Woher kommt eine schmerzende Warze unterm Fuß und was kann man dagegen tun?

Hallo zusammen!
Als ich heute morgen aufstand, konnte ich kaum auftreten, weil es unter meinem rechten Fuß stark schmerzt.
Ich habe geschaut, was das ist und entdeckte eine sehr kleine Warze.
Wer kann mir sagen wieso unter dem Fuß plötzlich eine Warze entstehen kann und was ich tun muß, um sie und die Schmerzen wierder loszuwerden?
Danke!! !
Gruß Markus30

Antworten (5)
Klebeband

Ma kann die Warze abkleben. Luftdicht am besten mit panzertape das geht super, dauert ca3 Wochen und dann fällt sie einfach raus, bzw klebt am tape. Ich hab auch nicht dran geglaubt aber hilft auch an den Händen. Da hab ich das tape nur nachts geklebt und hat etwas länger gedauert aber auch funktioniert. Zumal beim Ausschälen oft ein winziges Stück der Warze in der Haut verbleibt und dort neu wächst. Die Sachen aus dem Drogerimarkt kann man vergessen.

Dornwarzen operieren

Bei schmerzhaften Warzen am Fuß handelt es sich oft um Dornwarzen, die tief in der Fußsohle Schmerzen verursachen.

Eine Eigenbehandlung bringt da nichts, eine Binde drum, damit man überhaupt LAUFEN KANN hilft. Meistens hat man im Schuh eine Druckstelle, die diese Warzen verursachen. Man sollte unbedingt die täglichen Schuhe genau prüfen und eventuell eine Fußsohle einlegen.

Mit Warzenpflaster oder mit Warz up kommt man bei Dornwarzen nicht weit. Diese müssen vom Facharzt behandelt werden. Auftreten ist sehr schmerzhaft.

Leider ist es auch so, wenn sich eine Dornwarze angesiedelt hat, sind meist mehrere von der Sorte im Umfeldt des Herdes - meistens an der Fußsohle.

Warze an der Fußsohle

Warzen an den Fußsohlen sind meistens sehr sehr schmerzhaft, da es sich um sogenannte Dornwarzen handeln kann. Diese Warzen reichen tief bis in das Fleisch des Fusses und verursachen beim Auftreten höllische Schmerzen. Dornwarzen müssen operativ entfernt werden. Ein Hautarzt ist der richtige Ansprechpartner dafür.

Wie warzen halt entstehen,
ich hatte mal welche und habe sie mir vom arzt entfernen lassen,
selbst habe ich mich nicht ran getraut, auch wenn es einige hilfmittel gibt mittlerweile...

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren