Wirken die Haare gesünder und kräftiger, wenn man sie viel bürstet?

Hi, ich bekomme fettiges Haar wenn ich sie viel bürste. Dabei heisst es doch immer, das man das Haar viel bürsten soll, damit es gesund und kraftvoll wirkt. Mache ich etwas falsch, oder habe ihr das gleiche Problem wie ich? LG SchoenPerle

Themen
Antworten (2)
Bürsten hat keinen Einfluss auf die Haargesundheit

Wie kraftvoll die Haare sind, hat mit Bürsten oder überhaupt mit äußerlichen Anwendungen nichts zu tun. Die Haare wachsen schließlich von der Wurzel an die Oberfläche. Was gebürstet werden kann, ist bereits totes Material.
Aufs Aussehen der Haare hat das Bürsten aber schon einen Einfluss. Denn ähnlich wie wenn man Pferde striegelt, glänzt das Fell (pardon: die Haare!) dann viel schöner...

Tipp aus Großmutters Zeiten

Liebe SchoenPerle, mit diesem Tipp sind wir alle aufgewachsen, aber der galt wirklich nur für unsere Mütter und Großmütter. Damals hat man sich noch nicht alle paar Tage die Haare gewaschen. Deshalb wurden sie jeden Tag morgens und abends gründlich gebürstet, damit der Dreck des Tages dadurch entfernt wurde. Aber du kannst die 100 Brüstenstriche getrost vergessen: Erstmal strapaziert deine Haare unnötig, sodass sie leichter brechen. Und außerdem schreibst du, dass du fettige Haare hast. Wenn du deine fettigen Haare nun auch noch lange bürstest, verteilt sich das Fett der Kopfhaut ja noch schneller in den Haaren, und du siehst noch schneller ölig aus als ohnehin schon. Also vergiss das Ganze!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren