Wirksamkeit von Aknenormin / Isotretinoin?

Da ich bereits seit ca. 20 Jahren sehr unter meiner Akne leide, spiele ich zur Zeit mit dem Gedanken, mich – trotz der möglichen Nebenwirkungen - mit Aknenormin (Wirstoff: Isotretinoin) behandeln zu lassen. Leider sind die Informationen, die ich zu diesem Produkt habe sehr widersprüchlich. Ich hatte bisher schon oft gehört und gelesen, dass die Akne bei den meisten Behandelten nach Abschluss der Therapie nicht mehr auftritt. Nun sagte mir mein Hautarzt, ich solle davon „keine Wunder erwarten“ – es kann helfen, aber auch nicht und der Erfolg muss schon gar nicht dauerhaft sein. Was stimmt denn nun bzw. wie hoch ist die Chance, dass ich anschliessend tatsächlich „geheilt“ bin??? Freue mich wahnsinnig über jede Antwort, da ich nun total verunsichert bin und mich nicht dieser Behandlung unterziehen lassen möchte, wenn die Wirksamkeit z. B. unter 50 % liegt!

Antworten (159)

Ich bin am ende meines 12. Lebenjahres und nahm Isogalen täglich 1 mal für 1 monat oder so und heute aber 2. Da die tabletten aber fruchtschädigend sind habe ich jetzt sehr doll angst bekommen das ich nie wieder Kinder bekommen kann.😭 Kann mir da bitte jemand helfen?

Hallo
Ich bin 20 Jahre alt und habe ein mittelstarke Akne. Ich nehme seit fast 2 Monate iso 20mg jeden tag eine Tablette. Bis jetzt habe ich kaum eine Verbesserung gesehen. Die einzige Verbesserung ist, dass meine Mitesser verschwunden sind, aber ich bekomme immernoch ganz normal Pickeln und habe unreine Haut. Meine Haut ist trocken geworden und trockene Lippen habe ich auch, aber die sind nicht soooo trocken das man das nicht aushalten könnte, also es geht. Ich wollte fragen, ob das normal ist, dass ich immernoch keine Verbesserung merke?

Erfahrungsbericht

Hallo zusammen, als ich mitten in der Behandlung war, war ich verunsichert und habe in diversen Foren mitgelesen. Natürlich schreibt hier jeder, der gerade in der Behandlung ist aber meist niemand, der nun aller erfolgreich hinter sich hat. Darum melde ich mich hier: ich habe meine Behandlung seit 2 Jahren hinter mir und kann nur allen sagen: haltet durch! es lohnt sich! Die Wirkung von Iso hat bei mir erst nach 13 (!!) Wochen angeschlagen! Die Anfang-Verschlechterung kam auch erst nach ca. 6 Woche, also wirklich spät. Aber alles hat schlussendlich geklappt also haltet durch!

Hallo ihr Lieben
Ich nehme jetzt seit 11 Tagen isogalen 10 mg habe aber jetzt mehr pickel im kinnbereich bekommen ist das normal? Verschwinden die such wieder ?

Hallo leute. ich bin 16 Jahre alt und hab schon ca. 2 Jahre Pickel. Am Anfang (1-1 1/2 Jahre) nur Pickel und seid einem halben Jahre nun Akne. Meine haut wird immer schlechter und ich hab schon alle salben von meinem Hautarzt ausprobiert. Ich achte sehr auf die Ernährung und wasche mich 3 mal täglich. Trotzdem wird meine Haut immer schlimmer und fettet sehr. Ich sehe aknenomin oder iso als letzte Chance aber habe auch große angst davor noch mehr Pickel zu bekommen. Vor den Nebenwirkungen habe ich keine Angst, weil ich alles machen würde um die Pickel los zu werden. Kann jmd. der vielleicht im selben Alter ist oder neue Erfahrungen gesammelt hat diese hier reinschreiben und vorallem über die Anfangsverschlechterung. danke im Vorraus....

Hallo Zusammen
War sehr sehr lange nur stiller Leser dieser Seite.
Nun nehme ich Tretinac etwas über 2 Monate (nur 10mg) und ich muss sagen das ich schon sehr zufrieden bin mit meiner Haut. Nun war es auch bei mir so das ich mir vor dem beginn den Kopf wegen den Nebenwirkungen zerbrochen habe, aber mir mein Hautarzt Mut gemacht hat und gesagt hat das wenn ich abbrechen möchte das jederzeit möglich ist. und er hat auch betont das die Nebenwirkungen bei einer so geringen Dosis wie bei mir nicht sehr stark sind. Nun zum Start meiner Therapie schon in den ersten tagen habe ich gemerkt wie meine Haut am bröckeln war nach ein bis zwei Wochen hat sich das aber gelegt und von da an hatte ich nur noch trockene Lippen, und auch die dicken knoten wurden ganz trocken und verschwanden nach ein bis zwei tagen wieder komplett. Ansonsten hatte ich keine Nebenwirkungen. jetzt dauert meine Therapie schon zwei Monate und meine Haut ist fast pickelfrei.
Ich wünsche allen die diese Methode probieren möchten viel Erfolg!!
MFG

Ich nehme übrigens 30mg bei 76KG
minocyclin kann ich aber auf grund der nicht bemerkbaren nebenwirkungen mehr empfehlen. Bei mir war dies nur leider keine dauerlösung. habe aber auch kein Problem damit antiobitika zu nehmen.

Nebenwirkungen

Hi, hab das mal etwas verfolgt.
Ich leider seit dem ich älter bin an akne (ende 20 ca.)
Mein HA hat mir nach etlichen Cremes (differin, skinoren etc..) die NULL geholfen haben, außer meine gesichtshaut abzuschälen minocyclin verschrieben.
Das Zeug war der Hammer... 0 Nebenwirkungen, nach wenigen tagen schon besserung und nach 1-2 wochen PICKELFREI :)
Nunja es kam aber immer wieder nach ca. 2 wochen und auf dauer ist ein antibiotikum keine lösung. Also Isogalen genommen:
Ich bin fast pickelfrei. nach ca. 6 monaten.
Nebenwirkungen: Sehr trockene, schuppige haut im gesicht... Rote trockene hände, manchmal rote flecken im gesicht. Saharalippen. Extremes Nachtschwiitzen. Aber diese dinge relativieren sich mit der Zeit. Nur die trockene haut/Lippen bleiben. Auch habe ich trockene Schleimhäute(Nase)
Es muss jeder selbst entscheiden... Wer heftige Akne hat und sie nicht weg bekommt, der sollte diesen Medikamentenhammer evtl. testen. Aber mit diesen oder einigen dieser nebenwirkungen ist zu rechnen...
In der Puberät hatte ich übrigens 0 akne... naja :)
Etwas schuppige/trockene haut und lippen die man jeden tag mehrfach cremen darf. Sonst ist es auszuhalten. und dafür bin ich meine mittelschwere akne fast los.
MFG

Aknenormin hilft nicht

Ich benutze jetzt seit 60 Tagen aknenormin und sehe garkeine Erfolge.
Mein Gesicht wird von Tag zu Tag schlimmer.
Ich werde in den nächsten Tagen wieder zum hautarzt gehen.
Über die Nebenwirkungen kann ich nur eins sagen. Ich habe sie fast alle.
Ich habe so eine extreme trockene Haut bekommen. An den Händen, meine Lippen sind zerstört. Benutze jedoch immer Vaseline damit das nicht noch schlimmer wird.
Habe extreme gelenkschmerzen.

Also ich kann nur sagen. Kein Erfolg. :(

Hallo :)

@Ines: Ich nehme Aknenormin selbst, allerdings nicht in einer solch hohen Dosis. Ich habe auch keine offenen Fleischwunden oder sonstiges, aber ich kann mir vorstellen, wie Ihr Sohn sich fühlen muss.. vielleicht hilft es, wenn er sich mehrmals täglich kaltes Wasser darüber gießt oder es kühlt? Wenn es keine offenen Fleischwunden mehr sind, kann ich noch eine Sensitive Creme empfehle, da ist es eigentlich egal, welche. Ich benutze welche aus dem dm oder von Rossmann, da ich oft juckende Haut habe. Vielleicht hilft es Ihrem Sohn, die Haut etwas zu beruhigen.

Ich bin 15 und nehme Aknenormin mit 20mg täglich seit nun fast 1 1/2 Monaten. Vor ca. 1 Woche war ich bei meinem Hautarzt und diese meinte zu mir, dass ich ein Wunderkind sei, da ich bis auf ein paar Nebenwirkungen (trockene Lippen, einzelne trockene Hautstellen und extrem trockene Beine) eigentlich nichts habe und auch keine neuen Pickel kamen und sich bei mir nichts verschlimmert hat. Mein Problem ist aber, dass ich Narben an den Wangen und vereinzelt am Kinn habe, wo die Ärztin meinte, dass das vom Pulen und ausdrücken kommt. Ich hatte dort aber nie so viele Pickel, dass so viele Narben hätten entstehen können. Ich frage mich nun, warum mir Aknenormin überhaupt verschrieben wurde, wenn ich hier lese, dass meine Narben zu 99, 9% eh nicht verschwinden werden. Da sich an meinen Narben meiner Meinung nach sich nichts ändert, würde ich von euch gerne wissen, ob sich an euren Narben irgendwas geändert hat oder ob bei euch etwas nach der Therapie gemacht wurde. Wenn ja, würde ich auch gerne wissen, was bei euch gemacht wurde.

LG Larissa

Hey ihr lieben

Mein Sohn leidet auch unter Akne conglobata.... Er hat am ganzen oben Rücken offene Fleischwunden was natürlich sehr schmerzt..... Er nimmt seid 5 Wochen aknenormin 50 mg täglich.... Er will endlich wieder zur Schule und Freude daran haben.... Es ist echt verrückt das es solch schwere Akne gibt.... Schön das es euch hier gibt und man mit lesen kann.....Hat jemand von euch auch so einen offenen Rücken und was wurde gemacht? Oder habt ihr wenigstens was gegen die schmerzen bekommen?? Ich hoffe das Leiden hat bald ein Ende!! Ich grüße euch ganz lieb und wir alle schaffen das zusammen!!! Wir müssen durchhalten!!
LG Ines

Für lukas und alle anderen

Lieber lukas... ich weiß ja nicht ob dir mein Beitrag hier helfen wird....ich probiere es aber mal.
Dein beschriebenes Problem halte ich für eine relativ "normale" Nebenwirkung.
Bei mir fing es auch mit Ausschlag am Hals Schulter Dekolletee Bereich an. Die Haut würde rot und ganz glänzend. Fast wie Pergament Papier. Mach dich nicht so verrückt. Ich habe fast alle Nebenwirkungen über mich ergehen lassen müssen (kaputte Haut, Knochen-Rückenschmerzen, schlechte Blutwerte....)habe aber auch täglich 80mg genommen und das über 6 Monate. Ich hab gesagt nie wieder dieses Medikament wegen der Nebenwirkungen. Aber was tut man nicht alles für eine endlich Schöne Haut. Die Nebenwirkungen gehen mit Ende der Therapie weg und du hast eine reelle Chance auf eine bessere Haut. Wer wirklich unter Akne leidet nimmt das alles in kauf. Trotz der starken Nebenwirkungen werde ich jetzt nach 6 Wochen Pause ein weiteres halbes Jahr Therapie machen....
Also nur Mut....und falls du doch noch fragen hast oder jemanden zum Austausch brauchst dann schreib doch einfach nochmal. Du bist nicht Allein

liebe grüße jessi

Hilfe dringend

Hallo wer kann sich mit mir in Kontakt setzten zwecks dem medikament isogalen das ich morgens 10 mg und abends 20 mg einnehmen muss ich nehme es seit 3 tagen und bekomme nun am Hals runter einen Ausschlag bitte helft mir

Gedanken 2 Jahre nach der Therapie

Hallo ihr!
Ich, männlich, fast 21 Jahr alt, hab mit 18 Jahren 7 Monate Iso genommen, glaube es waren erst 20, dann 30 mg/Tag. Meine Akne war leicht bis mittelschwer.

Zuerst zu meiner Akne-Geschichte:
Im Nachhinein wird mir immer klarer dass ich zu großen Teilen an der Akne selbst schuld war. Immer rumgewaschen und rumgefummelt und drüber nachgedacht. Die Psyche spielt da doch, nach meinen Erfahrungen, die Hauptrolle.
Allerdings habe ich auch 4 Jahre auf sämtliche Milchprodukte verzichtet was ganz gut geholfen hatte. Mittlerweile gönne ich mir wieder die ein oder andere Köstlichkeit, bei sonst sehr gesunder und abwechslungsreicher Ernährung.

Nun ist meine Iso-Therapie seit 2 Jahren vorüber. Ich hab sie mehr oder weniger abgebrochen - mein HA wollte dass ich sie noch mit 10mg alle 2 Tage fortsetzte um ganz sicher zu gehen - abgebrochen aus Gründen leichter Depressionen und vermehrten Rötungen.
Während der Therapie Hatte ich eine ordentliche Anfangsverschlechterung, konnte aber alles dank meiner tollen Familie und Freunden gut überstehen.
Tatsächlich wirkte das Zeug auch und ich habe so gut wie keine Pickel mehr heute. Nur meine Nase ist immer noch Mitesser-geplagt, das schon seit ich 14 bin. Aber damit kann ich leben.

Was mich im Nachhinein allerdings total stört ist die Tatsache dass meine Haut so dünn und empfindlich geworden ist. Nach der Therapie war ich auch psychisch total empfindlich und habe mich mehr oder weniger isoliert, obwohl ich immer ein sehr weltoffener Mensch gewesen war.
Mit der Zeit kam ich wieder zu mehr Selbstbewusstsein und komme ganz gut klar heutzutage.
Aber was sich seit 2 Jahren nicht wirklich geändert hat ist die Tatsache dass ich sehr oft blass bin, manchmal auch gelblich. Ich merke natürlich dass die Leute mich nicht gerne anschauen, trotz der perfekten Reinheit. Ich gehe an die frische Luft und werde blass mit roter Nase. In warmen Räumen beim Essen werde ich rot und es fühlt sich sehr unangenehm an, werde dadurch auch sehr müde. Ab und an habe ich auch eine perfekte Gesichtsfarbe wenn ich mich sehr wohl fühle und mir und den Mitmenschen wird klar wie schön ich eigentlich bin (was ich tatsächlich bin).
Also was ich damit sagen will: hätte ich doch einfach alles ignoriert und wäre mit vllt 21 die Akne ganz von alleine los geworden. Nein, ich muss jetzt für den Rest meines Lebens mit empfindlicher Haut rumrennen.
Des Weiteren werde ich auch nicht mehr Braun: drei Tage wandern mit voller Sonne, oh schau an ein wenig Bräune. 24 h später wieder alles weg..
Zu der empfindlichen Haut dazu kommen auch die anderen Probleme wie Müdigkeit, Kopfweh, Bauchweh, Unwohlsein, Schwindel... Das macht den Alltag doch recht anstrengend. Ich habe gelernt damit umzugehen und überspiele es so gut es geht. Aber ich weiß auch genau dass ich all diese Probleme nicht hätte, ohne diese Therapie. Meine Haut und mein Wohlbefinden waren vor der Therapie völlig unempfindlich. Und lieber hätte ich diese paar Pickel als diese Einschränkungen...

Ich hoffe ich konnte euch bei eurer Entscheidung helfen und freue mich sehr über eure Antworten und Erfahrungen gleichermaßen Betroffener.

Liebe Grüße,
MrRouth

HILFE!! Nie wieder Alkohol mehr?

Hallo Leute,
ich habe ein großes Problem, aber keiner der mir eine wahre Antwort darauf geben kann.
Ich habe auch Aknenormin Tabletten genommen, da ich wirklich sehr starke Akne hatte. Dementsprechend war meine Behandlung auch sehr intensiv. Ich hab die Tabletten nämlich ziemlich genau ein Jahr genommen, was wirklich sehr lang is. Jetzt is das Ergebnis ganz gut, und ich hatte auch kaum großartige Nebenwirkugen. Nur eben sehr trockene Haut und Lippen. Ich habe die Tabletten seit ca. einem Jahr und 4 Monaten aber schon wieder abgesetzt. Jetzt kommen langsam meinem Problem näher. Ich habe nämlich erst mit dem Alkohol trinken angefangen nachdem ich die Tabletten ca. schon 4 Monate lang abgesetzt hab. Also ich meine allgemein im Leben überhaupt mit Alkohol probieren mal angefangen, da ich erst 16 war ja und davor nie was getrunken hab und währrend der Therapie eh nich. Ja und ich habe eigentlich nie zu viel getrunken, höchstens nur so dass ich mal stark angetrunken war, aber meist nur normal angetrunken und immer so dass ich noch komplett meinen Verstand bei Bewusstsein hatte. Irgendwann nach einem halben Jahr ca. meinten meine Eltern ich hätte Mundgeruch und der wurde laut ihnen anscheinend immer stärker. Meine Mum hat auch einen sehr starken Geruchssinn und konnte oft meinen Mungeruch von einem Meter Entfernung oder um die Ecke riechen, was für mich echt nich mehr zu erklären war, vor allem da mein Freund und meine besten Freundinnen mir nie was gesagt haben und im Nachhinein als ich sie direkt darauf angesprochen hab, meinten sie auch dass ihnen nie sowas aufgefallen wäre. Ja und dann hat meine Mum sich gedacht dass meine Leber von den Aknenormin Tabletten nachhaltig geschädigt worden sei, was ich für nich möglich halte, dass man ein halbes bis dreiviertel Jahr später noch Nebenwirkungen von diesen Tabletten im Körper trägt. Und deshalb besorgte mir meine Mum pflanzliche Medikamente um meine Leber wieder aufzubauen und meinte ich solle auf Alkohol verzichten. Das hab ich auch ne Zeit lang gemacht bis mein Mungeruch weggegangen is durch die Medikamente. Aber meine Mum will einfach, dass ich nie wieder in meinem Leben in irgendeiner Weise Alkohol trinke, weil sie der Meinung ist dass mein Körper das nicht verträgt und nicht dafür geeignet ist, obwohl sie nich mal ein Arzt ist um diese These aufstellen zu können. Und hallo ich bin grad mam 17 und bald 18...also ich werd doch wohl nich auf Alkohol verzichten ...außerdem habe ich das ja eh nie übertrieben. Also hab ich halt wieder Alkohol getrunken und hatte monatelang keine Mundgeruch Probleme und meine Mum hat davon somit nichts mitbekommen. Und jetzt ist halt Volksfest Zeit also bin ich fast jeden Abend im Bierzelt und trink ne Maß Bier oder ein zwei Maß Radler, was ja echt nich viel ist. Trotzdem hat aber anscheinend nach ein paar Tagen wieder mein Mundgeruch angefangen, was meine Mum natürlich sofort bemerkt hat und woraufhin sie verstanden hat dass ich wieder Alkohol trinke und denkt dass ich mir damit wieder die Leber kapputt mache und wieder dauerhaft Mundgeruch bekomme. Dabei hab ich Monate keinen gehabt, da ich ja sonst eher weniger Bier trinke und sonst meist nur so Frauenkram. Ich versteh einfach nich was die Wahrheit ist und das alles kann doch niemals an Aknenormin liegen oder? Vor allem weil ich die Tabletten schon fast ein und halb Jahre schon abgesetzt habe. Könnt ihr mir helfen? Hat jemand die selben Probleme wie ich? Was denkt ihr ist richtig? Ich bin mega verzweifelt, vor allem weil meine Mum leider von ihrer Theorie überzeugt ist, und vor allem davon dass ich mein Leben lang kein Alkohol vertragen werde.

Isotretinoin

Hallo,
mir ist bewusst, wie alt dieser Thread ist, aber es interessiert vielleicht noch andere.

Ich bin 14 Jahre alt und nehme seit 2 Wochen Iso. Als ich das erste Mal zum Hautarzt ging, weil ich sehr unter der Akne leide, hätte ich nicht gedacht, dass ich noch am selben Tag das stärkste Aknemittel nehmen würde! Der Arzt diagnostisierte mittelschwere Akne und verschrieb sofort Isotretinoin. Nach 2 Wochen seien wir beste Freunde sagte er.
Ich, die vorher schon im Internet über dieses Medikament gelesen hat, war total geschockt! Am Boden zerstört.
Naja, nun schreibe ich hier und muss sagen, dass mein Arzt Recht hat. Meine Akne ist sooooo viel besser geworden! Mindestens um 40% nach (fast) 2 Wochen. Nach den ersten 4 Tagen, als ich eine Anfangsverschlechterung hatte, war ich dermaßen fertig, dass ich nur noch an meine Haut gedacht habe.
Am nächsten Morgen wache ich auf und mir fallen fast die Augen aus dem Kopf! So tolle Haut hatte ich lange nicht.

Nebenwirkungen habe ich in Form von trockenen Lippen und Nasenschleimhäuten (nicht tragisch). Nehme aber auch nur 10mg pro Tag (bei einem Gewicht von unter 50 Kilo).

Ich halte eigentlich absolut nichts davon, so starke Sachen zu nehmen, aber die Wirkung muss man würdigen.

Mir geht es so viel besser, einfach weil diese....Pickel weggehen! Wenn ihr darunter psychisch leidet, solltet ihr es euch wirklich überlegen. Aber ihr müsst euch auch gut informieren, ob ihr die Nebenwirkungen auf euch nehmen wollt!

Ich hoffe, ich kann helfen!

5 Jahreserfahrung

Hallo Leidende,
ich M (55) 182cm/80kg hatte in meiner Jugend wenig Probleme mit Akne.
Mit 50 Jahren kamen dann aber große (Eiter)Pickel auf der Kopfhaut und im Gesicht, einige wenige auf der Brust.
Nach einem Arztbesuch fing ich mit der Aknenormin-Therapie an. Die ersten 4 Wochen 40mg pro Tag (morgen zum Frühstück), danach für weitere 8 Wochen 20 mg.
Nach ca. 4 Wochen war die Akne deutlich besser, nach Abschluss der Therapie komplett verschwunden. Die Therapie wurde auf Anraten des Arztes nach insgesamt 3 Monaten abgebrochen da meine Triglyceride dramatisch hoch waren (über 550). Das dürfte aber nicht zuletzt an meinem Ess- und (Alkohol)Trinkverhalten gelegen habe.
Meine Haut war jetzt für gut 4 - 4, 5 Jahre komplett frei von Mitessern und Aknepusteln. Vor etwa einem halben Jahr ging's wieder los, zuerst nur leicht aber jetzt fast so schlimm wie vor der Therapie.
Diese Woche habe ich mit einer erneuten Behandlung begonnen. Die Nebenwirkungen damals waren nur leicht und beschränkt auf trockene Haut und am Ende ein schlechteres Sehvermögen das sich aber wieder vollständig besserte.
Fazit: Mit Einschränkung gute Erfahrungen und geringe Nebenwirkungen.

ISO Vorsicht!

Also, ich komme aus einer Generation, als Akne als normal galt, niemand hat ein Wort darüber verloren. Man hatte es oder eben nicht. Zum Arzt? Lächerlich, wegen Akne? Nicht mal der Begriff war geläufig.
So lernte ich damit zu leben, hatte starke Akne vor allem auf dem Rücken.
Damit war die Sache über Jahrzehnte so wie sie eben ist. Teilweise dicke Furunkel- es interessierte niemand, nur Staunen im Schwimmbad. Bin deshalb wohl schlechter Schwimmer....

Nun habe ich mit 50 starke Juckreize bei roten Stellen bekommen, die so etwa wie Insektenstiche angemutet hatten. Allerdings wurde das mit der Zeit so schlimm, dass akuter Handlungsbedarf vorhanden war. Jahrelanges rätseln, bis klar wurde, dass es sich um eingewachsene Haare handelt.

Wurde in Hautklinik überwiesen, da Hautpraxis vor Ort überfordert..Diese Krankheit ist denen ein Rätsel.
Oberarzt : Haben Sie schon mal Vitamin A- Therapie gemacht?
Ich: Nein. Ok, vielen Dank, Wiedersehen.

Das war es dann mit der Beratung, habe die Tabletten (ISO) ein halbes Jahr genommen, kein Blut abnehmen oder Überwachung, einfach so.
Nun, die juckenden Stellen sind weg gegangen, und von daher war die Therapie absolut notwendig.

Nur habe ich davon eine Darmentzündung bekommen, die stark schmerzende Stelle im Darm musste operativ entfernt werden. Dazu kam eine Glutenunverträglichkeit, die jahrelang nicht erkannt wurde. Das ist so schnell hingeschribselt, aber es waren Jahre mit unsäglichen Schmerzen.

Hinterher dann sagte mir mal ein Hautarzt lapidar ganz nebenbei, dass ISO bekannt dafür sei, Darmentzündungen auszulösen. Das klang so lapidar, als hätte er gesagt: "Ja, im Sommer kann es manchmal sehr warm werden"

Wenn man ISO nimmt, sollte man wissen, dass das Zeug hammermäßige Veränderungen herbeiführen kann. Wenn ich hier lese von den jungen Leuten, die wegen eines Pickels gleich zum Arzt rennen, und dann über Nebenwirkungen wie trockene Lippen jammern: ES GIBT SCHLIMMERES!

Habe bis heute Akne.

Alles Gute und denkt daran:
Ihr seid durch Werbung stark beeinflusst, und glaubt nun, nur mit Baby-Haut seid ihr geliebt! Das ist Unfug! Ihr seid auch mit Akne vollwertige Menschen.

Hallo nachtgespenst,
ja die Nebenwirkungen sind kein Zuckerschlecken, aber es müssen ja nicht alle Nebenwirkungen bei dir eintreffen, ich habe 6 Monate mit dieser Therapie "gelebt" und ich muss sagen ich bin zum großteil zufrieden, mittlerweile wasche ich mich nur mehr mit einer Waschlösung und die Akne ist teils verschwunden, nur noch die Haut ist gerötet, aber das kommt glaube ich wegen der Pflege (http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Anatomie/Haut/Forum/181841.php). Ich rate dir diese Therapie durchzuziehen, falls es nichts bringt dann kannst Du zumindest sagen du hast es versucht. Wäre zwar enttäuschend aber ich denke das wird nicht passieren.

Nebebwirkungen-Rückanfall

Ich nehme das Zeug zum zweiten mal und es hat auch am Anfang recht gut geholfen. Ich hatte keine Pickel und die Nebenwirkungen haben sich ertragen lassen, jedoch ist nach 1jahr meine Akne rückfällig geworden und ist schlimmer als zuvor. Ich versuche meine Akne durch erhöhte Dosis zurück zu drengen, welches aber nicht funktioniert. Die Nebenwirkung die ich in meiner ersten Phase hatte waren nur sowas wie trockene Haut. Mitlerweile bemerke ich immer öfters eine melancholischen Zustand. Ich erlebe immer weniger gluecksmomente und werde ziemlich träge. Stimmungsschwankungen und private Umstaende sind contraproduktiv.

Schwangerschaft

Eigentlich sollte dich dein Arzt darüber aufgeklärt haben, oder dir zumindest ein "Therapiebegleitheft" mitgegeben haben..ich bin eine Frau und mir somit nicht 100%ig sicher, aber in der Regel, solltet ihr besser erst mal keine Kinder bekommen. Das Mittel ist in deinem Körper und kann doch dann bestimmt auch durch die Spermien übertragen werden, oder nicht? Also wie gesagt, bin mir nicht sicher, aber ich wäre vorsichtig und würde deinen Arzt selbst mal fragen ;)

Thema schwangerschaft

Hey Leute wollt mal fragen ich bin männlich und nehme aknenormin meine freundinn nimmt aber kein aknenormin nur ich !!! Nun zu meiner frage da man ja aber nur hört das wenn Frauen schwanger werden es schlimm sei wegen missbildung aber wenn jetzt nur ich männlich aknenormin nehm und meine freundinn wird schwanger sind da die Risiken auf eine missbildung genau so hoch????

Korrelation zwischen morbus meulengracht und akne

Kommentar bezieht sich primär auf den post nicks vom 08.02.12
gilbert syndrome bzw mm zieht eine berüchtige leberinsuffiziens nach sich mit einer verringerung des entgiftungspotenzials um bis zu 60 %
toxische stoffe, sowie einige hormone können nur noch beschränkt abgebaut (Nieren ebenfalls belastet) werden und folge ist eine kumulation im körper
hormoninbalance bzw überdurchschnittliche konzentration ist schließlich die quelle allen übels
über den zusammenhang zw. mm und akne lässt sich nicht viel im www finden
einige berichten von rückfällen trotz mehreren isozyklen, welches sich ja als folge der insuffizienz ergäbe und somit hormone die talproduktion wiederum fördern
ich selbst nehme seit 110 tagen iso verbesserung ist deutlich sichetbar allerdings wird stets sebum produziert (dosis 40mg)
bitte um eine stellungnahme nicks zum momentanem aknezustand

Iso

Kohlrabi: also ich wurde eigentlisch schon aufgeklärt von meinem Arzt und habe zusätzlich ein "Aknenormin Therapiebegleigtheft" bekommen und da steht immer wieder drin, dass man eben währenddessen nicht schwanger werden darf (und am besten mit Pille UND Kondom verhütet) und 5 Wochen danach nicht, weil dann das Mittel noch im Blut ist...Aber danach müsste es eigentlich aus dem Blut draußen sein und man kann wieder Kinder bekommen...Aber frag lieber noch mal deinen Arzt ;)
Ich hatte wirklich richtig, richtig Glück, was die Nebenwirkungen angeht!!! Am Anfang noch trockene Haut, dann durch die Avéne Feuchtigkeits-creme speziell für Akne und durch Therapien ausgereizte Haut...für die Lippen Weleda-Labello ein Wundermittel!!! :) Ich hatte wirklich kaum Probleme damit und meine Leberwerte waren bis jetzt auch gut (bin im 5. Monat, noch ca 2 Wochen!!! o.o :)) nur Nasenbluten trat öfter auf, aber damit konnte ich leben ;) und meine Haut ist jetzt einfach Baby-weich!! :) aber noch ein paar NArben und Pickel-male aber keine Pickel mehr!! :) Das Dekolltee sieht noch nicht ganz soo schön aus, aber ich denke das wird auch noch ;)

Isotretinoin

Akne geht vollständig und restlos mit dem Mittel Isotretinoin weg. Ich habe es mit 40 Jahren von einem Berliner Prof. für Dermatologie verschrieben bekommen und davor 28 Jahre wie ein Tier gelitten. All der andere Salbenquatsch war völlig sinnlos. Ich nehme jetzt ca. 10 mg pro Woche (!), das genügt völlig. Das Mittel geht leider nur bei Männern oder bei Frauen, die absolut keine Kinder bekommen können. Es geht auch nur dann, wenn man psychisch sehr stabil ist, da man Depressionen bekommt, die man selbst aufmerksam beobachten und als solche erkennen muß. Aber 100mal lieber das, als diese ekligen Pickel!

Iso wirkt

Ich nehme Iso nun erst seit einer Woche, jedoch kann ich jetzt schon feststellen, dass meine Haut reiner und auch dünner wird.
Die Nebenwirkungen bemerke ich als trockene Haut, Lippen und Juckreiz am ganzen Körper, ansonsten geht es mir gut damit, sehr gut sogar, wenn ich mir denke, dass in ein paar Monaten quasi ein neues Leben beginnt.
Da nehme ich die Nebenwirkungen gerne in Kauf. (Man verfolgt ja ein Ziel.)

Meine Weg über 2 Jahre mit Aknenormin

Ich bin vor 2 Jahren mit Aknenormin 20mg angefangen und wurde ebenfalls nicht aufgeklärt!
Hatte vorher schon depressionen weil ich vor der Behandlung ca schon 3 Jahre an Akne litt.
Der Arzt hat nichts gesagt.. Erst während der Behandlung hat er gesagt ich krieg trockene Lippen und Haut. vor einem Jahr fingen dann an meine Augen zu reizen. Außerdem hab ich Morbus Meulengracht: Ist nicht gefährlich, sondern nur erhöhte Leberwerte und etwas gelbe Augen und durch das Medikamt ist der Wert von 1, 2 auf 1, 8 gestiegen und hat mir nichts davn gesagt.. hab ich “ausversehen auf einer Bescheinigung gesehen. Dann hätte ich meinen Alkoholkonsum auch unterlassen, wobei ich sowieso nicht viel trink, was der Arzt aber nicht weiß!
Habe seit Beginn der Therapie auch noch schwerere Depressionen als vorher! inkl. Selbstmordgedanken-> würd ich nie machen aber der gedanke ist da. (“Ich will nicht mehr leben” etc.)
Haut hat sich zwar verbessert aber ich bin unglücklich fast wie vorher und das durch meine Depressionen.. Jeder Tag ist auch ein Kampf für mich weil ich ständig ermüdet und schlaff bin.. Ein wunder dass ich meine Schule mit einem Notendurchschnitt mit 3, 2 verlassen hab!
Wär ich nicht durch meine Haut/Depressionen erkrankt hätte ich locker auf 2 stehen können.
Aber das ist nicht wichtig für mich. Ich wollte glücklich werden! Und da kam das Medikament und ich dachte alles wird besser! Im Gegenteil, der Kampf fing erst an.. Aber eine positive Seite hat es doch alles: man lernt wichtige Sachen und Menschen schätzen und lernt was wichtig ist im Leben. Wenn die Depressionen vorbei sind woran ich stark arbeite und ich meinen Körper gut aufgebaut habe da ich auch an einer Essstörung litt hoffe ich endlich glücklich zu leben.
Also Fazit: Nehmt Medikamte erst als letzten Ausweg und informiert euch vorher beim Arzt! Seht ihr euch stark genug die Prozedur durchzumachen, dann ist es meiner Meinung nach zu empfehlen aber mit Vorsicht!

Aknenormin - das WAHRE Heilmittel?

Hey Leute :-)
Ich nehme seit ca. 7 Monaten Aknenormin - mit zwischenzeitlicher Unterbrechung, da mir diese spröden Lippen echt auf die Nerven gehen. Ich bin sehr beeindruckt von dem Ergebnis bisher! Viele meiner Freunde, Bekannte oder meine Familie sagen oft, wie sehr sich mein Hautbild seit der Einnahme dieser verändert hat. Leider trage ich immer noch viele kleine Narben mit mir rum, die ich vor ca. 3 1/2 Jahren auf Grund von starker psychischer Belastung mir zugefügt habe. Allerdings konnte ich mit Hilfe verschiedener Peelings oder Microdermabrasion die Größe sowie die Tiefe dieser verringern. Jedenfalls fühle ich mich nun deutlich besser mit dem verbesserten Hautbild durch Aknenormin. Ich bin deutlich selbstbewusster geworden und fühle mich, trotz dieser kleinen kack Narben ziemlich wohl.
Klar "gehören" spröde Lippen sowie Hautausschläge oder ähnliches mit dazu...aber heute hatte ich ein Gespräch mit meinen Eltern über jene Tabletten und mir ist bewusst geworden, wie schädlich das ganze eigentlich ist. Wir pumpen schließlich reine Chemie in unseren Körper und all diese Nebenwirkungen treten nur deshalb auf, weil sich unser Körper gegen die Stoffe (Isotretinoin) wehrt und keine andere Lösung sieht, als mit jenen Nebenwirkungen zu reagieren. Viel schlimmer ist noch: Ich bin eine junge Frau, die irgendwann Kinder bekommen möchte...was ist, wenn ich nicht nur für den Zeitraum und unmittelbar nach der Einnahme von Aknenormin unfruchtbar bin bzw die Kinder missgebildet sein könnten....was ist, wenn das immer so bleibt?!?!? Gibt es da irgendwelche Studien??????
In Nachhinein bereue ich es vielleicht, dise Tabletten eingenommen zu haben, obwolh sie eine sehr positive Wirkung auf die Haut haben....auch wenn die Ärzte eigentlich wissen sollen, was sie uns da verschreiben....über ALLES sind sie auch nicht informiert (Studien etc.)....manchmal habe ich das Gefühl, dass die Ärzte Dir eigentlich gar nicht helfen wollen, sondern Dir nur irgendetwas verschreiben, damit Du glücklich bist und sie Dich nicht mehr behalndeln müssen...findet ihr das nicht auch?? Mir ist das schon ein paar Mal aufgefallen, dass die sich das nur einmal kurz ansehen und dann sagen "wir könnten ja mal (Aknenormin) an Dir ausprobieren und dann gucken wir mal, wie das bei Dir anschlägt..."
Nochmal zu meiner Frage von vorhin: Ist es bewiesen, dass wir Frauen nach der Behandlung gesunde Kinder zu Welt bringen können oder überhaupt Kinder bekommen können?!?!?!?! Das ist mir nämlich wichtig zu wissen, auch wenn ich die Tabletten schon so lange nehme und eine Schwangerschaft für mich erst in ca. 10 Jahren in Frage käme....
Das wäre echt lieb, wenn mir jemand etwas dazu sagen könnte!! :)
Liebe Grüße von kohlrabi :-)

Blog

Ich seh grad ich hab oben gar nicht meine Adresse angegeben xD hier ist sie ;) http://aknenormintherapie.blogspot.com/ Könnt ja mal vorbeischaun ;) hab auch Bilder reingestellt von vor 4 Monaten und Heute zum Beispiel ;) Da sieht man schon einen ganz schönen Unterschied! :) Und zu Caro: mhh...also da Winter ist frier ich eh immer...also ist mir jetzt noch nicht häufiger oder intensiver aufgefallen...wüsste auch nicht, dass es eine typische Nebenwirkung ist, aber frag doch noch mal deinen Hautarzt ;) LG

Frieren als Nebenwirkung

Hallo,
ich hab mal ne Frage: seit 1, 5 Monaten nehme ich nun 20mg Aknenormin und habe auch schon Nebenwirkungen wie leichter Schwindel, trockene Lippen, Rückenweh etc. Lässt sich allesderings gut aushalten, nur:
ich FRIERE auch viel stärker als sonst! Ist das auch eine Nebenwirkung? Hat das einer von euch auch so stark wie ich?

Empfhlen

Ich bin nun bereits in dem 8 Monat meiner Iso-Therapie und kann wirklich jedem empfehlen es aus zu probieren, ich habe mich nun 3 Jahre vergeblich informiert ob es alternativen geben kann, natürlich hilft es immer viel Wasser zu trinken sogar sehr viel und die Haut des öfteren an die Vitamin A reiche Sonne zu lassen.
Doch nichts hilft so gut wie Isotretonien ich kann jeden verstehen der ungeduldig wird nach der Zeit, bei mir hat es 3 Monate gedauert bis ich eine Veränderung feststellen konnte.
Das liegt vielleicht auch an der relativ geringen Menge am anfang. Auf 85 kg Körpergewicht wurden mit 10 mg Tabletten verschrieben. An dem Höhepunkt meiner Behandlung betrug die Dosis 60 mg.
Jetzt befinde ich mich im Abklangstadium und meine Haut sieht nicht nur gut aus sondern ist so weich wie nie zuvor.

Ein halbes Jahr später

Wow.
Jetzt ein halbes Jahr nach der letzten Dosis Aknenormin ist meine Haut immernoch super. Klar mal ein Pickelchen - aber nach 2-3 Tagen ohne daran irgendwas zu machen ist das auch wieder weg. Und von anderen bekomme ich regelmäßig Komplimente für meine Haut. Ob von einer Visagistin vorm Fotoshooting, die wenig Arbeit hat beim Make-Up oder vom Masseur.
Ich hoffe das bleibt so (für immer).
Meine Lippen haben sich auch wieder regeneriert.

Fazit: Ich würde es wieder nehmen.

Blog

Hey schaut doch einfach mal bei meinem Blog vorbei :) Da habe ich täglich bis jetzt gepostet wies mit meiner Therapie vorangeht ;) Danke :)

Morgen!

Soo morgen hole ich das Rezept ab und hol dann das Medikament und dann kann die Therapie schon nächste Woche starten! Ich bin schon ganz schön aufgeregt! o.O Die Hautärztin hat mir das letzte Woche sofort verschrieben...ich hatte mir schon alle möglichen Argumente zurecht gelegt und zur Not hätte ich auch los geheult aber das war gar nicht nötig...sie hat mich gesehn und gleich gesagt, dass ich das nehmen muss und sie hätte es mir schon 5 mal verschrieben, wäre ich gleich zu ihr gekommen! Leider habe ich diesen Sommer erst davon erfahren... -.- naja wie auch immer ich war schon depressiv genug durch die Akne, schlimmer kann es durch das Medikament auch nicht mehr werden! Ich hoffe nur ich leide NICHT an Gelenkschmerzen, weil ich Sport LK habe...das wäre unvorteilhaft wenn ich dann kein Sport mehr machen könnte...aber ich hab eh immer mal Gelenkschmerzen und das hat bis jetzt trotzdem immer gut geklappt...
also dann bis nächste Woche oder so..da werde ich meine ersten Eindrücke veröffentlichen ;) :):)
LG

Isotretinoin - Dr. Wolff 20mg

Seit dem 13. Lebensjahr hab ich Akne, erst Gesicht, Jahre später Brust, Rücken, Arme, Intimbereich, ... Es war immer ganz schrecklich, hab oft die Schule geschwänzt und bin kaum draussen gewesen / Kontakte gehabt. Die Ärzte haben immer gesagt ees gehe schon von allein weg, man wolle nichts verschreiben. So ging es dann über Jahre.

2009 dann, mit 29 Jahre hatte ich endgültig die Schnauze voll. Ich musste mehrere Ärzte konsultieren, bis endlich einer mit das Iso verschrieb.
Ich muss sagen, dass das Zeug bei mir schon nach ca. 1 Woche anschlug, trockene Lippen bekam ich schon nach der 3. Kapsel.
Gelenke (Knie) taten manchmal ein wenig weh, aber war nicht erwähnenswert. Lippen rissen ein - ganz normal!

Nur ich bekam Aggressionsschübe und gleichzeit auch noch Heulkrämpfe, ich heulte teilweise fast eine ganze Stunde am Stück, sowas kannte ich von mir bisher nicht. Die Aggressionen waren echt mies - wenn mich etwas störte flippte ich regelrecht aus.

Habe mich schlau gemacht: Isotretinoin ist ein Antiandrogen. Das heißt ich war launisch wie eine schwangere Frau. Außerdem hemmt es die Serotoninproduktion: Man wird unzufrieden, traurig, ....
Jetzt 2 Jahre nach der sechsmonatigen Therapie (20mg/Tag) haben sich die negativen Nebenwirkungen gelegt, außerdem ist meine Haut noch immer fast Aknefrei.

Ich bereue die Einnahme keineswegs! Mit dem Selbstmorden, was man so liest finde ich schrecklich! Denke aber dass die Akne an sich viel Selbstmordgefährdender ist als die Nebenwirkung des Medikaments. Vielleicht ist durch die Anfangsverschlechterung eine Depression ausgelöst worden, der Patient denkt vielleicht, wenn jetzt diese hochgepriesenen Medikamente nicht einmal meine Akne mildern können, dann kann ja gar nichts mehr helfen - ich bringe mich aus Resignation um! Das ist mein Gedanke dazu.

Ein Tipp: Die Leber wird stark durchs Iso belastet - nach einem Glas Bier war ich schon besoffen. Also bitte kein Alkohol während der Iso-Therapie!

Wenn euer Arzt kein Iso verschreiben will, da besorgt euch das Zeug im "weiß-blau-gestreiften EU-Schuldenland" da bekommt ihr es "legal" ohne Rezept. Seid euch aber über die Wirkungsweise bewusst! Ein Leben ohne Akne ist besser als dass man schon seine Berufswahl nach der Akne richten muss und als "Kellerarbeiter" sein Dasein fristet.

Es lohnt sich Isotretinoin einzunehmen! Aber die Dinge die ihr in eurer Jugend wegen der Akne nicht mitgemacht habt - lassen sich damit auch nicht nachholen! Dieser Gedanke geht mir immer wieder durch den Kopf - euch vielleicht auch!
*MFG*

:)

Danke für die Antworten :)

morgen ist es soweit...ich habe einen Hautarzttermin, bei dem ich hoffentlich dieses Zeugs verschrieben bekomme..!! meine gesamte Verwandtschaft ist zwar dagegen und mein Bruder versucht es mir auch auszureden aber meine Eltern und Freunde stehen, trotz Bedenken ("Deine Gesundheit ist am wichtigsten..!") hinter mir :) Außerdem bin ich ja jetzt sowieso 18 und kann selbst entscheiden, was für mich das beste ist...hoffen wir mal, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe!! Ein wenig Angst habe ich immer noch, aber so wie sich das hier alles anhört - mehr positive als negative Einträge - wird mir schon etwas angenehmer zu mute... also dann wünscht mir Glück! :)
LG :)

...

Ich nehme das Zeug jetzt seit 2 Monaten, habe natürlich die obligatorischen Nebenwirkungen trockene Haut, trockene Auge etc., allerdings hatte ich auch mal eben vier Tage lang durchgehend Kopfschmerzen, eine Woche extreme Rückenschmerzen, ab- und zu Gliederschmerzen, die Akne ist kein bisschen besser geworden, sondern hat sich stark ausgebreitet und auf der Stirn sogar zu mehreren Abszessen geführt. Mittlerweile entstehen durch die kleinsten Kratzer Narben und mein ganzer Rücken gleicht einem Krater.
Ich bin ziemlich verzweifelt, gehe aber in ein paar Tagen wieder zum Hautarzt.

Pumuckel Antworten

Hi,
klar kannst du Make-up tragen. Es sollte nur nicht komedogen sein.
Diabetes? Keine Ahnung, habe ich noch nie von gehört. In die Sonne sollte man weniger und wenn dann auch nur mit hohem Lichtschutzfaktor.
Die KK zahlt das Aknenormin, du hast also keine Kosten bezügl. des Medikaments.
Es kann an NW verstärkt zu trockenen Lippen kommen, da hilft z. B. gut Bepanthen Wund-und Heilsalbe.
Du musst regelmäßig zu Blutkontrollen und Frauen machen dann einen Schwangerschaftstest. Frauen müssen auch am Besten mit der Pille verhüten. Es gibt vom Arzt eine Broschüre da stehen nochmal alle Voraussetzungen drin.
Viel Glück. Mir hat es sehr geholfen.
Gruß Michi

Ps.:

Eine Frage hab ich doch noch :P Bezahlt das eigentlich die Krankenkasse? Auch unabhängig vom Alter? Danke! :)
LG Pumuckel

HILFE! :(

Hallo :)
Ich hoffe es befinden sich zu Zeit noch Leute in diesem Forum? Ich bin 17(bald 18) und kämpfe nun auch schon seit ca. 5 Jahren mit schwerer Akne...Dabei hatte sie immer wieder Schwankungen von richtig stark(über das gesamte Gesicht, Rücken und Brust) über mittel stark(nur noch Gesicht) bis zu leicht(unterhalb der Wangenknochen und Stirn)....seit den letzten 3 Monaten jedoch ist es wieder ziemlich stark geworden..mein Dekolltee und Gesicht sehen schlimm aus und ich weiss nicht mehr was ich noch alles ausprobieren soll...Jedenfalls überlege ich jetzt auch die Behandlung mit Isotretin zu versuchen, habe allerdings angst vor den ganzen Nebenwirkungen! Vorerst habe ich auch noch ein paar Fragen, wenn die jemand für mich beantworten könnte, wäre ich sehr dankbar!:) Darf man während der Behandlung Make-up tragen? (Ich gehe ohne nicht mehr aus dem Haus...) Kann es zu Diabetes kommen? Und muss man der Sonne "fern bleiben"? Und wie sieht das jetzt mit dem Alkohol aus? (wobei das das geringste Problem wäre..xD) okay das wars erst mal ich würde mich sehr über Antworten freuen :)
Liebe Grüße,
Pumuckel

Akne

Hallo
bei mir war dieses mittel so wie es einige von euch beschreiben in den ersten 2, 3 wochen echt super ne gute veraenderung hab jetz 2 Packungen 20mg geschuckt bei ca 65kg und artzt hat die dosis nun erhoeht weil am ende der 2 packung echt total schlimm war und immernoch ist ... naja zur psyche es ist halt deprimiernd wenn man diesen rueckfall noch 1-2 monaten hat...
ich hoffe es wird bald wirken und vorallem hoff ich auch das das mit der sonne jetz nich zu schlimm wird...
trockene lippen sind echt heftig am anfang hat sich sogar die haut an meinen ohren gepellt :s oberkoerper ist eigentlich komplett trocken ...

denke mal das das medikament nur fuer eine schwere akne (ruecken_brust_gesicht) empfehlenswert ist ...im moment schmerzen die dinger sogar beim liegen -.-" und selbst auf den armen beinenwachsen riesige Rote schwellungen!


mfg Kasimir

Zu: Ich weiß nicht

Das Medikament ist nur etwas für psychisch stabile Menschen, genau wie sich Horrorfilme anzusehen, etc.

Natürlich absoluter Käse, das ist in den Nebenwirkungen aufgeführt, weil es eventuell mal in einem von 100.000 Fällen aufgetreten ist, dass jemand sich minimal depressiv gefühlt hat und jenes wahrscheinlich nur, weil die Behandlung sehr ungewöhnlicherweise nach zwei Monaten noch keine Erfolge verbuchen konnte.

Aknenormin

Ich möchte auch mit dieser behanldung starten ich bin die hässlichen dinger nur noch leid.
wie ist das wegen einer schwangerschaft. muss man regelm. zum gyn und tests machen?
und wie lange ist es empfehlenswert nach der behnadlung zu warten schwanger zu werden????

Ich weiß nicht..

Heey leute;

eure vielen antworten haben mich ziemlich ermutigt diese therapie durchzuführen. ich habe jetzt nicht alle antworten gelesen, aber worüber ich nur gelesen habe, waren die häufigsten nebenwirkungen wie spröde lippen/haut, vermehrte akne in den ersten wochen...

aber hat auch jdm. was zu den phsychischen nebewirkungen zu sagen? in diesem nebenwirkungen büchlein steht einiges über sowas wie selbstmordgedanken oder versuche oder depressionen, stimmungsschmankungen oder neigung zu gewalt. dies macht mir ein weni sorgen weil ich ein mensch bin der generell schlechte laune hat und etwas aggressiver bin :/ meine laune ändert sich auch jetzt schon von einem moment auf den nächsten...:/

kann mir jdm. bitte bitte helfen?? (:
grüße an allleeee! (:

Fast Fertig :)

Hey ihr
also ich nehme seit ca Septemper 2010 Aknenormin und bin bald (1Monat) fertig ;)
Habe mit 40mg gestartet. Bin nach ca 1 Monat nach Absprache mit dem Arzt runter auf 30mg (meine Haut war saumäßig trocken und meine Lippen waren komplett eingerissen) hab die dann ca 2 Monate genommen und bin dann auf 20mg runter. Mitlerweile bin ich bei 10mg :) und die Haut und Lippen sind nicht mehr so trocken und rissig und spannen auch nichtmehr so.

Nebenwirkungen:
- Trockene Haut aber mit morgens und abends eincremen (AOK irgendwas 20+) kein Problem
- Trockene/Rissige Lippen habe ich erst mit den Nasen und Augensalbe von Bepanthen (?) und dann weil es bei mir besser wirke mit einer "normalen" Wund und Heilsalbe eingecremt
- Nach einigen Monaten hatte ich häufiger Nasenbluten (könnte aber auch an einer schwereren Erkältung gelegen haben)
- Extreme Narbenbildung konnte ich nicht feststellen, meine Haut brauchte immer sehr lange um zu verheilen (3 Monate bei einer Schramme von einer scharfen Kante ect. )
- Narben im Gesicht sind keine dazugekommen (obwohl ich am Anfang dem Drang des Knibbelns nicht wiederstehen konnte)

Zum Thema Alkohol...
Am Anfang war ich auf einer Hochzeit und da gings mir dann leider nicht gut (in der Kirche beinahe umgekippt) hab dann zu jedem Glas Wein bestimmt 3 Gläser Wasser getrunken (ist ja sowieso gesünder ;) )
Ansonsten war es bei mir kein Problem am Wochenende mal auf einer Party mitzutrinken und die Leberwerte waren auch nicht schlecht.

Mitlerweile fällt es mir schwer die Tabletten zu nehmen, da man sie ja zu einer fettigen (Zitat Arzt "Brötchen mit Käse und ordentlich Butter") Mahlzeit nehmen soll, da der wirkstoff dann wohl besser aufgenommen wird. Aber ich hab es ja beinahe geschafft :)

Ich würde es wieder nehmen, allerdings sollte man sich vorher schon mit dem Arzt absprechen, ob nicht etwas anderes in Frage komme und ob es wriklich Akne ist oder "nur" Pubertätspickel.

Also euch allen viel Erfolg

Niko

Bitte helft mir! (;

Hey ich habe da mal n paar fragen, und wäre froh, wenn jemand mir sie beantworten würde. ich nehme jetzt seit ca 1 woche aknenormin. ich hatte keine richtige akne mehr (wie mit 14/bin jetzt 19), sondern immer wieder pickel, die aber wirklich störend für mich waren und nie komplett waren. wir haben beim hautarzt alles ausprobiert und sind nun bei aknenormin geladet.

1. frage, ab wann traten bei euch erste nebenwirkungen auf?
2. ich habe allg. ein irgendwie sehr unreines hautbild ich weiß nicht wieso, weil pickel bei mir eigl nur auf der stirn auftreten aber der rest ist irgendwie immer gerötet. wird das problem auch endlich mit aknenormin ein ende haben?
3. ich leide sehr unter meiner ständig fettigen haut. egal was ich mache, 10 min nach dem waschen glänze ich wie sonst was. ich benutze nur gutes makeup+pflegeprodukte von la roch-posay, nur das bringt gar nichts und auch nach 10 min. ist das make-up wieder am glänzen.
hilft aknenormin auch da weiter? wäre ein traum!

liebe grüße, laura

Bestes mittel ueberhaupt

Ich hab nach schwerer akne mit roaccutan (isotretinoin) angefangen. die sogenannte kur hat bei mir wunder gewirkt. ich habe geweint vor freude und mein leben hat sich schlagartig veraendert. Z.B. ein verbessertes selbstbewusstein was sich in allen Lebensbereichen positiv ausgewirkt hat. Die Nebenwirkungen waren mir in dieser Zeit voellig egal, ich wollte nur ein Akne freies Leben wie die meisten Menschen auch. Ich habe seitdem keine Pickel mehr. Allerdings hat es Jahre gedauert, bis sich meine trockenen Lippen erhohlt haben!! Auch meine Augen haben sich verschechter. Ich kann aber bezeuglich der Augen nicht mit Bestimmtheit sagen, dass es auf das mittel zurueckzufuehren ist. Wie auch immer, ich wuerde Roa in jedem fall wieder nehmen und kann es nur jedem weiterempfehlen. Ich habe jede menge Zeug ausprobiert und nichts hat bei mir wirklich geholfen.

Mal in ernst!

Es ist immerwieder lustig, kommentare, wie :
"Leute nehmt Aknenormin, die Nebenwirkungen sind gar nicht so schlimm und es wirkt zu 100%!" zu lesen...
das ist nichtmal die halbe wahrheit! es gibt solche und solche fälle, aber in den meisten bricht die akne nach 2-4wochen erstmal richtig aus und bessert sich auch nur sehr langsam! am ende, nach ungf 6 Monaten seid ihr zwar völlig pickelfrei aber die tiefen NARBEN, welche ihr während der therapie bekommt (ihr seid narbenanfälliger und vorallem bekommt ihr richtig fette flatschen...) werdet ihr NIE mehr los, lasern hilft auch nur bei den kleineren narben.
sicher, es gibt auch leute, bei denen es anders verläuft, aber die meisten die reinschreiben, mein gesicht sieht super aus und das schon nach 1-3 wochen, wissen anscheinend gar nicht das das Isotretinoin da noch überhaupt nicht angeschlagen hat.

ich selbst, habe die therapie nach einem monat und ein paar tagen abgebrochen weil die AV extrem war und auch bestimmt noch schlimmer geworden wäre und das kann ich mir und vorallem meinen mitmenschen nicht antuen!

wenn ihr nicht ü20 seid oder keine extreme akne habt, solltet lieber überlegen ob ihr nicht warten wollt bis die Akne NORMAL verschwindet...

meine meinung
LG alex

Frage zum Therapieerfolg

Hallo zusammen,
ich bin neu in diesem Forum und hab ein paar fragen auf der Seele brennen.
Ich nehme jetzt seit 1 Woche aknenormin (40mg/tag).
Ab wann kann cih denn damit rechnen, dass eine deutliche besserung eintritt. Ich habe relativ schlimme akne und wie alle betroffenen auch, nervt es mcih tierisch.
Nebenwirkungen wie trockene haut und lippen konnte ich schon feststellen, nehme ich aber gerne in kauf, wenn der horror bald ein ende hat.
Über eure erfahrungen, ab wann man eine besserung bei euch sehen konnte, würde ich mich sehr freuen.
lg anja

Aknenormin

An alle die noch akne haben nimmt dieses medikament und sonst nichts es bringt wirklich was ich hat akne 3 kack jahre lang und jetzt alles weg reine haut vill noch 1-3 pickel aber sonst nichts mehr da !!!!!!!!!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren