Zungenbrennen seit 7 jahren

Habe diverse Aerzte konsultiert und unmengen Medikamente ausprobiert, klassische Medïzin, chinesisch sowie Homöopathie und alles hat nichts geholfen.
Kann mir jemand weiter helfen, bin bald am Verzweifeln.

Antworten (465)

Hallo Ihr Mitleidenden,
ich bin froh, dass hier im Forum endlich mal wieder neue Beiträge sind. Habe mich in den letzten Wochen/Monaten so allein gefühlt mit meinem Problem.
Was mir "hilft" oder womit es zumindest nicht noch schlechter wird ist: viel Ruhe, scharfes Pfefferminzöl lutschen, häufig Zähneputzen, viel Wasser trinken, rauchen und Alkohol zu reduzieren und einen gerollten Wattebausch oben in die seitliche Zahnreihe schieben. Dadurch liegt meine Zunge ruhiger im Mund und ich spiele nicht so nervös mit meiner Zunge an den Zähnen herum. Ich habe ständig dieses minimale Zucken auf der Zunge, dass mich so nervös macht. Hat noch jemand neue Tips auch wenn sie vielleicht absurd klingen wie bei mir mit dem Wattebausch?
LG Kati

Hallo zusammen,

mir geht es genauso. Ich habe seit ca. 2 Monaten dieses Brennen im Mund. Bei mir ist die ganze Zunge und der Gaumen betroffen. Angefangen hat es mit einem Zahnarztbesuch, wo mir eine Füllung gemacht wurde. Ich habe aber einen ziemlich kaputten Zahn, der erst in zwei Monaten überkront werden soll. Alle Werte der Ärzte sind bislang in Ordnung. Ich vermute, dass es von dem kaputten Zahn kommt. Dort sind auch Haarrisse vorhanden und ich habe kurzfristig eine Kohlezahnpasta benutzt. Vielleicht sind dort Partikel der Kohle in den Zahn eingedrungen? Außerdem wollte ich mit dem Rauchen aufhören und habe für ca. 4 Wochen die IQOS geraucht. Danach war es richtig schlimm. Das Gute ist, dass ich seit Silvester wirklich nicht mehr rauche, aber das Brennen wird immer schlimmer. Mittlerweile gesellen sich auch kleine Bläschen am Gaumen dazu und diese kleinen roten Bläschen unter der Zunge habe ich auch. Direkt am Zungenbändchen an den Speicheldrüsen. Der HNO Arzt meinte nur, dass wäre nichts Schlimmes. Aber was es ist, weiß ich auch nicht. Ich hoffe nur, daß Brennen verschwindet wieder. Das macht mich echt wahnsinnig.

Hallo, ich leide schon vier Jahre unter diesen hässlichen zungenbrennen und bei mir hilft nur eins Ruhe, Ruhe, Ruhe. Wässerchen Pillen, Aerzte, Akupunktur, 3 mal Kliniken, alles nichts geholfen. Mir würde helfen, eine einsame Insel und nicht reden, und keinen Stress!

Hallo Jolly,
ich kann Dir nur aus tiefstem Herzen raten sofort das Clonazepam vollständig abzusetzen sofern Du es noch kannst ohne Unruhe, Panikattacken ... zu bekommen.
Alle "...azepame" machen sehr schnell psychisch abhängig. Ich habe da ganz schlimme Erfahrungen mit gemacht und musste 3 Monate in eine Klinik zum Entzug um davon loszukommen. Ich weiss, dass das Clonazepam kurzfristig Besserung verschaffft weil es die Nerven beruhigt aber es ist wirklich leider nicht die Lösung auf Dauer. LG Kati

Hallo liebe Leidensgenossen. Mit lyrika hatte ich leider kein Glück. Amitriptylin nehme ich jetzt abends 75 mg ich kann damit super schlafen. Bei mir ist es immer ein auf und ab. Inzwischen nehme ich sogar 1 mg clonazepam. Ich traue mich nicht zu erhöhen. Es hilft auf jedenfall ambesten. Hab aber Angst eine toleranz aufzubauen. Ich muss es nämlich schlucken, da das lutschen nichts bringt es macht es sogar schlimmer

Hallo LeidensgenossInnen
versucht es mit Ölziehen. 'Richtiges' Ölziehen macht man morgens vor dem Frühstück und abends vor dem zu Bett gegen, je 20 Minuten. Natives Bio-Kokosöl finde ich vom Geschmack her am besten. Man zieht es durch die Zähne und spült den Mund mit dem Öl. Wichtig: NICHT hinuterschlucken, da das Öl ungesunde Stoffe aufnimmt. Danach das Öl in den Abfall spucken und den Mund mit Wasser spülen. Ich habe jetzt (im Moment ist mein Brennen ziemlich stark) angefangen, das Ölziehen 3 x im Tag zu machen, dafür 10 - 15 Minuten. Vielleicht hilft es euch auch...
Alles Gute und frohe Festtage

Ich versuche nochmal mein Glück mit meinen zwei Fragen:

Hat sich bei noch jemanden parallel zum Zungenbrennen Kopfweh entwickelt?

Sind jemanden auch die starken (neuen) Adern und die roten Punkte (unterhalt der Haut) an der Zunge aufgefallen?

Danke.

Noch eine Ergänzung:

Ich hatte auch schon mal das Gefühl, dass es kurzfristig besser wird, wenn ich mit der Zunge gegen den Gaumen bzw. die Innenseite der Schneidezähne drücke. (Hatte ich in einem der älteren Beiträge auch gelesen).

Speichel an die betroffene Stelle scheint auch etwas Besserung mit sich zu bringen.

Heute wurde beim Zahnarzt das Loch, wo früher mal mein Zahn war, durchgespült. Holla die Waldfee, jetzt brennt mein Lappen aber. Grrrr.

Kommt bei euch das Zungenbrennen auch in Begleitung von Kopfweh? Hatte früher nie Kopfweh, nun fast täglich...

Hallo Kati_71

Ich habe seit meinen ersten Einträgen mittlerweile ALLE Beiträge hier gelesen.
Mir ist auch aufgefallen, dass die Mehrzahl hier Frauen sind und sehr sehr viele das Problem in Folge eines Zahnarztbesuchs hatten. Und dass es uns alle wirklich stark belastet und an die Nerven geht, weil uns niemand wirklich helfen kann.

Ich bin Nichtraucher, schon mein ganzes Leben lang. Ich trinke keinen Alkohol (also vielleicht 2 Bier oder 2 Gläser Wein im Jahr), bin Vegetarier, habe Zucker reduziert, bin sportlich...alle Blutwerte top...also rundum sch***gesund.
Wenn da nicht dieses Zungenbrennen wäre (und der gezogene Zahn natürlich).

Stress, hatte ich weiß Buddha schon mal deutlich mehr. Damals als ich noch Teamleiter war, Fahrtstress, Rückenprobleme (seit ich Veggie bin weg), dementer Vater, kleines Baby...dagegen ist der Stress jetzt geradezu ein Witz.
Klar, Stress empfindet man irgendwie immer und man hat oft einen Grund um sich aufzuregen, aber wie gesagt, war schon mal viel schlimmer.

Ich bin mal gespannt, ob die Zunge sich bei mir beruhigt, wenn der gezogene Zahn bzw. die Stelle verheilt ist. Ich lasse mir so schnell nix mehr an den Zähnen dann machen.

Auffällig ist noch, dass das Tragen der Aufbisssschiene das Zungenbrennen (bei mir) deutlich verbessert. Aber ich kann auch nicht immer damit rumlaufen.

Mich würde interessieren, ob noch jemand anders Veränderungen an der Zunge (Adern, rote "Punkte" unter der Haut) festgestellt hat???

Ich werde mich weiterhin melden und euch mitteilen, falls sich bei mir was verbessert/verschlechtert/auffällt.

Ansonsten, euch allen: DURCHHALTEN!

Hallo "Vollzeitpapa",
ich beschäftige mich jetzt leider schon seit 3 1/2 Jahren mit dem Thema Zungenbrennen und bis jetzt waren meine Leidensgenossen fast alles Frauen ab ca. 50 in den Wechseljahren. Deshalb interessant Dich hier im Forum dabei zu haben. Bei mir hat das Brennen genau mit dem Beginn der Wechseljahre und einer damals ca. 3 monatigen sehr stressigen familiären Situation angefangen. Es ist irgendwie eine Überreaktion des Körpers, die das bei mir ausgelöst haben muss. Ich bin leider Raucherin und habe das Gefühl, dass mein Körper das auch nicht mehr will mit 50 und vielleicht deshalb so überreagiert. Ich hatte hier schonmal generell gefragt ob hier alle Betroffenen auch Raucher sind aber nie wirklich antworten dazu bekommen. Man muss doch irgendwann herausfinden können woher das kommt und wie man es BITTE abstellen kann. Im Durschnitt soll es etwa 7 Jahre andauern und dann meidtens von alleine weggehen.

Hier noch eine Ergänzung zu meinem Beitrag vom Vormittag:

- vor 1,5 Jahren habe ich Zucker stark reduziert, bin auf Ersatzstoffe (Xylit und Erythrit) umstiegen - manche behaupten ja, diese Zuckerersatzstoffe brennen auf der Zunge - fand ich nicht so. Mittlerweile esse ich aber auch wieder normalen Zucker. Seit ca. 9 Monaten

- vergangenes Jahr habe ich viel mit Pfeffer gewürzt. Nun aber natürlich gar nicht mehr

- bin ca. seit Anfang des Zungenbrennens 2-3 Mal die Woche joggen gegangen. Aber das Brennen blieb auch, wenn ich mal wochenlang nicht joggen war

- anfangs war das Zungenbrennen nur über kurze Phasen (erst stundenweise, dann später mehrere Tage, nun leider dauerhaft) aufgetreten

So, mehr fällt mir jetzt wirklich nimma ein. Wie gesagt, vielleicht finden wir ja Parallelen und somit mgl. Auslöser und schlussendlich Ansatzpunkte.

Hallo liebe Leute

Ich habe seit 8 Monaten Zungenbrennen, rechts hinten an der Zunge.
Kurz zusammengefasst:

-morgens nicht so schlimm, baut sich über den Tag auf

-manchmal das Gefühl von Taubheit

-während dem Essen ist es kurzzeitig weg

-an der betroffenen Stelle sind die Adern der Zunge deutlich ausgeprägter als z.B. auf der anderen Seite. Es bilden sich auch manchmal kleine rote Punkte unter der Zungenhaut, wenn es besonders schlimm ist

-begonnen hat es während/nach einer Zahnarztbehandlung

-ich habe eine Aufbissschiene, Zähneknirrschen als Grund ist also auszuschließen

-Dank Zahn- und HNO-Ärzte habe ich diverse Mittelchen ausprobiert, aber nix hilft wirklich.

-Pilztest war negativ, alles bestens.

-Blutwerte alle top, keine Mangelerscheinungen (bin seit über einem Jahr Vegetarier)

-Zungenbelag habe ich regelmäßig, teilweise entstehen dann auch löchrige Strukturen im Belag (immer selbes Muster/Verlauf), die größer werden, bis die Zunge dann wieder "sauber" ist

-psychisch bin ich stabil, noch. Bin Vollzeit-Papa. Ich muss stabil bleiben.

-ich habe mir jetzt den Zahn ziehen lassen, weil der Zahn letztendlich einen Haarriss hatte und ich vermute, dass so mgl. Stoffe die mir während der Wurzelbehandlung in den Zahn gegeben wurden, irgendwie in die nahen Blutgefäße gekommen sind

-immer nach den Zahnarztbesuchen (mit entweder Betäubung, aber auf jeden Fall immer mit dem Zahnarztmundwasser) scheint es für einige Tage besser zu sein.

-Allergie wurde ausgeschlossen

Würde mich freuen, falls ihr mir antwortet, wenn euch Parallelen auffallen oder ihr Tipps habt. Ich bin noch nicht bereit aufzugeben und damit "zu leben".
Danke.

Hallo Daniela, ich habe das Zungenbrennen jetzt seit 3 1/2 Jahren. Leider habe ich auch schon alles ärztlich durch. Ich weiss, wie verzweifelt Du bist. Geht mir genauso. Ich war sogar schon beim Schönheitschirurgen und habe gefragt ob er mir Botox in die Zunge spritzen kann. Ist aber nicht möglich. Meine letzte Idee ist es mit einem Zungenpiercing zu versuchen. Vielleicht hat man damit Glück dass irgendwelche Nerven dabei beschädigt werden, die das Brennen auslösen.

Habe nun seit gut 1,5 Jahren Zungenbrennen an der Spitze, Lippen und Gaumentrockenheit. Morgens milder, bis Abends unerträglich. Während der Nahrungsaufnahme keine Beschwerden, danach sofort wieder alles da… Alle Ärzte, es war alles dabei, bis dato kein Idee!!! Vitamine, Blut, Pilze alles getestet. Alle verordneten Salben, Mundwässer, Tapletten keine Linderung🙈 Ich fühle mich wie eine Testperson!!! Mittlerweile bin ich psychiatrischer Behandlung.. kann keine Getränke mit Kohlensäure zu mir nehmen.. Auf deutsch- nur Leitungswasser!! Essen nur noch lauwarm oder fast kalt.. Ich bin fast am Ende 😥😥😥

Alle, wirklich alle waren vorher beim Zahnarzt! Egal welcher Eingriff, bin mir sicher, dass es "nur" die Mundspülung ist. Das ist eine sehr aggressive Substanz, die nicht alle vertragen. Würde nur mehr zum Zahnarzt gehn, wenn es unbedingt sein muss und wenn dann ohne die Spülung!
Hab es seit vier Jahren, komm mit Lyrica ganz gut zurecht, das dämpft die Nerven. Lg

Mein Fazit nach all meinen Recherchen und Untersuchungen die ich hab machen lassen...ist nach wie vor, dass ich der Meinung bin, dass der Auslöser für mein Zungenbrennen von der letzten Krone kommt die an der Brücke mit verankert ist kommt! Ich hatte von Anfang die Vermutung, dass es von dieser Krone kommt. Die ist nämlich iwie etwas grösser gestaltet worden, weil sie als Anhängsel sozusagen als einen verlängerten Zahn modelliert wurde, weil sie dahinter leider kein Implantat mehr setzen könnten,da der Kieferknochen nicht ausreichend war. Deshalb der grösser gestaltete Zahn. Irgendwas ist da störend für die Zunge ..zu breit, zu lang etc. Es war ja auch so, dass ich nach Eingliederung der Brücke ca. ne Woche danach genau an der Seite der Zunge wo dieser Zahn ist, das Brennen begann! Es muss damit zusammen hängen! Schlecht sitzender Zahnersatz. Danach hatte der Zahnarzt im Mund an dieser Krone was weg geschliffen. Danach war kurzweilig besser. Kam dann aber wieder mit Beschwerden. War wohl nicht genug geschliffen. Ein Jahr ist nun schon vergangen und ich habe nun nur noch ein Jahr Garantie auf den Zahnersatz! Ich muss da hin und das nochmal abklären. Problem ist nur, dass die Implantat Brücke nicht geschraubt ist, sondern zementiert. Das heisst, man könnte wahrscheinlich die teure Brücke nicht unbeschadet aus dem Mund bekommen?! Und wenn er im Mund an der Krone wieder herum schleift, dann zerstört man ja die filigranen Arbeiten, fissuren etc.! Man das ist alles echt zum Kotzen! Was mache ich bloß!? Bin verzweifelt

Ich habe es jetzt seit über fünf Jahren. Zuerst im Hals... dann hab ich mir den Magen auf Reflux operieren lassen. Vergesst es einfach... wir nehmen das mit ins Grab

Hallo Gaudino, bei mir ist es auch so, wenn ich esse ist das Brennen und der Schmerz weg. Auch wir bei dir sind die schmerzen bei mir am Morgen eher mild , die sich dann im Laufe des Tages immer weiter steigern! Es ist echt so belastend! Mag auch gar nicht viel reden, weil das dann so schmerzt. Eine Whats App Gruppe für uns betroffene wäre gut! Aber man darf hier ja keine Kontaktdaten weiter geben oder Preis geben! Wie können wir hier in Kontakt treten, so dass wir eine Whats App Gruppe gründen kann?

Gaudino

Hallo zusammen,
Ich leide nun auch schon seit x Wochen an Mund Lippen u. Zungenbrennen, erträglich ist es nur wenn ich durchgehend Kaugummi kaue, auch beim Essen schmerzt es nicht. Aber sobald ich aufhöre zu kauen schmerzt u brennt es sehr, hauptsächlich abends u nachts ist es sehr schmerzhaft. War auch bei HNO Arzt sowie Hautarzt u Zahnarzt u Neurologe.
Zungenabstrich ergab nichts Zahnarzt u HNO ergab auch nichts. B 12 Mängel habe ich, bekomme nun 1/4 j Spritzen. Nehme nun auch 500mg Alpha Liponsäure hoffe das es dann vielleicht bisschen besser wird. Auf jedenfall nervt es so arg so das man noch depressiv werden kann. Nun fange ich mal wieder mit Pregabelin mit 50 mg an, vielleicht bringt das mal was. . Neurologe macht nun ein komplettes riesengroßes Blutbild mit alle werten und allen Vitaminen mal schauen ob da noch was rauskommt. Opc u D3 nehme ich auch. Bis jetzt kein Erfolg. Vielleicht hat jemand noch einen Rat was man noch probieren könnte. Sollte jemand eine WhatsApp Gruppe eröffnet haben, würde ich mich gerne anschließen. Birgit.

Hallo ich habe auch seit 5 Monaten Zungenbrennen. Ich habe schon viel ausprobiert und war bei einigen Ärzten. Ich bekomme zurzeit gabapenrin 800 mg hilft nicht . Entweder zu wenig oder ich möchte auf lyrika wechseln. Hoffe mein Arzt macht es mit. Duloxetin nehme ich auch weil ich von dem starkem brennen depression bekommen habe. Ich setze grosse Hoffnung in lyrika.

Hallo Leidige, bei mir fing das Zungenbrennen und der salzige Geschmack ca. 6 Monate nach Einsatz von neuen Zahnbrücken an. Das ist jetzt schon über 5 Jahre her. Mein Hautarzt hat bei mir einen Allergietest auf Zahnmaterialien gemacht. Ich habe nur auf Nickel reagiert, aber das wusste ich schon vorher. Seit dem habe ich etliche Ärzte und Heilpraktiker aufgesucht. Ohne Erfolg. Daraufhin habe ich Ende letzten Jahres alle Metalle und Amalgan entfernen lassen und durch Vollkeramik ersetzt. Und was soll ich sagen? Das hat auch nicht geholfen. Mittlerweile habe ich keine Lust mehr irgend einen Arzt aufzusuchen.

Hallo zusammen
Ich wollte Mal kurz Zwischenbericht abgeben. Hatte ja einen Termin beim Allergologen, weil ich Epikutantest machen wollte. Hatte mit extra eine Konformitätserklärung von meinem Zahnarzt besorgt mit Angaben der Dentalmaterialien! Die Allergologie hat dann meine zunge und Zahnfleisch angeschaut und meinten, dass wenn es eine Allergie auf Dentalmaterialien wäre würde man das dort auch sehen. Und die Materialen zum testen hätten die eh nicht da und wäre wohl auch schwer zu bestellen! Au man und dafür habe ich jetzt so lange auf den Scheiss Termin gewartet?! Naja jedenfalls haben die dann Abstrich auf Pilz gemacht und Blut abgenommen. Ergebnis Pilz ist negativ. Blut kam raus dass ich Vitamin B12 Mangel habe und Zinkmangel. Das soll ich beim Hausarzt abklären. Glaube nach wie vor dass mein zungenbrennen mit den neuen Zähnen zusammen hängt und nicht mit Vitamin B12 mangel. Da hatte man dann nämlich eine rote entzündlich aussehende Zunge! Bei mir sieht man aber nichts? Ich soll in der Zwischenzeit mit einem guten Distelöl 2-3 Mal tägl. Mund mindestens 10 Min. Spülen.

Also ich habe auch seit Monaten einseitiges Zungenbrennen. War bei jedem hno Zahnarzt doch ohne Erfolg.
Keiner kann mir helfen. Es wurde ein Abstrich genommen. Dann war es erstmal Pilz doch egal was sie mir geben es hilft nicht. Wenn ich esse ist alles gut. Kaffee kann ich nicht trinken weil es den Schmerz erhöht. Tee und eiweisshakes.
Bin alle 2 Wochen beim HNO, der denkt langsam ich wäre bekloppt.

Hallo Ana
ja am Montag habe ich Termin für den Epikutantest beim Allergologen und werde berichten was dabei heraus kommt. Ich hoffe der macht mit mir auch den test am Montag. Nicht dass er sagt dass ich für den Test einen neuen Termin brauche! Habe fast drei Monate auf diesen Termin gewartet.

Moderator

@ Kati_71

Kontaktdaten dürfen hier nicht gepostet werden, das kann man in den Forenregeln nachlesen:
"2. Persönliche Daten und Jugendschutz
Veröffentliche in deinen Beiträgen/Antworten und auf deiner Profilseite keine persönlichen Daten wie Nachname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder Messenger-Nummer (ICQ, Skype und dergleichen)".

Hallo Ihr netten Leidgenossen, ich bin bei einer Whatsappgruppe gerne dabei aber wäre es nicht besser wir schicken uns die Handynummern gegenseitig an eine Emailadresse? Ich weiss nicht inwieweit man sonst auf dem Handy zugespamt wird wenn man seine Nummer hier öffentlich macht.
Meine Emailadresse ******@******
Würde mich freuen wenn mir jemand von Euch schreibt dann kann ich eine Whatsappgruppe eröffnen.
Mal sehen was jetzt mit meiner Nummer passiertt. Hoffe ich werde jetzt nicht zugesp

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Hallo an alle!
Ich habe es seit dreieinhalb Jahren und seit drei Jahren(!) nehme ich Lyrica. Weiß gar nicht was das in meinem Körper schon angerichtet hat. Es geht so halbwegs aber eben nur halbwegs, sagen wir Reduktion um 50 Prozent. Wünsche mir jeden Tag, dass es einfach aufhört. Würde auch gern mal was neues ausprobieren, trau mich aber nicht mit dem Lyrica aufzuhören.
Ich finde die Idee mit der WhatsApp Gruppe super, da würden wir sofort sehen wenn jemand was geschrieben hat. Wir müssten halt unsere Tel. Nummern hier reinschreiben. Also ich hätte kein Problem damit.

Hola Leidige hola Ana, finde ich sehr gut die Idee. eine Whats app Gruppe.
Anan mit dem esomeprazol 40 mg ging sehr ich würde sagen 70 % weniger brennen, war noch mal da beim gastro und jetzt bekomme ich gaviscon dual, auch sehr gut. jetzt ist das brennen minimal, so ich normal leben kann. ich mus auch berichten das ich eine 3 monatige diät gemacht habe, ich habe mich ernährt nut mit salat und fleisch, also kein brot, kein reis, keine Pasta keine Zucker sowieso mir geht echt besser. ich wünsche euch das beste, ich weisst wie schrecklich das ist. und falls ihr panik und depressionen bekommen hat, kann ich nur CDL dafür empfehlen.

Hallo Leidige,
Dein Fall ist aehnlich als meine. Ich habe auch bekommen nach Implantate und Kronen. Ich habe auch Epikutanttest gemacht, haben mir auch Proben vom Zahnarzt am Ruecken geklebt, das Ergebnis war positiv, aber dwr Zahnarzt sagte dass ich in Mund keine Zeichen an Allergie habe. Danach habe ich mivh bei andere Zahnarzt ein Ltt Transformation test gemacht. Diese war negativ aber ich habe an Zirkon reagiert. Das war das Alternative, ob ich die Kronen austauschen wollte. Irgendwie der Zahnarzt hatte keine Lust oder es war zuviel, konnte kein Rat mir geben. Es waere schon, wenn du informierst was raus kommt vom Epikutantest

Vielleicht sollten wir diejenigen die das Gleiche Problem haben eine Whats App Gruppe gründen um uns schneller auszutauschen. Ich habe das Brennen seit November 2021 nach Zahnarzt besuchen wo ich Kronen und Implantate bekommen habe. Es ist echt sehr belastend und nagt an der Psyche! Es gibt keinen Tag an dem ich es nicht habe. An manchen ist es wenn ich Glück habe etwas milder. Aber meistens Schmerzt und brennt es doch sehr! Das komische ist, wenn ich esse, dann ist es vorübergehend weg! Auch hilft Kaugummikauen übergangsweise. Mein Zahnarzt kann mir nicht helfen . Der HNO Arzt auch nicht. Nächsten Monat habe ich Termin beim Allergologen. Möchte einen Epikutantest auf Dentalmaterialien machen lassen.

Hallo Ana, das Carpamazepin musste ich nach 3 Tagen in der niedrigsten Dosierung wieder absetzen. Die Nebenwirkungen waren zu stark. Ständige Übelkeit, Schwindel, Kopf und Bauchschmerzen.
Ich hatte damals auch Lyrica und Gabapentin versucht, musste ich aber auch wegen der starken Nebenwirkungen absetzen.
Eigentlich hätte ich schon diese Woche einen Termin beim HNO Arzt gehabt um meine MRT Ergebnisse vom Hals zu besprechen aber ich wurde kurz vorher positiv auf Corona getestet. Hätte gedacht, dass wenigstens das Zungenbrennen sich währenddessen verbessert aber macht kein Unterschied.
LG Kati

Hola Belioz,
Muchas gracias por tus consejos. Ich glaube diese Medikament ist Verschreibungpflichtig , 40mg ich finde nicht freiverkäuflich.
Hallo Kati, vielen Dank
Ich hoffe , dass du kommst klar mit Carbamazepin , hat viele Nebenwirkungen. Ich habe damals Gabapentin vom Neurolog bekommen ,das ist ein andere Antiepileptikum auch ist wie Carbamazepin fuer Trigeminus Neuralgie und ich hatte viele Nebenwirkungen vom Medikament.

Ana, 40 esomeprazol.
das mit dem ingweröl tropfen ist in mund behalten, 1 min dann spucken.

Viele Grüße

Hallo Ana,

das Pantoprazol habe ich auch 1 Monat ausprobiert, hat aber nicht geholfen.
Meine Blutegeltherapie hat auch nichts gebracht.
Heute hat mir ein neuer Neurologe Carbamazepin verschrieben. Morgen werde ich mit der Einnahme beginnen und in den nächsten Tagen berichten.

Gruss

Hola Berlioz,
Danke fuer deine Woerter, ich werde ingwer öl probieren.
Esomeprazol ist das gleiche wie pantoprazol? Wieviel Miligramm nimmst du morgens 20 oder 40?
Ich glaube das ist ein Medikament fuer Reflux.
Danke schön und viele Grusse

Hola Ana,

Danke fürs berichten. ich glaube nicht dass es unheilbar ist. probiers mal mit ingwer öl, 4 -5 tropfen in einem schluck wasser, das lindern das brennen. ich war bei Gastroentorologe und hat mit esomeprazol gegeben. bin seit eine Woche dabei und es hilft, ich soll dass 4 wochen nehmen.

Hallo,
Ich war im Barcelona, und der Arzt sagte das ist neuropatisch und unheilbat, obwohl es gibt Leute dass nach 6 Jahren ist verschwunden. Man kann nichts viel machen und versuchen das Gehirn ablenken mit Bombons ohne Zucker, xilimeths, und er hat mir gewechselt die Zahnpasta, xerostom oder Biotene, und Spuelungen mit Kamillen tee und nicht sauer oder zu salzig essen auch nicht Tomaten Sösse.
Und man kann nehme antiepileptikum. Ich bin nach der Besuch gleich wie vorher nichts neues

Hallo Ihr Leidensgenossen,
ich werde es in 2 Wochen bei einer Heilpraktikerin versuchen, die mir für ca. 1 Stunde Blutegel in den Nacken setzen will. Ich kann es kaum glauben, dass ich das machen werde aber man versucht ja alles um ein wenig mehr Lebensqualität zurückzubekommen. Jetzt sind es fast 3!!! Jahre seit es mit dem Zungebrennen angefangen hat.
LG

Hallo Heldin,
Ich nehme momentan Vitamin B Complex, Vitamin D, und Eisen. Ich probiere seit einer Woche mit Pantoprazol fuer den Magen jeder morgen, ob etwas hilft?

Hallo Kati, gab es bei Dir einen Auslöser? Ist Dein Hausarzt auch ratlos und schiebt die Beschwerden auf eine somatoforme Störung?

Hallo Ana, zur Zeit nehme ich Vitamin D mit Vitamin K Tropfen und Vitamin B12 Tropfen. Ich kann aber noch keine Besserung feststellen. Nimmst Du irgend etwas ein?

Hallo Berlioz, ich weiß nicht mehr wie lange ich die Alpha Liponsäure Tabletten genommen habe. Es hat auf jeden Fall NICHT geholfen. Den Ingwer Tee habe ich noch nicht versucht.
Zur Zeit habe ich nur leichtes Brennen. Schlimmer ist momentan dieser starke Salzgeschmack im Mund.

Hallo Kati, Heldin, Berlioz,
Ich habe auch alpha liponsäure 4 Monaten genommen 600 mg am Tag. Ich kann dir nicht sagen, ob mir geholfen hat. Viele mit diese Syndrom nehmen das und hilft. Ic musste aufhoeren wegen Magen Probleme wegen die Tabletten, ich haette mehr Reflux, weil man nimmt 30 Min vor Essen.
Lg

Hallo Ana, Heldin.
@Ana, ja bitte berichten.
@Heldin wie lange hast du Alpha liponsäure genommen? habt ihr schon Ingwer tee (stark) und dann nelken öl ein tropfen, es beruhigt das brennen, erst brennt alles aber danach, nach 10 min spürt man fast nichts, und klar kaugummi, ohne plastik und aspartam.. die gibt es bei DM :Forrest GUM oder true gum.
viele Grüsse, es ist schön mit personen zu reden, die es verstehen, andere können sich nicht vorstellen was das ist...

Danke Heldin, nimmst du Medikamente oder Vitamine?
Vlg

Hallo Ana, ganz weg war es nie. Es gibt immer mal wieder Tage wo es so leicht ist, dass ich es nur wahr nehme, wenn ich dran denke.

Hallo Berlioz, ich habe alles mögliche probiert:
Vitamin D, Vitamin B12, Eisen, Zink, Alpha Liponsäure, Heilerde, Öl ziehen, Kräutertee nach TCM, Oregano-Oel und diverse Mundwasser.

Hallo Kati,
Auslöser war, als ich die Dental Kronen ueber die Implantate bekommen habe.
Viele Grüße

Hallo Heldin,
Ich habe metallisch Geschmack.
Ich habe seit 8 Monaten.
In diesen 5 Jahren ist diese Syndrom besser geworden?

Hola Berlioz,
Ich wohne in Nrw. Die yotube videos habe ich gesehen, aber ich bin nicht überzeugt. Ich werde am ende April nach Barcelona reisen, dir es gibt ein Patholog, dass kennt diese Syndrom. Ich werde dich berichten

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema