Zeitweise auftretende Sehstörungen (von Nah auf Fern) - was kann die Ursache sein?

Manchmal habe ich Sehstörungen. Wenn ich aus dem Nahbereich (Lesen, PC) in die Ferne schaue, dauert es lange, bis ich einigermaßen scharf sehe. Außerdem kann ich dann auch mit Lesebrille leichte Schwierigkeiten beim lesen. Der Augenarzt konnte nichts auffälliges entdecken (da hatte ich gerade mal keine Sehstörung). Was kann dahinter stecken, welcher Arzt kann mir helfen? Danke für euere Beiträge dazu.

Antworten (3)
@faguido

Vielleicht dauert es bei vivienne aber viel länger als normal, bis sie wieder klar sieht, deshalb sollte sie nochmal zu einem anderen Augenarzt gehen oder sogar in eine Augenklinik.

Alterserscheinung?

Hallo!

Ich weiß nicht, wie alt du bist. Wenn du nicht mehr die Jüngste sein solltest, dann kann ich dich beruhigen: Es ist normal, dass die Augen im Alter länger brauchen, um sich von nah auf fern und umgekehrt umzustellen. Der Augapfel ist nicht mehr so geschmeidig wie in der Jugend.
Mir geht es auch so. Kein Wunder also, wenn der Augenarzt keine organischen Ursachen findet. Das ist der allgemeine "Verfall".

faguido

Ohne dir zu nahe treten zu wollen, wie alt bist du?
ich kenne die selben probleme, die bei mir altersbedingt aufgetreten sind. im zweifel wirst du dich einfach dran gewöhnen müssen :/

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren