Zähne kaputt durch Zungenpiercing?

Meine Mutter versucht mit aller Macht mich von meinem Vorhaben Zungenpiercing abzubringen. Sie hat mir gesagt das ein Zungenpiercing die Zähne angreifen würde auf Grund des Metalls, oder so ähnlich. Stimmt das wirklich???

Antworten (2)
Ja

Ja natürlich kann es passieren, allerdings kannst du dem auch vorbeugen indem du einen PTFE-Stab einsetzt, lies dir mal was im Internet dazu durch, dass ist nicht so hart wie Titan und schadet demnach den Zähnen nicht so sehr. Außerdem gilt, nicht soviel mit dem Piercing an den Zähnen rumspielen.

Hab ich mir sagen lassen, meinen Zungenpiercing lasse ich mir nämlich erst nächste Woche stechen :) Freue mich schon, hab aber trotzdem Angst :P

Ja

Natürlich kann deinen Zähnen das Piercing Schaden anrichten. Beim sprechen und essen kann es gegen deine inneren Zahnreihen schlagen. Dadurch könnten Stücke abbrechen. Außerdem kann es sein das sich dein Zahnfleisch abnutzt. Dem kannst du aber ein bisschen Einhalt gebieten, indem du einen kürzeren Stab nimmst und kleinere Kugeln ranmachst, als es die Standartpiercings haben.
Ich würde dir raten das regelmäßig vom Zahnarzt untersuchen zu lassen. Vor allem solltest du auf ihn hören, falls er dir mal sagt das du es rausnehmen sollst. Bedenke: du brauchst deine Zähne noch ein paar Jahrzehnte :)

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Liebe Grüße
Julia

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren