpel und seiner Freundin und mit ihrer Schwester und auch zusammen mit meiner Schwester nackt schwimmen. Und selbst wenn es da spakkos gibt die meinen sie müssten sich an nackten Menschen aufgeilen sprich spannen gehn...bitte schön solln sie ruhig mich und meine Sis sowie mein Kumpel und seine Freundin stört des net!

Nackt sein

Wenn du keinen damit beläßtigst ist nackt sein sicher super. Es ist ja dass Natürlichste was es gibt !

Moderator
@david-matthias

...endlich mal ein vernünftiger Beitrag zum Thema "Nachtsein"!

Nackt sein wenns passt - ganz natürlich!

Ich bin in einer Familie aufgewachsen, in der tatsächlich schon seit Generationen „FKK“ zur Lebensäußerung und damit auch für die Kinder zur Gewohnheit gehört – und zwar seit inzwischen 4 Generationen! Die beiden ersten Generationen waren dabei noch ganz auf die (übrigens auch in der „alten“ Bundesrepublik verbreiteten) FKK-Vereine mit den dazugehörenden abgezäunten Geländen und augeschilderten Stränden angewiesen. Ich habe viele Erinnerungen an meine frühe Kindheit, in denen das FKK-Gelände, der „Familiensport“, der dort sehr wichtig ist, und die jährlichen Ferien auf Nordsee-FKK-Zeltplätzen im Zentrum stehen. Damit bin ich „ganz selbstverständlich“ zu einem entspannten Verhältnis zur Nacktheit erzogen worden – allerdings, wie hier von Rainbow14 völlig richtig beschrieben, ohne dass das irgend etwas mit Sexualität oder auch nur irgendwelche entsprechenden „Gefühle“ oder Gedanken daran zu tun hat. Diese Nacktheit war und ist in dieser Hinsicht völlig „spannungslos“!

Diese FKK-Vereine mit Geländen gibt es nach wie vor – auch wenn inzwischen Viele, so auch ich, häufiger die zahlreichen frei zugänglichen Strände, Bäder und Liegewiesen aufsuchen, wo „nahtlos“ gebräunt und nackt gebadet werden kann. Ich bin aber auch immer noch in einem solchen Verein, und es stimmt zwar, dass da eine gewisse Überalterung eingetreten ist – aber es gibt auch immer noch (und in den letzten Jahren wieder zunehmend) junge Familien mit kleinen Kindern, die genauso ans Nacktsein gewöhnt werden, wie es bei mir war! Damals wie heute sind dann aber die Teens relativ selten zu sehen – die haben dann tatsächlich so ihre Probleme mit dem Ausziehen. Aber viele davon, die als Kinder dabei waren, kommen dann doch wieder, wenn sie über 20 sind … Und der Begriff „FKK“ gehört dann sowohl für die Kids, als auch die „wiedergekehrten“ Ü20 zum Vokabular!

Zuhause macht es mir und dem Rest der Familie nichts aus, wenn ich oder ein anderer mal auch nackt durch die Wohnung geht oder sich nach dem Duschen unbekleidet zum Lesen hinsetzt oder kurz was ißt – „programmatisches Nacktsein“ in der Wohnung aber, wie manche es hier von sich posten, also: Immer und bei jeder Temperatur und Sommer wie Winter so oft wie möglich zuhause nackt zu sein (und draußen bei so vielen Gelegenheiten wie irgend möglich) das stelle ich mir ziemlich anstrengend und konfliktreich vor. Deshalb glaube ich solchen Postings auch nicht recht.

Alles zu seiner Zeit und am rechten Ort – ganz easy. Nacktsein, wenn es keinen anderen stört, um zu baden, zu sonnen, den Wind auf der Haut zu spüren, einen dafür geeigneten Sprt zu treiben (Gymnastik und Yoga nackt ist super!) oder ganz einfach zu relaxen – und, wenn es sich gerade so ergibt (weil man gerade sowieso nackt war oder sein wird: kurz vor oder nach dem Duschen, dem vielleicht Nacktschlafen usw.) ist dagegen einfach eine ziemliche Lebensqualität – sofern man (möglichst als Kind) daran gewöhnt wurde oder sich später nach und nach daran gewöhnt. Alles andere ist tatsächlich eher etwas, das mit Exibitionismus zu tun haben kann und dann auch eine sexuelle Dimension hat. DAS ist aber hier NICHT gemeint.

Nackt und FKK

Also ich finde es ganz und gar nicht unangenehm nackt gesehen zu werden, meine Freundinn und ich gehen regelmäßig an den See in unserer Nähe und baden dort nackt. Mit unter nimmt sie sogar ihre schwester mit oder paar Freundinnen und da schämt sich niemand.

Nackt am FKK

Ich finde ganz normal nackt Baden zugehen. Wenn man es schon von Kindheit an gewohnt ist

FKK

@tijana

Nicht schlecht. Du wo gehst Du dann so hin ?

tijana
FKK

Ich bade immer nackt wo man es darf. Und mich kann da jeder sehen. Das stört ich überhaupt nicht. Mit meiner Familie (Eltern, jüngerer Bruder und ältere Schwester) mache ich auch FKK Urlaub.

Das ist wohl war. Desshalb braucht man ja nicht deswegen zum FKK Strand.

Nackt am FKK

Übrigens gibt es genug andere Schwimmbäder wo es wohl für jeden was zum gaffen gibt.

Stimm ich Dir vollkommen zu.

Nackt am FKK

Wahrscheinlich gehen die meisten Leute an den FKK um nahtlos Braun zuwerden, ich selber auch.Sicherlich gibt es ein paar Leute die zum Gaffen, aber die fallen kaum auf.Für mich selbermuss ich sagen, es ist schön sich frei zubewegen und man wid nahtlos Braun.

Ich gehe ab und zu gerne mal an Fkk Strand. Ist aber kein muss. Geht mir hauptsächlich um die Narkose Bräune.

Kleiner Freund

Hast es ja gar nicht ausprobiert - woher willst Du wissen, ob Dein kleiner Freund wirklich nervös geworden wäre?

Und wenn schon - wäre wahrscheinlich nicht so schlimm, weil "da schaut man sich auch nicht aufs Geschlecht wenn man nackt voreinander steht sondern redet normal und sieht ins Gesicht" :-)))

Klingt komisch, ist aber so

Nein ich war nochnicht dort. Hab mir aber mal öfters überlegt hinzugehen und mich darüber erkundigt. Nur mein kleiner Freund hat es wegen der Nervösistät nicht zu gelassen.

@Krusti

Hast Du denn persönliche Erfahrung mit FKK oder Nudismus? Klingt so "kundig".

Würde mich nämlich auch mal interessieren, wie es da wirklich zugeht. War noch nie an einem FKK-Strand oder so...

FKK?!

Beste Freunde am FKK-Strand treffen? Gehe ich nicht von aus^^

@AdiDeluxe

Das eine, um mal auf dei Thema zurück zu kommen, ist nicht FKK sondern Nudismus das ist wenn man davon überzeugt ist, dass Nacktheit natürlich ist und man sich nicht schämen muss in irgendeiner Situation.

2. Teenis haben ein ganz anderes Schamgefühl als Erwachsene. Das heißt denen sind Lapalien jaaa soooo peinlich, dass sie am liebsten im Boden versinken würden.

Widerrum ist es für manche, weil sie so aufgewachsen sind, völlig normal sich gegenseitig nackt zusehen. Und da schaut man sich auch nicht aufs Geschlecht wenn man nackt voreinander steht sondern redet normal und sieht ins Gesicht.

Hat das deine Fragen beantwortet?

LG
Krustenkaese

Stimmt

Da Geb ich JLA recht. Gehe auch manchmal an Fkk Strand, wo mich keiner kennt.Würde schon komisch sein, so vor den besten Freunden.

Rainbow14 hat recht

Dein kommentar gefällt mir richtig gut bekommst da für 5 sterne :-)

Und was shier geschrieben wir grenz echt an jeglicher glaubwürdikkeit, geht einfach mal ins schwimmbad, fkk see, fkk strand..... glaubt mal ja nicht das ihr da was zwischen 12-18 seht .. naja bei 100 vielleicht 1 oder 2. selbst im schwimmbad zu duschen wo sich kein mensch da für intressiert bekommen sie es nicht mal ihn :D mehr sage ich sa zu nicht

Genau

Das ist halt das Problem, das an einem öffentlichen FKK Bad meistens nur ätere sind und man nur selten junge Leute in unserem Alter trifft.
Und dass man da auch hin und wieder angegafft wird das ist halt so.
Muss man sich dran gewöhnen....
Aber einfach mit dem Freundeskreis so mir nichts Dir nichts an einem See nackt baden ist ja auch nicht so leicht. Ich denke wenn der engste Freundeskreis Dich komplett nackt sieht das ist irgendwie peinlicher wie wenn es fremde ältere sind.

@sagichnichtgabi

Na und den Begriff gibts ja auch, ABER und ich lasse hier icht wie 90% der verklemmten Spezies hier meine notgeilen Fantadie ab und nenne das dann "FKK". Das ist halt der Unterschied!

sagichnichtgabi
@ Rainbow

Du hast mit vielem recht.. aber den begriff "FKK" benutzt du doch selbst :-)

"Natürlich" nackt

Ich kann die Hemmungen von adiDeluxe schon nachvollziehen, weil es mir zumindest zur Schulzeit genau so ging. Diejenigen, die nach dem Sportunterricht duschten, waren die, die auch sonst sehr sportlich waren, im Verein Fußball spielten usw. Die fanden offensichtlich gar nichts dabei (und dachten sich auch nichts), nackt in die Dusche zu laufen und auch sich vor allen abzutrocknen. Die anderen stiegen halt nach dem Sport, verschwitzt wie sie waren, in ihre Klamotten oder machten (wie ich) vorher nur Katzenwäsche.

Irgendwann hat sich wohl bei mir innendrin "ein Schalter umgelegt"; während des Studiums, wenn man mal mit Freunden zum Sport, Schwimmen, Badminton oder ähnlichem ging, war dann gemeinsames Nackt-Duschen und Umziehen überhaupt kein Problem mehr.

Es findet halt viel im Kopf statt. Wer immer nur denkt "was können jetzt die anderen von mir halten" oder "hoffentlich bekomme ich jetzt keine Erektion", macht sich selbst das Leben schwer. Die Umgebung ist nicht halb so heiß drauf, jemanden nackt zu sehen und sich dabei irgendwelche Meinungen zu bilden, als derjenige denkt, der sich nicht ausziehen traut. Man misst dieser Situation viel mehr Inhalt und Bedeutung zu, als sie hat.

Nackt Duschen ist ein ganz normaler Vorgang vor/nach dem Schwimmen; die Leute die das nur in zweifacher Baggy-Boxer-Badehose mit druntergezogenem Slip schaffen, tun mir leid (weil sie nicht richtig sauber werden).

Und was schon weiter oben jemand gesagt hat, stimmt natürlich auch: Jeder hat das untenrum vorzuweisen, was ihm die Natur eben mitgegeben hat; da hat keiner ein besonderes Verdienst daran oder kann was dafür, wenn er mal kleiner bestückt ist. Kommen denn dann die Punkterichter und vergeben Noten al la 5, 8, 5, 9, 5, 4...? Und selbst wenn der eine oder andere mal ne Erektion hat, na und? Auch das ist ein natürlicher Reflex, so wie Gänsehaut oder Niesen...

FKK treibe ich auch nicht, aber mehr aus Mangel an Gelegenkeit und Örtlichkeiten. Kann dem philosophischen Überbau der "Naturisten", als ob durch die Hüllenlosigkeit schon ein besserer Mensch entsteht, auch nicht viel abgewinnen. Zu Hause, im Sommer, genieße ich das Herumlaufen ohne Kleidung wegen der Wärme und der frischen Luft auf der Haut auch ab und zu ganz gerne; aber wenn meine Kinder dabei sind oder "Gefahr" besteht, überrascht zu werden, verzichte ich lieber darauf...

Fkk ist wunderbar

Also ich gehe auch gerne zum FKK Strand. Dort kann man sich wenigsten mal frei bewegen. In der Sauna ist man ja auch nackt. Einfach ausprobieren und für einen selbst raus finden, ob es was für dich ist.

Stimmt schon .......

......... was rainbow
geschrieben hatte
ich bin auch schon ein weing aelter
und gehe auch schon sehr lange zum
FKK badeen , aber sellten sehe ich da dann
auch 14 jähreige oder jugend, hin und wieder ja
aber sellten, was nackt sein zuhause an geht mit
Eltern USW da bin ich aber offener da stoert es #
mich dann auch nicht wenn mich einer von der
familie nackt sehen sollte, die wissen auch das ich
F K K mache, und warum sollte ich mich zu hause
verstecken und am F K K liege ich den ganzen tag nackt
in der sonne gruesse stefan

Danke für die schnellen antworten :)

@ Rainbow

Gut geschrieben, da kann ich dir nur zu 100 % zustimmen.

@ Adideluxe
Probiere es doch einfach aus, oder gehe im Sommer doch einfach mal mit ein paar Kumpels an nen See und badet dort nackt, dann kennst du das Gefühl des frei seins.
Ich bin auch FKK Fan und lebe es auch aus.

....

Ehrlich gesagt 95% der Aussagen in Foren wie eben paradisi zum Thema "FKK" sind einfach nur von notgeilen Usern, die sich außerhalb ihres Zimmer nicht mal ohne Badeshorts unter die Dusche trauen.
Das ganze "oh ja ich laufe nackt durch die Stadt und alle finden es normal"-Gelaber ist eben auch nur dummes Gelaber und hat absolut nichts mit "FKK" zu tun.

Kein z.B. echter 14jähriger, der mit seiner Clique im Sommer einfach ohne Badeshorts an nem See ist, muss das dann hier lang und breit im Forum posten.
Warum? Einfach, weil es für keine Sensation sondern etwas absolut normales ist.
Ihr geht doch auch jeden Tag aufs Klo, oder? Und müsst ihr das als Erfolgsmeldung im Netz posten?

Also nicht alles glauben was man hier liest!

Ansonsten "FKK" (ist glaub ich nen Begriff aus den 60ger Jahren und den benutzt heute kein Mensch unter 60) hat absolut nix mit Sex zu tun. Jeder der wicklich mal z.B. in einer FKK-Ferienanlage war, der weiß wie normal es dort zugeht.
Und alle anderen haben halt ihre verklemmten Fantasien.

Nichts für mich

Ich kann mit FKK auch nichts anfangen. Meine Skepsis ist bei dem Thema sehr groß. Ich denke, dass man damit nur locker umgehen kann, wenn man es schon seit der Kindheit gewohnt ist.

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema