Wie wird man bei einer Zeitarbeitsfirma entlohnt? Zahlt man Sozialversicherung?

Mich würde mal interessieren wie man bei einer Zeitarbeitsfirma entlohnt wird! Bekommt man sein normales Gehalt oder wird man doch eher ausgebeutet was das es ich lohnt dort zu arbeiten oder vielmehr für eine Zeitarbeitsfirma zu arbeiten? Zahlt man hier normal Sozialversicherungen oder fällt das hier weg?

Antworten (200)
Moderator
@ günter

Naja, aber ich glaube doch, das die Einführung der Zeitarbeit eine Sache ist, mit der Frau Merkel wohl eher weniger zu tun hatte.
Das Ganze wurde doch wohl eher von einem anderen Bundeskanzler richtig "zum laufen" gebracht, durch seine Agenda 2010, wenn ich mich nicht irre.
Ich bin auch nicht unbedingt ein "Freund" von Frau Merkel, aber das jetzt Alles auf Frau Merkel geschoben wird, egal ob sie überhaupt damit etwas zu tun hatte oder nicht, ist auch nicht ok.
Bei machen Themen sollte man doch dann bitte über die Personen "meckern", die uns das "aufs Auge gedrückt" haben.

Kaum noch Festeinstellungen, die Leute werden ausgewechselt und hin - und hergeschoben wie Werkzeuge oder Maschinen. Schade, wenn alle betroffenen sich zusammen tun würden und auf der Straße demonstrieren würden, könnte man schon etwas ändern, aber das wird sich wohl nie realisieren lassen. Wir haben halt das Pech, dass wir in einer zeit leben, wo unser Land von lauter Pappnasen regiert wird, allen voran Angela Merkel. Vom Aussehen her sollte Angela Merkel lieber als *** arbeiten, das würde besser zu ihr passen, aber das ist Ansichtsache. und wenn sich jemand in deisem Forum hier über die Rechtschreibung von den Leuten aufregt, wie ich schon gesehen habe - wir versuchen uns eben dem Niveau unserer Politik anzupassen.

An Alle

Hallo erstmal,

ich hoffe Ihr könnt mir einige Tipps hinsichtlich eines anstehenden Vertrages mit einer Leiharbeitsfirma geben.

Zur Situation sei folgendes gesagt:

Mein Sohn, 19 Jahre, hat in diesem Monat sein Fachabitur in Verbindung mit der Ausbildung zum Chemisch Technischen Assistenten CTA gemacht.
Auf mein drängen hin hat er sich bereits im März als Arbeitssuchend bei der Agentur für Arbeit gemeldet.
Über das dort angelegte Profil hat sich nun in der letzten Woche eine Zeitarbeitsfirma bei meinem Sohn gemeldet.
In dem mit Ihm geführten Gespräch wurde erwähnt das ein Unternehmen reges Interesse an Ihm hätte, für einen jungen Mann ohne Berufserfahrung natürlich ein grandioser Anruf. Man terminierte ein erstes Treffen. Im Rahmen dieses ersten Treffens fuhr der Mitarbeiter der Firma mit meinem Sohn direkt zu der Firma in der er anfangen soll.
Man führte dort auch von Seiten des Unternehmens ein kurzes Gespräch mit meinem Sohn und sagte da, dass man sich dann kurzfristig melden würde. Gesagt, getan am nächsten Tag meldete sich die Firma bei meinem Sohn und teilte Ihm mit das sich das Unternehmen für ihn entschieden hätte. Das unser Sohn super Stolz war brauche ich hier wohl nicht erwähnen.

Meine Meinung zu einem Job bei einer Zeitarbeitsfirma behalte ich jetzt besser für mich.

So nun steht also der Berufseinstieg meines Sohnes bevor.
Der Vertrag soll nun am 25.06.2015 erstellt werden und der erste Arbeitstag ist dann der 26.06.2015.

Und jetzt brauch ich Eure Hilfe:

Auf welche Formulierungen im Vertrag mit der Leiharbeitsfirma muss man besonders achten?

Muss es Verweise auf Tarifverträge der Branche geben für die man angestellt wird?

Sollte man einen Stundelohn oder besser einen monatlichen Mindestbruttoverdienst im Vertrag eintragen?

Ich hoffe Ihr könnt mir kurzfristig helfen damit ich meinem Sohn den Einstieg ins Berufsleben so leicht wie möglich machen kann.

Ach übrigens mein Sohn wird sich natürlich weiterhin um eine Festanstellung in einem Unternehmen der chemischen Industrie kümmern und daher weiterhin Bewerbungen schreiben und sieht somit diesen Vertrag nur als Übergangslösung.

...

@Francis
Stell Dich doch bitte mal vor, damit wir wissen
mit was für eine Koryphäe wir es zu tun haben! :)

Allgemeine Verblödung

Das Niveau der hier niedergeschrieben Zeilen lässt zumindest bei einem beträchtlichen Teil der Schreiberlinge erahnen, dass der derzeit gültige Tariflohn in der Entgeltgruppe 1 von 8, 80 € für diese geistigen Tiefflieger noch eine Überbezahlung darstellen würde.

An alle

Ich habe volles verständnis für eure unzufriedenheit !
ABER - wenn ich höre / lese "wir können nichts ändern", dann bekomme ich immer die so genannten bauchschmerzen. ich stelle euch jetzt mal die frage, die ich schon oft gestellt habe: wen habt ihr bei der letzten wahl gewählt? ist es nicht im prinzip so, daß WIR wahlberechtigten die arbeitgeber der politiker sind? ich bin der meinung:
1. wer nicht wählen geht hat keinen grund sich aufzuregen, denn der sagt im prinzip: "macht was ihr wollt", daß lassen sich politiker sicher nicht zweimal sagen.
2. wie heißt es so schön: "nur die dümmsten schafe wählen ihre schlächter selbst."
wir haben das große glück in der demokratie durch freie wahlen über unser schicksal selbst entscheiden zu können. wenn alle so konsequent wählen würden wie sie (völlig zu recht !) schimpfen, dann bin ich persönlich davon überzeugt das hier, nicht nur auf dem arbeitsmarkt, einiges anders wäre.
denkt mal bitte darüber nach.

Der Witz ist , das die Firmen die Zuschläge, wie spät und nachtzuschläge an die Zeitfirmen bezahlen, doch die bezahlen nur noch die Nachtzuschläge mit 25%

Was denn machen?

Was willst Du denn machen? Allein auf die Straße gehen?
Versuche mal Verbündete zu finden. Leider haben die meisten keinen Arsch in der Hose.
Es gibt etliche Foren, die einen ganz genau aufklären, welche Rechte man z.B. bei den Jobcentern hat, wie man sich gegen Unrechtmäßigkeiten bei den Jobcentern wehrt. Ebenso bei den Zeitarbeitsfirmen. Was einem dort zusteht, und wie man es durchsetzt.
Aber es interessiert scheinbar die wenigsten. Lieber Duckmäusern, Hauptsache Arbeit haben.

Ich für mein Ding gehe meinen Weg allein. Mittlerweile sind mir andere völlig egal.
Sollen sie doch sehen wie sie zurechtkommen. Solange Facebook und Dschungelcamp wichtiger sind, lass sie dumm sterben.

Wie lange noch?

Seit mehr als fünf Jahren wird in dieser Community geschrieben- und nichts ist pasiert.
Alle buckeln weiter, verlieren Ihre Wohnungen oder bekommen keine neue. Können sich nichts gescheites mehr zu essen kaufen. Ein Besuch im Kino oder beim Zahnarzt für Zahnersatz ist schon Jahre her, das neue und schicke Kleid der Frau auch schon lange nicht mehr neu, usw, usw, usw.
Wie lange wollt Ihr hier und an anderen Stellen eigentlich noch "herumschreibseln"?
Es bringt absolut nichts hier herumzutippen und dann befriedigt wieder einzuschlafen. Ihr müsst schon aufstehen und die Sachen anpacken- sonst habt Ihr jedes Recht auf Jaulen und Heulen vertan.
Aber, es wird sein wie immer, einige regen sich auf wie schlecht doch alles ist und schlafen dann gemütlich wieder ein um am nächsten Tag festzustellen:
Huch, hat ja niemand etwas geändert!
Gute Nacht Deutschland! ! !

Zeitarbeit wird von unserer Regierung gefördert.
Billige Facharbeiter für den Aufschwung.
Nur Zeitarbeitsangebote von der Agentur für Arbeit.
Wer sich dagegen auflehnt wird regelrecht Entmündigt.
Unsere Rechte für die Väter und Grossväter damals ihren Job verloren
werden uns nach und nach genommen.

ICH WERDE DAS NICHT WEHRLOS HINNEHMEN
ICH BIN KEIN LEIBEIGENER
ICH HABE EIN RECHT AUF GUTES GELD FÜR GUTE ARBEIT

DENN DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR

Wie bitte?

Gezwungen wird dazu keiner?
Noch nie im ALG II Bezug gewesen?
Noch nie gezwungen worden, unter Sanktionsandrohungen bei einer dieser Drecksfirmen anzufangen?

Ob es noch einer liest..

Also, ich hab mir jetzt hier einiges durchgelesen. Und komme zu dem entschluss. Jeder, der sich bei einer Firma bewirbt (egal ob ZAF oder direkt bei Betrieben) wird nicht gezwungen da zu arbeiten, die Entscheidung ist freiwillig!! Wer dann nicht handeln kann mit dem Stundenlohn, der ist selber schuld. Ganz ehrlich. Scheiß ZAF gibt es immer, genauso gibt es auch scheiß Betriebe. Das war so, das wird immer sein...

Es gibt die welche schlechte Erfahrungen gemacht haben und es gibt die welche gute Erfahrungen gemacht haben.

Ich persönlich arbeite auch für eine ZAF und bekomme die Stunde 16€. Habe ich einen Einsatzort der dafür sorgt das ich nicht nach der Arbeit nach Hause kann, dann besorgt die ZAF mir eine Unterkunft die die ZAF bezahlt und nicht ich. Klipp und klar muss jeder sagen, je nach Quali dir er hat, was er haben will. Wer sich unter Wert verkauft, der hat selbst pech..

Und noch was, überlegt mal wenn es das nicht geben würde, wie viele andere keine Arbeit hätten. Zum kotzen wie manch einer meint hier dann lieber Harz IV und für so ein dreckspack muss man zahlen, die sollten gar nichts bekommen wenn sie doch eigentlich Arbeiten gehen können.

Xyz@ FDP:Protest?

Seid wann ist die FDP eine Protestpartei.Die Leute die Geld haben wählen oft die
FDP.Die Partei der Freiheit dient nur denen die Geld und Macht haben um andere
in ihrer Freiheit einzuschränken oder so gesagt, "ich habe das Geld und die Macht
und meine Freiheit zu entscheiden wer was verdient und wem ich wegwerfen darf oder auch die Freiheit eine Diktatur gegen meine Untertanen aus zu üben.

In welchen Leihbuden arbeitet ihr

Wenn man das liest bekommt man ja das Grauen.Ich bin seid 10 Jahren Leiharbeiter und
verdiene fast nie unter 2500 Euro Netto.Natürlich Steuerklasse 3.Ich bin zwar schon Älter
aber sehr gut qualifiziert als Konstruktionsmechaniker.Bin jetzt in einem Unternehmen gleiche Arbeit gleicher Lohn fast 1, 5 Jahre.Davor war ich fast 7 Jahre in einem anderen Entleihbetrieb und verdiente selten unter 2000 Euro Netto.Bei der Krise war ich in 2 verschiedenen Betrieben wo die Festangestellten weniger hatten wie ich.Diese Betriebe haben sich von den Tarifen entfernt und diese Betriebe gibts wie Sand am Meer.Stellen auch oft ein aber da bleib ich lieber Leiharbeiter.Dieses Jahr bekomme ich 750Euro
Treueprämie.Ich bekomme auch ein gutes Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld.Viele
Firmen zahlen noch nicht mal ihren Leuten Überstundenprozente und ich als Leiharbeiter
bekomme sie.
Nebenbei noch falls ich mich bei einer Leihfirma bewerbe würde ich schon zig andere mit
denen verglichen haben.

Zeitarbeit

Meggi! Du scheinst in einer Zeitarbeitsfirma, aber nicht für eine Zeitarbeitsfirma zu arbeiten. Alles was du schilderte ist das womit diese Firmen werben, aber die Realität sieht anders aus. Kaum jemand bekommt einen Job durch eine Zeitarbeitsfirma. Fakt ist, man arbeitet für diese Firmen oft nicht lange, häufig über steht nan die Probeit nicht. Wenn der Einsatz zu Ende ist folgt die Kündigung, obwohl das alte Arbeitnehmerüberlassungsgesetz etwas anderes vorschreibt.

Zum thema wahlen

Also zu thema wählen kann ich nur sagen

wer nicht wählt gibt seine stimme der stärksten partei, also selber schuld.

man muss seine stimme mindesten mal für ungültig erklären.

aber da kommt wieder der wahlbetrug ins spiel.

ich sags ganz ehrlich ich hab letztes mal aus protest npd gewählt und ich kenn so viele die ähnlich gewählt haben, ob npd oder andere kleine parteien. zumindest kenn ich mehr die aus protest gewählt haben als normale parteien.
und trotzdem immer unter 5%.
das sind doch alles lügen.
das einzige was wir tun könnten wäre die von den besatzern nach dem 2 weltkrieg auf deutschem boden errichtete sklavenrepublik abzusetzen.
volksbegehren, demos in allen großen städten, aufstehn und das forden was wir wollen.
aber solange die anerzogene deutsche lieber den mundhalten mentalität so stark ausgeprägt ist, und die medienabhängigkeit besteht, wird sich hier nichts ändern.

in diesem sinne

Hoffentlich krachts bald

Das problem liegt in der politik. zeitarbeit müsste verboten werden.
es kann doch nicht sein das 80% aller stellen, in meinem fall fachkraft für lagerlogistik mit sehr gutem abschluss und mehrjähriger berufserfahrung, über zeitarbeit angeboten werden.
entweder man kennt jemanden in einer firma und kommt mit vitamin b rein, da die meisten stellenausschreibungen eh intern gemacht werden, oder man sucht monate- wenn nicht sogar jahrelang nach nem anständigen job.
z-arbeit kommt für mich nicht in frage, wer da mitmacht dem müsste mn meiner meinung nach die fresse polieren. nur wegen so katzbuckelnden wichten die angst um ihr bisschen lebn haben und sogar fürn 1 euro arbeiten würden, geht hier alles an den arsch.
und wenn jetzt einer mit familie kommt, da kann ich nur lachen.
für ne familie brauchst du was festes unbefristetes und keine sklaven-tagelöhnerarbeit, wie willst du sonst was kaufen auf lange sicht, wenn du jeden cent umdrehe musst.
also leute bleibt daheim und beisst die zähne zusammen, nur so kann das regime gestoppt werden. das problem ist unser staat der uns an konzerne verkauft, indem er gesetze erläasst, die das erst möglich machen.
wenn man ehrlich ist braucht man um wirklich glücklich zu sein nicht viel.

ARBEIT ANGST KOSUMTERROR

in diesem sinne

Tja

Verstehe ich auch nicht.
Bei der Fußball-Weltmeisterschaft liegen sich alle wieder in den Armen. *Kotz

Die Wirtschaft wollte die "Große Koalition" und die hat sie auch bekommen.

Ich wähle seit Jahren nicht mehr. Wählt man eine Protest-Partei und die bleibt
unter der 5%-Hürde, dann ist das so, als ob man nicht gewählt hätte.
So könnte ich sagen, ich habe diesmal die FDP gewählt ;-)
6 Millionen Stimmen bleiben so unberücksichtigt!

In einer Demokratie geht die Macht vom Volke aus.
Nur in Zeiten des Raubtierkapitalismus hat der die Macht, der das Kapital hat.

@ Gast über mir

Tja, schon komisch, nicht wahr?
Doch wer wählt denn etwa unsere tollen Volksvertreter immer wieder?
Doch bestimmt nicht die, die immer unzufrieden sind, oder?
Ich habe sie nicht gewählt.
Ich habe die einzig wählbare Partei gewählt.
Würden das alle Unzufriedenen machen, dann würde sich hier vielleicht etwas ändern.
Aber dazu muss man ja vom Sofa aufstehen.
Vom Sofa, von dem man aus seinen Frust ins Internet schreibt.

...

Ein Drecksland hier, wo Menschen belogen, verarscht, abgezockt, ausgesaugt
... werden.

Nicht alle sind schlecht

Arbeite seit 24 Monaten bei einer zeitarbeitsfirma(Nordrhein Westfalen) und bin bei ein und demselben Unternehmen ausgeliehen.ich muss auch nicht jede Woche wo anders hin.bin Schichtarbeiter mit 3 Schicht System mit 150-180 stunden im Monat, feiertags muss auch gearbeitet werden(es gibt dann aber auch 150% Aufschlag, sonnt.50% und nachts auch 50%).bin als Helfer eingestellt und bekomme 11€, mit Zulagen komme ich auf ca.13€.habe keine Ausbildung.nicht alle sind gleich, man muss nur Glück Haben

Zeitarbeit

Es gibt in der Zeitarbeit keine gerechte Entlohnung.Jeder Zeitarbeiter wenn er erhlich ist zahlt drauf.hin zu kommt das jedes Probelem mit dem Kunden auch dem Zeitarbeiter angelastet wird ob er will oder nicht.der kunde ist könig auch in der Zeitarbeit.Du hast auch keine Chance dich zu wehren.Ich bin seit 20 Jahren in der Zeitarbeit und habe viel erlebt.Wenn du nicht so funktionieres wie dein Chef es will bist du draußen.

Info

Aldi in München zahlt sehr gut..mein Kumpel im Aldi arbeitet als Verkaufer-Auffuller und hat cca 14-15 euro bruto für die Stunde und Weinachtsgeld...

Info

Http://www.munich-airport.de/de/micro/cap/kontakt/kontakt/bewerbung/index.jsp

100% Tochtergeschelschaft Flughafen München sucht auch Sicherheitmitarbeiter.

Info

Zeitarbeit ist Schweinerei in Deutschland.Menschen bitte mit Kopd denken und senden Initiativbewerbung direkt zum gute Firmen...wie Deutsche Bahn AG als Stewardes..ich habe in München 900euro Initiativbewerbungen als Reiniger für die Apotheke gesendet...per email...und nur eine Apotheke direkt bei mir hat geklappt, aber jetz bin ich direkt in der Apotheke habe ich 10 euro neto pro Stunde Weinachtsgelde und 24 Jahre bezahlte Urlaub..am Basis 400euro!!!...Krankenschwester oder Pflegehelfer in München haben grosse Chance direkt im Betrieb eine Festeanstellung bekommen...bur man soll immer initiativbewerbungen senden egal ob die Betriebe suchen oder nicht suchen...

Totaler Betrug

Hallo,

ich war auch bei einer Zeitarbeit Firma.
Ich habe mich dort Beworben weil ich nicht Arbeitslos sein wollte mit Frau und Kind.
Wurde mit 10 euro Stunde als Installateuer Wasser, Gaz, Klima und Sanitär engestellt. Als am 01, des folgendesn MOnats kein Geld kam und die Miete nicht abgezogen werden konnte wurde mir gesagt das sie erst am 20 jenden Monats zahlen. Am 20 kam auch Geld 964 euro, wo ich bei 167 Stunden 1350 euro ungefähr hätte haben müssen. Ich ahbe gesehen das ich mit 8, 00 euro anstatt mit 10 euro wie im vertrag bezahlt wurde. Ich habe Reklamiert, mir wurde ein Technischer Fehler Mittgeteilt, innerhalb einer Woche sollte ich die Nachzahlung erhalten. Als diese nicht kam, hiess es aus technischen gründen kann man nur mit dem darauf folgenden Monat Nachzahlen also sollte ich im Oktober 1650 euro bekommen. Ich war nun 2 1/2 MOante bei der Zeitarbeit und hatte erst 1 mal gehalt bekommen, da ich ja 6 Wochen auf das erste Gehalt warten musste. Ich habe dann einen anderen Job bekommen und gekündigt, auf mein Gehalt für den 2 Monat und den halben Monat sowie die Nachzahlungen des Stundenlohnes warte ich heute noch und muss wohl zum Anwalt.
Zudem wurde ich Beleidigt und Drangsaliert und meine Urlaubstage für die 2 1/2 Arbeitsmonate wurden mir Streitig gemacht, ich sollte meinen Job richtig Beenden und bis zum letzen Tag bei der Firma bleiben sonst würden sie Rechtlich gegen mich gehen und sich auf den Arbeitsvertrag berufen. Zudem wurde gesagt sie hätten sie Kündigung nciht Rechtzeitig bekommen obwohl bei der Sendeverflung per Einschreiben zu sehen ist das sie pünktlich dort eingegangen ist. Täglich wurde ich mit neuen Dingen belästigt und es wurde psycho terror ausgeübt.


Leute Finger Weg... Zeitarbei ist Mafia und Ausbeutung und Sklaverei

@Frank

Links würde ich nie wählen, die geben prinzipiell mehr Kohle aus, als verdient wird. Selber bin ich eher liberal und ein Fan von Eigenverantwortlichkeit. Auf gut Deutsch, ich werde von keiner Partei mehr vertreten und kann auch keine mit gutem Wissen wählen.

@ MikeCH70

Im Grund kann man im Moment nur die Linke wählen.

Unter den großen Pateien wird sich nie etwas ändern, und wenn dann höchstens zum noch schlechteren.

@Frank

Und welches Kreuz bitteschön ändert etwas an dieser Situation?

@ Keine Zukunft

Tja, das ist Deutschland!

Deshalb, übernächsten Sonntag auf jeden Fall wählen gehen, und das Kreuz an der richtigen Stelle machen.

Keine Zukunft

Hallo Kaum zu Glauben, Zeitfirma ist Gut? wo für? Du Arbeitest In einer Firma 22 jahre Lang(facharbeiter) Machst nie Krank Bist ein Mitarbeiter Denn mann sich Nur Wünschen Kann weil du der Meinung Bist wenn es der Firma Gut geht Geht es dir auch Gut ist ja korekt so nach22 jahren meldet deine Firma insolvens und Nun? ohne eine danke Ohne ein cent adey by by du hast eine Familie du hast noch Haus zu bazehlen mit demm Arbeitlosen geld kann man ya nicht will s du auch nicht und woo?? zeitarbeitsfirma?? für 8 euro stunde woo andere für die selbe arbeit 16-22 euro stunde kriegen abgesehen dawon du krigst nirgend woo mehr fest vertrag da 3 monate dort 4 monate woo du dich jedes mal beweisen musst dir denn arsh aufreist das sie dich ja nehmen wie soll mann da noch Zukunft planen ziele haben motivation moral ach ich habe keine lust mehr!!!!!!!!!

Wenn das Liebe Geld nicht wär....

Also, hier einmal meine Geschichte zu diesem Thema. Ich habe bereits mehr als eine Sklavenfirma hinter mir, und wohl ebensoviele "zuhälter" die sich an uns Leiharbeitern eine goldene Nase verdiehnen. Und jede Leihfirma ist schlimmer als die andre... ebenso wie der Kunde dem wir dienen müssen. ..

Sind wir ehrlich egal wie oft es gesagt wird... kommt man in eine Firma erkennt man auf Anhieb doch wer die Leiharbeiter sind... genau es sind die Leute die sich ihren arsch aufreissen und die Aufgaben machen die ein festangestellter nicht machen will..

In meiner Firma sieht es so aus... ich habe vor fast genau zwei Jahren in dem Betrieb angefangen o mir gesagt wurde... das bald übernahmen stattfinden würden.. tja. .. leider wurde die Firma verkauft und der neue chef ist der Ansicht das er keine festangestellten bracht... was im Endeffekt heisst... ich bin seit zwei Jahren Sklave in diesem Betrieb. Die Chance jemals übernommen zu werden habe ich aufgegeben und so sinkt die Motivation am Arbeitsplatz täglich. ..

Zu Beginn war alles toll... doch mitlerweile darf (muss!!!!!) Ich Dinge machen die meine Kompetenz als Leiharbeiter weit überschreiten. .. (Firma abschliessen, Maschinen Einstellungen, "Geschäftsreisen", Wochenende alleine in der Firma arbeiten ect... hierzu ist zu sagen das ich offiziell nur als Produktions Helferin angestellt bin)

Mittlerweile komme ich mir einfach nur versklavt vor. Und die Tatsache das man regelrecht davon ausgeht das ein Leiharbeiter am Wochenende immer arbeiten "will"... geht mir mitlerweile gegen denn strich...
Unerklärliche das schlimmste bei alle dem ist die Tatsache das die leihfirma zu alle dem nichts sagt umdenken noch fleissig dem Kunden zustimmt....

Prekäre Beschäftigung

Ein Zeitarbeiter kann sich kein neues Auto kaufen, eine Familie
planen, ein Haus bauen, für das Alter vorsorgen...
Die Wirtschaft schaufelt sich ihr eigenes Grab und die Politik
schaut sich das mit blinden Augen an.
Wer diese ausufernde Beschäftigungsform als positiv verkaufen
will, der sollte sich mal vom Arzt untersuchen lassen.

Der amerikanische Soziologieprofessor Richard Sennett malt
eine düstere Zukunft.
Wer rundum flexibel sein muß, verliert Halt, Selbstbewußtsein
und Geborgenheit- und damit sich selbst, schreibt er in seinem
Buch "Der flexible Mensch".

Zeitarbeit

Lass bloss die Finger von zeitarbeitsbüro ikairo warte schon seit wochen auf meinen lohn. Machte nur schlechte erfahrungen

Ganz falsche Ansichten

Viele hier sehen die Zeitarbeit in einem falschen Licht!

Fakt ist ohne Zeitarbeit hätte Deutschland die Wirtschaftskrise nie so schnell überstanden. Das ist bewissen!

Zudem ist die Zeitarbeit die Zukunft der modernen Arbeitswelt. Es wird nur noch eine Handvoll festangestellte in Betrieben geben (z.B. Mercedes). Für Auftragsspitzen werden Leiharbeiter geholt die den Stammpersonal in nichts nachstehen.
Wenn in der Autoindustrie nichts los ist, werden die Leiharbeiter in einem anderen Betrieb untergebracht der mit der AUftragsspitze zu tun hat.

So wird ein wirtschaftliches Gleichgewicht geschaffen das in der heutigen Zeit unabdingbar ist.

Durch die Tarifverträge ist nun in deutschland alles geregelt.

In Frankreich z.B. gehst du zu einer Zeitarbeitsfirma verdienst dein Geld, sobald du Krank bist Urlaub hast odert kein Einsatzort gefunden wird verdienst du 0 Euro die Stunde! Das heißt das was du verdienst solltest du dort lieber sparen. In Deutschland bekommt man mittlerweile Urlaubsgeld, weihnachtsgeld, krankengeld usw.

Zum wiedereintritt in das Berufsleben gibt es nichts besseres.

Ich war bei einer Zeitarbeitsfirma als mitarbeiter in verschiedenen Betrieben, da ich mich beweisen konnte habe ich nun eine interne Stelle als Personaldisponent (eine Stelle die ich auf dem freien Markt nie bekommen oder angestrebt hätte!)


Entscheidet selbst was für euch besser ist (und für den Lebenslauf) Arbeitslos und Hartz4 daheim verkorxen, oder über die Zeitarbeit einen geregelten Tag zu haben Geld zu verdienen auch wenn es anfangs nicht viel ist aber immer noch die Chance auf einen neuen Job.


MfG

Bibi

Hallo

ich habe seid januar 2013 eine stelle in der zeitarbeit bekommen
ich habe fast 3 monate gearbeitet, bei fischer und partner, in iserlohn
ich habe als reinigungskraft gearbeitet, jeden tag 6 stunden
stundenlohn war 8, 19 euro
gesammt wären es 1500euro
ausbezaht bekamm ich 600, 70 euro
dann wurde keine verlängerung der firma gemacht,
personal rief mich an und sagten die würden keine aufträge mehr bekommen, daher haben die jemand persönlich geschickt von der firma
mir die kündigung zu übereichen,
die arbeit bei möhling hat mir gefallen, so ist das nun mal in der zeitarbeit
ich werde aufjedenfall mir was anders suchen, ich muß meine familie ernähren,

Moderator
@ Florian

Hmmm .., nur deine "Krise", die das ganze Geld hier vernichtet, wir dann nur die Falschen treffen, und zwar die, die jetzt schon kein oder wenig Geld haben.
"Unsere" Manager und Politiker werden da schon vorgesorgt haben, das es ihnen auch dann noch gut geht.
Der normale Bürger wird verhungern, und/oder es wird einen Bürgerkrieg geben und die Manager und Politiker werden es sich auf einer "Insel" gut gehen lassen und sich das von „weit weg“ ansehen und über uns normale Bürger lachen.

Zeitzwangsarbeit

Ich habe auch etliche Erfahrungen, die hier gennant wurden, geteilt. Am schlimmsten aber finde ich die Einstellung der breiten Masse, die Arbeitslosen Faulheit unterstellen und Leiharbeitern sagen Sie sollen dankbar sein.
Und wenn man sich gegen eine ZA stellt, oder ein ungesetzliches Vorgehen kritisiert dann sitzt man ganz schnell wieder bei der Agentur für Arbeit.
In diesem Land wird so viel Geld umgesetzt, da kann es nicht sein das man für so wenig Geld losgeht.
Ich habe schon oft überlegt ins Ausland zu gehen, da die Situation sich hierzulande doch nicht bessern wird.
Nun beginne ich eine 2.Ausbildung, danach werde ich entscheiden ob ein Wechsel ins Ausland besser ist.
Wie viele andere hier bin ich auch total demotiviert und habe Frust.
Aber die "Gesellschaft" nimmt uns Leiharbeiter nicht war, unsere Probleme interessieren keinen und die Politik verachtet uns.

Deshalb wünschte ich mir das die "Krise" das ganze verdammte Geld vernichtet und wir alle nix mehr zu fressen haben und mal wieder geerdet werden.

In diesem Sinne, haltet durch und lasst euch nicht kaputt machen!

...

Es gibt nicht für alle Arbeit: von 900 000 Stellen sind gut die Hälfte
gefakt. Nun haben wir immernoch 5 Mio. Arbeitslose – versucht mal
die auf 450 000 Stellen zu verteilen.

Im übrigen gibt es seit gut 10 Jahren kaum Stellenwachstum in DE
und wenn, dann werden v.a. im einfachen und mittleren Segment
Stellen abgebaut oder in Billigjobs umgewandelt. Insgesamt ging die
Zahl der Stellen zurück. Das hängt auch zusammen mit Automation,
Rationalisierung, Renditediktatur, Produktivitätsfortschritt.

Es werden immer weniger Arbeitnehmer gebraucht. In Dänemark
gibts schon erste Supermärkte, wo nicht ein Kassierer mehr vorhanden
ist. Da 65 % der Kosten beim Kassieren anfallen, kann man sich
denken, dass dort auch Stellen langfristig wegfallen werden. In diesem
Segment arbeiten in DE Hunderttausende. Auch dort mittlerweile
vornehmlich Minijobber.

Wir sind im Zeitalter der Massenarbeitslosigkeit. Selbst Kühe können
sich mit modernen Melkmaschinen schon selber melken und brauchen
kein Personal.

Viele Menschen sind als Arbeitnehmer überflüssig und jedes Land hat
andere Methoden, dass zu verschleiern: Teilzeitarbeit, Jobsharing,
Minijobs., öffentlicher Sektor…. Das Arbeitsvolumen in DE sinkt jedes
Jahr.

Auch in der Industrie sind unterm Strich mehr Arbeitsplätze verloren
gegangen, trotz Exportweltmeisterschaft.

Für mich selber sehe ich in diesem Land keine Chance mehr….
ich bin ausgeblutet…ich kann nicht mehr!

Schon jetzt sparen wir am Essen. Geiz ist geil! Ob das Federvieh aus
der Massenproduktion ist, wo man das Tier nur so mit Chemie voll
pumpt, ist völlig Wurst. Wenn die Billigpizza, aus Formfleisch,
Kunstkäse und künstlichen Geschmacksstoffen besteht, frage ich mich,
wie lange macht mein Körper das alles mit?

Allein die Tatsache das "Leiharbeit" gegen die Allgemeine Erklärung
der Menschenrechte verstößt ist ein Witz !! Wieso ist das in einem
"Rechtsstaat" überhaupt möglich ??

Menschenrechtserklärung Resolution 217 A (III) der
Generalversammlung vom 10. Dezember 1948:
Jeder, ohne Unterschied, hat das Recht auf gleichen Lohn für gleiche
Arbeit.

Ist ja wohl ziemlich eindeutig.

..

@Robert
Viele wissen doch mittlerweile, dass meistens nach Kundenauftragsende
die Entlassung kommt. Ganz egal wie gut derjenige arbeitet!
Das kann schon nach 1Woche sein, nach 4 Wochen oder 3 Monaten.
Die Statistiken belegen das doch.
Aus welchen Grund soll ein Zeitarbeiter bei euch im Kundenbetrieb noch
motiviert und mit Lust eine Arbeit aufnehmen?
Wenn man bedenkt was ein Arbeitnehmer heute leisten muss.
Durchschnittlich 30% mehr als vor 10 Jahren und wird mickrig entlohnt.
Nee nee, das läuft ganz gewaltig was schief !!

PS:
Zeitarbeit ist bestimmt ein Vorläufer zum Tagelöhnerstrich.
Was es in den USA gibt, das gibt es zeitversetzt demnächst auch hier!

Moderator
@ Robert

Hmmm ..., du als Unternehmer schreibst hier, das keiner "unter € 9, 00/Stunde zzgl. eines Fahrgeldes" eingesetzt werden sollte, heißt das, das du an die Zeitarbeitsunternehmen auch ein Fahrgeld für dies "Mitarbeiter" zahlen musst?
Hier im Forum liest man doch immer wieder, das dem Zeitarbeiter kein Fahrgeld zusteht, das er verpflichtet ist, wie auch immer, auf eigene Kosten die Arbeitsstelle zu erreichen.

Zeitarbeit als Chance

Liebe Teilnehmer dieses Chats. Als Unternehmer, der seit Jahren mit Zeitarbeit zusammenarbeitet kann ich Euch diese Schiene nur empfehlen. Meldet Euch bei Eurem Einsatzbetrieb wenn Ihr nicht vertragsgemäß entlohnt werdet. Unter € 9, 00/Stunde zzgl. eines Fahrgeldes solltet Ihr eigendlich nicht eingesetzt werden. Ihr werdet ja nicht gezwungen Arbeiten anzunehmen, bei denen Ihr schlecht (unter Tarif BZA oder IGZ in der Zeitarbeit) entlohnt werdet. Oftmals haben wir die Erfahrung gemacht, dass Mitarbeiter/innen kommen die keine Lust zur Arbeit haben. In diesem Zug können wir nur sagen ist die Arbeit die von diesen Personen geleistet wird komplett wertlos und daher mit € 6, -- noch überzahlt. Wer aber ordentliche Leistung erbringt gehört auch ordentlich bezahlt. Daher bitte macht eine Berufsausbildung und zieht den Finger aus dem Ar..., dann wird auch bei Euch die Sonne wieder scheinen.

Die andere Seite

Hallo zusammen,
meine kurze Geschichte. Seit ca. 25 Jahren selbstständig. Im gesamten Bundesgebiet. Da Goßkonzerne den Preis immer weiter nach unten drücken und die Kosten für Übernachtung und Spesen die Kalkulation nicht wettbewerbsfähig halten, arbeiten wir mit Leiharbeitsfirmen zusammen.
Baustellenbeginn am 23.10.12
von 3 zugesagten Leiharbeitern erscheint keiner.
Mehrere Telefonate mit mehreren Firmen.
Am 24.10.12 erscheinen 1 Schweißer, ein Industriemechaniker, ein Bauhelfer.
25.10.12
Der Schweißer erscheint nicht auf der Baustelle.
Die Leihfirma sagt mir, der Mann hat gekündigt, ohne Angabe von Gründen.
Telefonat mit 5 Leihfirmen, keine Schweißer zu bekommen.
26.10.12
Keine Vorkommnisse, bis auf lustloser Einsatz des Helfers.
29.10.12
Industriemechaniker und Helfer kommen zu spät, Arbeitsbeginn: 8°° Uhr
30.10.12
Gespräch mit dem Bauhelfer geführt, hinsichtlich der Geschwindigkeit beim Arbeiten. Sinngemäße Aussage des Helfers (ca. 130kg): ich kann mich schlecht bücken und auch knien kann ich nicht gut. Die Arbeit ist nicht das Richtige für mich.
Jeder Mitarbeiter auf meinen Baustellen bekommt bei Einsatz jeden Freitag von mir 20-40 € bar auf die Hand, weil ich weiß, daß Leiharbeiter meistens nicht gut bezahlt werden.
Wenn jemand gut arbeitet und fleißig ist, soll er auch anständig bezahlt werden. Wenn jemand aber der Meinung ist, er könne fürstlich belohnt werden, ohne vorher Können und Fleiß zu zeigen, der ist bei mir nicht richtig.

Zeitarbeit

Der Bruttolohn ist 8, 50 €. Die Arbeit beginnt um 6.00 Uhr in einem kühlen großen Raum. Dort werden Obstkisten und Gemüsekisten in recht kurzer Zeit umgesetzt. Es gibt Zeitdruch der lässt die Arbeit zum Akkord werden, ohne dass dafür ein Zuschlag bezahlt wird. Siehe Günter Wallraff.

.

Also wenn man ein paar Leute die ihren Unmut in Foren breit treten als repräsentativ für ein Bevölkerung mit 84mio. Einwohnern nimmt, dann gute Nacht Deutschland. Immerhin gibt es mindestens genauso viele positive Beispiele für Zeitarbeit, nur wird darüber nicht diskutiert, weil man es selbstverständlich nimmt, sobald etwas gut läuft.
Wenn man sich mal mit den Statisken ausseinander setzen würde, dann wüsste man auch das letztes Jahr von insgesamt fast 900.000 Zeitarbeitnehmer auch ca. 300.000 von den Entleihbetrieben übernommen wurden. Darüber hinaus hat die Zeitarbeit auch die Konjunktur nach 2009 mit aufgebaut. Ab 01.11. gibt es einen Branchenzuschlag, indem ein Helfer der länger als 9 Monate beschäftigt ist (je nach Branche) ca. 12, 30€/Std. verdient.
Ich könnte noch viele weitere Beispiele nennen, aber ich denke das würde hier eh niemand zur Kenntnis nehmen, weil ihr so fest gefahren seid und euch keine eigenen Fehler eingestehen könnt/wollt.

Schön finde ich auch das Arbeitgeber für Unruhen in Stadien und auf Volksfesten verantwortlich sind. Super, gratuliere...wieder einmal die Verantwortung für sein eigenes Leben uns handeln auf jemanden anderen abgewälzt. Genau so kommt man im Leben weiter.

Die Zeitarbeit wird es immer geben, wenn auch nicht in der Form wie sie jetzt existiert, aber Personalvermittlung, Outsourcing, Outplacement, Unternehmensberatung usw. wird weiterhin bestehen, die Arbeitnehmerüberlassung wird es wahrscheinlich nur noch im Fachkräftebereich geben. Dann können unqualifizierte Mitarbeiter noch mehr meckern, weil Firmen gar keinen Bedarf mehr an Helfern etc. haben.

.....

@PDK
Die meisten die hier schreiben haben ihre Erfahrungen bei Zeitsarbeitsunter-
nehmen gesammelt und das durchweg negativ.

Die Zahl der Suizide, die Aggressivität bei Volksfesten in Fußballstadien usw.
nimmt immer mehr zu, Arbeitnehmer müssen häufiger Stütze beantragen.
Wenn ihr Arbeitgeber euch immer weiter der sozialen Verantwortung in
Deutschland entzieht, dann gute Nacht. Ägypten, Syrien, Griechenland ...
läßt Grüßen.

Ich glaube Du gehst eher vor die Hunde.
Das Risiko das wir mal gewalttätig attackiert werden ist viel geringer.
Wir schaffen uns keine Feinde, aber du/ihr!

___

Was ist denn das hier für ein Käse...?

...weil sein "Sitzkissen" (Achtung Synonym) nicht weich genug ist? Es wird sich kapuut gelacht. Gott sei dank gibt es nämlich noch AG´s die nicht zusammen zucken, weil ein kleines Licht sich mal "wichtig" machen will, da er sonst nix hat in seinem Leben.

Ich kann dir nur sagen, das wir immer Gesetzeskonform arbeiten, wenn nicht, stehen wir auch für unsere Fehler gerade.

Eine Tätigkeit wie ich sie mache, kann nun wirklich nicht jeder und schon gar nicht Typen wie du.

Ich wünsch dir wirklich von ganzem Herzen alles Gute beim vor die Hunde gehen, denn das wird wohl eher der Fall sein. ;)

...

Wow, jetzt hast du mich echt beeindruckt, dein Lebensziel ist ja echt erste Klasse, wenn ich an sowas nur früher gedacht hätte.
Das schöne an solchen Typen wie dir ist, dass sie mit solch einer Einstellung im Leben nur verlieren können, denn immerhin hat jede Branche, jedes Unternehmen, ich würde sogar sagen jeder Mensch, Leichen im Keller. Da wundert es mich nicht, dass so einer wie du am unteren Ende rum gammelt und sich die Tasche voll heult wie ungerecht die Welt doch ist.

Was glaubst du denn was passiert, wenn eine kleine Nummer beim AG klage einreicht, weil sein "Sitzkissen" (

@ PDK

Lieber nehme ich mir einen Strick, also so wie Du zu werden.
Ich habe immer noch Respekt vor anderen Menschen, und würde so eine Tätigkeit wie Du sie machst, schon aus Anstand nicht machen.
Aber so ist nun mal diese Welt, voller egoistischer Geldgeiler Menschen, die ohne Rücksicht auf andere handeln.
Und zu denen gehörst Du scheinbar auch.

Zeitarbeit würde ich machen, so lange sich solche Typen wie Du auch an die Gesetze halten würden.
Aber so lange es sie nicht machen, so lange bekämpfe ich sie, sobald ich mit denen zu tun habe.
Das ist mein Lebensziel, in der Hoffnung dass diese Drecks Zeitarbeitsfirmen irgendwann mal alle vor die Hunde gehen.

So isses...

Klar ist das ein super Job, er macht Spass, man kann Leute rum schubsen wie man möchte, man dreht sich die Dinge so wie sie einem am besten passen...wie hier schonmal geschrieben wurde...wenn man keine Ahnung hat einfach mal die F..... halten.
Ihr habt doch alle nur eure Scheuklappen auf, versucht andere für eure Unfähigkeit grade stehen zu lassen und heult euch schön die Taschen voll. Wenn ihr nur ein einziges Mal mit Zeitarbeit beschäftigen würdet...und damit mein ich nicht nur die negativ Themen...dann würdet ihr nicht so einen Quark von euch geben.

Aber nun gut, ihr braut euer Süppchen, ich meins. Ich bin zufrieden mit dem was ich bisher aus meinem Leben gemacht hab und geniesse es in vollen Zügen (dank der Provisionen und Boni von der BA...), ihr nicht. Viel Spass beim auf-der-Stelle-treten.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren