Wieviele Tage ohne Stuhlgang sind normal?

Hallo!
Ich hatte seit 2 Tagen keinen Stuhlgang, ist das schon eine Verstopfung? Oder ab wieviele Tagen kann man erst von einer Verstopfung sprechen? Ab wann sollte ein Abführmittel eingenommen werden?
Wäre sehr dankbar für eine Antwort.
LG

Antworten (7)

fünf Tage sind voll okay, wenn du nichts isst

Wenn sich bei mir länger was nicht tut, habe ich zwei Strategien: Entweder ich nehme am Abend eine Magnesium -Brausetablette, oder ich trinke morgens etwas kaltes! Beides hat mir fast immer geholfen.

Verstopfung!

Hallo Leute. Ich war seit sechs Tagen nicht mehr auf dem Klo und merke, dass ich dringend muss. Aber meine Wurst ist mal wieder zu groß und zu dick, um sie ausscheiden zu können. Schon klar, wenn man nicht jeden Tag seinen Stuhlgang hat, dass sich einiges "ansammelt". Brauche dringend eure Tipps.

Wird in diesem Fall wohl nicht nötig sein, aber grundsätzlich könnte eine hartnäckige Verstopfung auch ein Alarmsignal sein für Darmkrebs, Darmverschluss oder eine chronische Erkrankung des Verdauungstrakts. Wenn eine Verstopfung über einen längeren Zeitraum hin besteht, sollte man damit zum Arzt gehen und nicht versuchen, das Problem mit Abführmitteln zu beheben.

Nicht gleich Abführmittel nehmen

Bevor man zu Abführmitteln greift, die den Darm durcheinander bringen, sollte man erstmal natürliche Hilfsmittel ausprobieren. Dazu zählen viel trinken, eine Erhöhung der Ballaststoffmenge und viel Bewegung.
Hilft das nichts, gibt es Sauerkrautsaft, Milchzucker oder eingeweichte Trockenpflaumen, mit denen sich die Verdauung anregen lässt.
Notfalls hat man dann noch die Möglichkeit, ein Klistier zu verwenden oder eben dann doch mal ein Abführmittel aus der Apotheke zu nehmen.

Nicht beunruhigend

Zwei Tage ohne Stuhlgang sind noch kein Problem. Es gibt eine ziemliche Spannweite in der Frage, was als normal gilt. Ein oder zwei mal pro Woche ist genauso akzeptabel wie drei Mal pro Tag. Jeder Mensch ist halt anders. Wenn du aber normalerweise jeden Tag Stuhlgang hast und dann auf einmal eine Woche lang keinen, dann solltest du doch mal ein Abführmittel nehmen. Aber nur kurzfristig, damit sich keine Gewöhnungseffekte einstellen und dein Darm chronisch träge wird.

Verstopfung

Der Stuhlgang ist bei jedem Mensch unterschiedlich. Manche Menschen gehen mehrmals am Tag, einige nur ca. 3 Mal die Woche. Wenn das aber noch weniger wird, kann man von Verstopfung ausgehen. Was hast du denn gegessen? Es gibt einige Lebensmittel, die den Stuhlgang hemmen, beispielsweise alles, was wenig Ballaststoffe hat.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren