Zu welchem Arzt bei Osteoporose?

Hallo!

Ich werde demnächst nach Köln ziehen und habe vor kurzem (mit 35) die Diagnose Osteoporose bekommen.
Nun suche ich nach einem neuen, kompetenten Arzt dort.
Es sollte jmd sein mit der Zertifizierung ambulantes Osteologisches Schwerpunktzentrum DVO.
Bei meinem Recherchen habe ich einen Orthopäden gefunden, einen Rheumatologen und einen Endokrinologen, die alle diese Zertifikat haben. Nun Frage an euch: Zu welchem gehe ich am Besten? Bisher war ich beim Orthopäden, aber kann mir ein Rheumatologe da genausogut oder gegebenenfalls besser helfen?

Danke euch!

Antworten (4)

Hi, ok danke dir für die Info.

Meine Erfahrung

Der Rheumatologe macht mehr "Labortechnisch", sprich macht eher mal eine Blutuntersuchung etc., während der Orthopäde wiederum im Bereich Physiotherapie sprich Krankengymnastik verschreiben etc. Vorteile hat. Rein auf die Osteoporosebehandlung bezogen würde ich wohl eher zum Rheumatologen tendieren.

Hi und danke für deine Antwort.
kannst du mir den Unterschied deiner Erfahrnug nach Beschreiben zwischen Orthopäde und Rheumatologe vor allem in Bezug auf die Osteoporosebehandlung? Bei Zweiterem war ich noch nie.
Danke!

Probieren

Jede der drei Fachrichtungen hat ihre Vorteile. Da ich vom Skelettsystem schon vielfache Einschränkungen habe, würde ich den Orthopäden bevorzugen, war aber auch jahrelang beim Rheumatologen in Behandlung. Je nach Ursache der Osteoporose kann aber auch der Endokrinologe Vorteilhaft sein.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren