Wie sollte ich mein Cool Down nach dem Krafttraining am besten gestalten?

Ich komme eigentlich vom Fußball und da war Auslaufen immer ein fester Bestandteil des Trainings. Seit einer Knieverletzung mache ich aber Kraftsport und da habe ich bisher wenig auf ein Cool Down geachtet.
Jetzt hat mir aber jemand gesagt, auch beim Kraftsport wäre der Cool Down sehr wichtig.
Welche Gründe sprechen eurer Meinung auch beim Krafttraining für ein Cool Down und wie sollte es aussehen?

LG

Antworten (3)
@Tom20

Das Laktat ist aber nicht die Ursache von Muskelkater! Muskelkater ist die Folge von kleinsten Verletzungen der Muskulatur.
Aber ansonsten hast du natürlich Recht. Das Cool Down ist auf jeden Fall sinnvoll.

Die Abkühlungsphase ist auch nach dem Krafttraining sinnvoll, weil man dadurch den Laktatabbau beschleunigt, also Muskelkater verringert, und die beanspruchten Muskeln durch eine bessere Durchblutung auch schneller mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden.

Hallo, durch das Krafttraining verkürzen sich deine Muskeln. Deshalb solltest du sie statisch dehnen. Außerdem ist es gut, ein paar Minuten lang mit geringer Intensittät zu radeln oder zu laufen, damit sich die Muskulatur auf die Regeneration vorbereiten kann.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren