Zungenbrennen seit 7 jahren

Habe diverse Aerzte konsultiert und unmengen Medikamente ausprobiert, klassische Medïzin, chinesisch sowie Homöopathie und alles hat nichts geholfen.
Kann mir jemand weiter helfen, bin bald am Verzweifeln.

Antworten (431)

Hola Berlioz,
Danke fuer deine Woerter, ich werde ingwer öl probieren.
Esomeprazol ist das gleiche wie pantoprazol? Wieviel Miligramm nimmst du morgens 20 oder 40?
Ich glaube das ist ein Medikament fuer Reflux.
Danke schön und viele Grusse

Hola Ana,

Danke fürs berichten. ich glaube nicht dass es unheilbar ist. probiers mal mit ingwer öl, 4 -5 tropfen in einem schluck wasser, das lindern das brennen. ich war bei Gastroentorologe und hat mit esomeprazol gegeben. bin seit eine Woche dabei und es hilft, ich soll dass 4 wochen nehmen.

Hallo,
Ich war im Barcelona, und der Arzt sagte das ist neuropatisch und unheilbat, obwohl es gibt Leute dass nach 6 Jahren ist verschwunden. Man kann nichts viel machen und versuchen das Gehirn ablenken mit Bombons ohne Zucker, xilimeths, und er hat mir gewechselt die Zahnpasta, xerostom oder Biotene, und Spuelungen mit Kamillen tee und nicht sauer oder zu salzig essen auch nicht Tomaten Sösse.
Und man kann nehme antiepileptikum. Ich bin nach der Besuch gleich wie vorher nichts neues

Hallo Ihr Leidensgenossen,
ich werde es in 2 Wochen bei einer Heilpraktikerin versuchen, die mir für ca. 1 Stunde Blutegel in den Nacken setzen will. Ich kann es kaum glauben, dass ich das machen werde aber man versucht ja alles um ein wenig mehr Lebensqualität zurückzubekommen. Jetzt sind es fast 3!!! Jahre seit es mit dem Zungebrennen angefangen hat.
LG

Hallo Heldin,
Ich nehme momentan Vitamin B Complex, Vitamin D, und Eisen. Ich probiere seit einer Woche mit Pantoprazol fuer den Magen jeder morgen, ob etwas hilft?

Hallo Kati, gab es bei Dir einen Auslöser? Ist Dein Hausarzt auch ratlos und schiebt die Beschwerden auf eine somatoforme Störung?

Hallo Ana, zur Zeit nehme ich Vitamin D mit Vitamin K Tropfen und Vitamin B12 Tropfen. Ich kann aber noch keine Besserung feststellen. Nimmst Du irgend etwas ein?

Hallo Berlioz, ich weiß nicht mehr wie lange ich die Alpha Liponsäure Tabletten genommen habe. Es hat auf jeden Fall NICHT geholfen. Den Ingwer Tee habe ich noch nicht versucht.
Zur Zeit habe ich nur leichtes Brennen. Schlimmer ist momentan dieser starke Salzgeschmack im Mund.

Hallo Kati, Heldin, Berlioz,
Ich habe auch alpha liponsäure 4 Monaten genommen 600 mg am Tag. Ich kann dir nicht sagen, ob mir geholfen hat. Viele mit diese Syndrom nehmen das und hilft. Ic musste aufhoeren wegen Magen Probleme wegen die Tabletten, ich haette mehr Reflux, weil man nimmt 30 Min vor Essen.
Lg

Hallo Ana, Heldin.
@Ana, ja bitte berichten.
@Heldin wie lange hast du Alpha liponsäure genommen? habt ihr schon Ingwer tee (stark) und dann nelken öl ein tropfen, es beruhigt das brennen, erst brennt alles aber danach, nach 10 min spürt man fast nichts, und klar kaugummi, ohne plastik und aspartam.. die gibt es bei DM :Forrest GUM oder true gum.
viele Grüsse, es ist schön mit personen zu reden, die es verstehen, andere können sich nicht vorstellen was das ist...

Danke Heldin, nimmst du Medikamente oder Vitamine?
Vlg

Hallo Ana, ganz weg war es nie. Es gibt immer mal wieder Tage wo es so leicht ist, dass ich es nur wahr nehme, wenn ich dran denke.

Hallo Berlioz, ich habe alles mögliche probiert:
Vitamin D, Vitamin B12, Eisen, Zink, Alpha Liponsäure, Heilerde, Öl ziehen, Kräutertee nach TCM, Oregano-Oel und diverse Mundwasser.

Hallo Kati,
Auslöser war, als ich die Dental Kronen ueber die Implantate bekommen habe.
Viele Grüße

Hallo Heldin,
Ich habe metallisch Geschmack.
Ich habe seit 8 Monaten.
In diesen 5 Jahren ist diese Syndrom besser geworden?

Hola Berlioz,
Ich wohne in Nrw. Die yotube videos habe ich gesehen, aber ich bin nicht überzeugt. Ich werde am ende April nach Barcelona reisen, dir es gibt ein Patholog, dass kennt diese Syndrom. Ich werde dich berichten

hi und welche medikamente in 5 Jahren hast schon ausprobiert?

Hallo, bei mir fing es vor 5 Jahren plötzlich und schleichend an. Zuerst alle paar Tage und nach einiger Zeit täglich. Es gibt seitdem "gute Tage" und "schlechte Tage". An den guten Tag ist es so schwach, dass ich es kaum merke.
Hat sonst noch jemand zusätzlich einen salzigen Geschmack? An manchen Tagen ist er so stark, als hätte ich einen Esslöffel Salz im Mund. Aber sobald ich was esse oder trinke, ist der Salzgeschmack weg.

Hi Kati, bei mir hat in Dezember angefangen.. und wenn ich lese dass manche hier es über Jahren haben kriege ich Panik.. es ist bei dir den ganze Tag lang? Gruss an alle die gerade darunter leiden :(

Ich habe das gleiche Problemnseit beginn diesen Jahres und ich verzweifle auch gerade. Stehe aber auch noch am Anfang der wahrscheinlichen Ärzteodysee.Wie ist es bei euch gekommen. Ganz plötzlich oder gab es einen Auslöser?
Liebe Grüße

Hallo Heldin, klar kennen wir das..wie hat es bei dir angefangen? ich habe es seit Dezember, war schon bei Zahnarzt, hausarzt und werde bald beim Gastroe... ich kenne kein Mensch, die sowas hat, würde gerne mit jemand darüber reden und Erfahrungen zu tauschen. Wenn du interesiert bist lass es mir wissen ich kann dir meine mail geben dann kann ich dir meine nr geben.

Hallo zusammen,

ich habe auch schon seit 5 Jahren dieses schreckliche Zungenbrennen. Dazu kommt noch ein extrem starker salziger Geschmack im Mund. Kennt das jemand von Euch?
Ich habe auch schon etliche Ärzte und Heilpraktiker aufgesucht, doch keiner konnte helfen.
Liebe Grüße

Hola Ana danke por tu respuesta, ich kann auch spanisch. Es gibt ein Arzt in Spanien, Ambrosio Bermejo Fenoll. er har gute videos auf youtube und erklärt BMS (sindrome de la boca ardiente). hast du schon gesehen? ich kontrolliere sehr gut das Brennen, mit Ingwer und nelken Mischung. leider geht nicht weg aber man kann sehr gur der Tag damit verbringen. bist du in Deutschland?

Hallo Berlioz, mir geht nicht gut ich musste die Medikamente absetzen wegen extrem Nebenwirkungen, und ich habe sehr starke Brennen in der Zunge. Ein neurolog oder Schmerztherapeut koennen dir helfen, aber ich war nie Schmerzfrei und kein Arzt kennt diese Syndrom.

Hola Ana, wie geht es dir mitlerweile? es gibt jemand hier aus Berlin? kann mich jemand ein Arzt empfehlen, der zumindest das Problem angeht. Vielen vielen Dank

Hallo Kati_71,
Bei mir hat angefangen nach Zahnarztbesuch. Ich bin in ein Facebook Gruppe auf Spanisch und auch finden keine Lösung, mein Vitamin B ist in Ordnung, Hormonen nehme ich auch, Abstrich vom Zunge ist gemacht, kein Pilz. Ich nehme Lyrica zweimal 50 mg und Alpha liponsäure 600 mg.
Mir wuerde interessieren, ob jemanden geheilt ist und welche Medikamente genommen hat. Entschuldigung für die Ausdruck, ich bin Spanierin

Hallo,

ich hatte vor 10 Jahren über Jahre hindurch Zungenbrennen, habe auch sehr viel ausprobiert, aber die Ursache konnte nicht gefunden werden.
War vielleicht zu viel Stress im Spiel?
Habe jede Menge Tabletten (Schmerztabletten, Säureblocker, Vitamin B,...usw.) bekommen, aber leider nichts geholfen.
Letztendlich habe ich es mit einem japanischen Minzöl unterdrückt.
Hier habe ich immer nur einen Tropfen auf die Zunge gegeben und das hat dann einige Zeit die Zunge und den Rachen gekühlt..............somit spürte ich fast nichts mehr.
Die gibt es in der Apotheke, aber Achtung: nur max. einem Tropfen, sonst wird der Kühleffekt zu stark.
Achtung: Minzöl steigert die Magensäure und belastet die Lunge.
Habe diese aber bei mir jahrelang eingenommen und nichts passiert.
Bei mir ist es in der Zwischenzeit wieder vergangen.
Ich finde einen Versuch ist es wert.

Hallo Schildi!
Ich finde es gut, dass du es mit Lyrica probierst. Bei mir das Einzige das was bewirkt hat. Aber es braucht seine Zeit. Es hat ca 2 Monate gedauert bis ich eine echte Erleichterung verspürt habe. Der Körper muss sich erst daran gewöhnen. Man sollte mit niedriger Dosierung anfangen. Ich hab mich dann nach herum experimentieren auf 3 x 75mg eingependelt. Heute nehm ich ca 6 x 50mg.
Natürlich ist das Zeug nicht gesund, das ist klar. Einfach so wenig wie möglich und so viel wie nötig nehmen. Wünsche dir alles Gute!

Das Lyrica habe ich auch 3 Monate probiert. Hat aber leider auch nichts wirklich bewirkt. Zur Zeit bin ich in 6. Behandlungsstunde bei TCM. Die machen Akkupunktur und Schröpfen. Sie sagen ich hätte zuviel "Feuer" laut TCM und müsste 3-4 Liter Wasser am Tag trinken. Zusätzlich 2x am Tag einen für mich angerühten Teemix. Bis jetzt spüre ich hier aber auch keine Besserung. Mal wieder viel Geld ausgegeben für nix.
Irgendwie habe ich immer das Gefühl, dass alle einem Hoffnungen machen, damit sie verdienen können.

https://www.amazon.de/Die-Leisen-Kur-Therapie-schlackenbedingter-Krankheiten/dp/3799900101/

Hallo Nica
Ich habe alles versucht... Und jetzt lyrica.. Wie hoch bist du den eingestellt? Ich hoffe so sehr, dass es wirkt. Gibt es eine erst? Liebe Grüße verschlimmerung

Es tut mir sehr leid wenn ich höre wie schlecht es euch geht. Ich hab das schon mal geschrieben, ich nehm seit zwei Jahren das Lyrica. Vermutlich werde ich zwar für immer unangenehme Zustände im Mund haben aber es tut nicht mehr weh und ich kann ganz normal leben! Vielleicht wollt ihr es ja doch mal probieren! Jedes halbe Jahr muss ich meine Leberwerte kontrollieren lassen, bis jetzt alles ok. Es ist natürlich nicht weg, nur gedämpft. Aber das bringt so viel! So schlimm wie bei euch wars nur am Anfang, ohne Lyrica, dafür mit lauter Arztbesuchen, Vitaminpräparaten, Akupunktur usw. Damit hab ich schon lang aufgehört. Bringt alles nix. Die Nervenenden sind kaputt und bleiben es auch. Das Pregabalin unterdrückt aber die Schmerzaussendung ans Gehirn. Ich hoffe sehr dass ich jemandem von euch damit helfen kann!

Hallo Bea,
wie bist Du das Zungenbrennen vor 2 Jahren losgeworden?
Und was ist bei Dir in letzter Zeit so gewesen, dass es wieder angefangen hat. Zahnarztbesuch? Antibiotika, Stress?

Ich habe das brennen im mund seit 2015.... davon war es für 2 Jahre ganz weg. Und jetzt wieder seid 2 Monaten regelmäßig.

Hallo Mel,
ich habe jetzt auch schon so vieles probiert, ausgeschlossen...Gerade hat mich meine Frauenärztin angerufen, dass mein Östrogenspiegel im Blut viel zu niedrig ist und das FSH sehr hoch sei. Bin seit 2 Jahren in den Wechseljahren. Wir versuchen jetzt nochmal eine Hormonersatztherapie mit Gel. Meine Devise: Irgendwie DURCHALTEN auch wenn es manchmal unerträglich. Meine 3 Kinder und mein süsser Hund wollen ihre "alte" lebenslustige Mama zurück.

Hatte vor Jahren Erfolg mit Clonazepam (0,5mg unter Zunge legen und Lutschen. Nach 3 Minuten beenden und ausspucken.) 600mg/die Alpha-Liponsäue schlucken.
Aktuell hilft mir selbst diese Therapie nicht.
Gibt es noch eine andere Möglichkeit?

Hallo ihr Lieben , nach langer Zeit habe ich über 1Woche am Stück wieder starkes Brennen. Innenwangen und zungenspitze.
Als ob mir einer Säure im Mund gemacht hat. Ich könnte nur heulen ohne ende. Meine Kinder verstehen de Welt nicht mehr. Es war soviel besser und nun fange ich wieder da an wo ich mal war. Ich bin gereizt zu nix zugebrauchen. Mir ist stets schlecht vor Angst und Panik sogar meine Mundwinkel Brennen alles....

Versuchs mal mit salbeitee oder kamilletee
Vlt mehr vitamine z.B Vitamin B12

Schade, dass hier niemand mehr etwas neues schreibt. Meine Zunge brennt jetzt seit fast 2 Jahren und zur Zeit ist es wieder unerträglich. Ich gebe langsam die Hoffnung auf, das es für mich hier irgendwann eine Besserung geben wird.

Hallo Gaby,
Hier ist Jutta. Hoffe Du hast dein Zungenbrennen besiegt, wenn nicht, könntest Du evtl. so wie ich am STILLEN REFlUX leiden....

Habe gerade einen Beitrag dazu abgewendet, um evtl. Den einen oder anderen zu helfen.....

Hallo Kati,
ich hatte es ca 7 Monate, bei mir ging es nach Medikamenteneinnahme (Antibiotika und Cortison) los. In den Wechseljahren bin ich noch nicht.
Ich weiß nicht ob es nur am Vitami D lag, ich bin aus lauter Verzweiflung zu einer Heilpraktikerin. Daraufhin musste ich einiges nehmen, Vitamin D, Vitamin B12, Selen und was damit meine Darmflora wieder aufgebaut wird. Fast zeitgleich habe ich eine riesen Schwellung am Hals bekommen worauf ich wieder mit Antibiotika behandelt wurde. Hatte ich Angst dass es noch schlimmer wird, was aber fast nicht mehr ging. Ein Zahn wurde mir in dieser Zeit auch noch gerissen. Als ich alles durch hatte (Vitamine, Antibiotika und der Zahn raus war) war das zungenbrennen plötzlich auch vorbei.
Was von dem ganzen dazu geführt hat, dass es aufhört, kann ich leider nicht sagen, es war echt eine schlimme Zeit in der alles zusammen gekommen ist.
Aber es kann weggehen!!!

Hallo Sandra,
wie lange hattest du denn das Zungenbrennen?
Ist es wirklich nur durch die Vitamin D Einnahme weggegangen. Warst Du zu der Zeit auch in den Wechseljahren? Es ist so schön hier jemanden noch im Forum zu haben der es losgeworden ist.

Hallo, ich hatte ja auch über Monate zungenbrennen und als ich das mit den niedrigen Vitamin D-Spiegel gelesen habe, ist mir eingefallen, dass ich damals auch noch Vitamin D-Tabletten genommen habe. Lt. meiner Heilpraktikerin kann zungenbrennen nämlich schon von einen niedrigen Vitamin D-Spiegel kommen.
Vielleicht lag es auch daran dass es endlich verschwunden ist. Ausprobieren kannst du es ja, schadet auf keinen Fall. Ich hab auch alles mögliche versucht, das macht einen nämlich echt verrückt.
Ich wünsch euch alles Gute und dass es bald aufhört!

Ich war mal wieder beim Arzt um meine Blutwerte kontrollieren zu lassen. Außer einem zu niedrigen Vitamin D Spiegel von 18 konnte nichts gefunden werden. Eisen, alle B Vitamine, Magnesium, Schilddrüse... alles o.k. Gestern war ich dann noch mal beim HNO Arzt weil meine Zunge sich in letzter Zeit immer so geschwollen anfühlt und ich Probleme beim Schlucken habe. Er konnte aber nichts feststellen und sagte nur das nennt sich Globusgefühl und da könnte man nichts machen. Mittlerweile nehme ich zweimal 75 mg Lyrica am Tag. Anfangs hat mir die Dosiserhöhung ein bisschen Besserung verschafft aber jetzt ist es auch wieder so schlimm wie vorher. Mein HNO Arzt sagt, ich sollte mal eine Magenspiegelung machen oder kontrollieren lassen ob ich einen Bandscheibenvorfall im Nacken habe obwohl ich überhaupt keine Probleme mit dem Magen oder dem Nacken habe. Ich weiß echt nicht mehr weiter. Das sind doch alles keine ernstzunehmenden Ratschläge mehr. Hat noch jemand irgendwelche anderen Ideen seien sie auch noch so verrückt?

Hallo Lina,
ich hatte 2 mal ein Mrt, habe mir Keramikkronen machen lassen, Blutuntersuchung, Allergietest, Darmsanierung, verschiedene Medikamente u.a. Cabapentien,Lyrica..
ausprobiert, war beim Heilpraktiker und habe Akkupuntur bekommen......
Seit längerer Zeit nehme ich abends 25mg Amitriptylin, das lässt mich ganz gut schlafen.
Jeden Morgen nehme ich mir ein Esslöffel Sonnenblumenöl in den Mund und gurgel damit 10 Minuten (nüchtern vor dem Zähneputzen),probier das mal aus, mir tut das sehr gut!!! Das Öl anschließend in den Mülleimer spucken!!!!!!!
Auserdem beginne ich jeden Morgen mit 75 Minuten Yoga (leider geht das ja zur Zeit nur Online) da ich in Frührente bin, habe ich Gott sei dank die Zeit dazu !
Meine Zahnschiene macht mir alles erträglich und zwischendurch kaue ich Kaugummi.
Liebe Grüße Lilly

Hallo Lilly,

kannst du verraten, was "alles" heisst? Bisher hab ich mich auf Reflux und Diabetes untersuchen lassen - natürlich ohne Befunde. Was kann man noch untersuchen lassen?

Viele Grüße!

Hallo Kati, ich habe alles untersuchen lassen, auch meine Schilddrüse, alles ohne Befund!
Bei mir hilft nach wie vor, nur die Aufbissschiene!
Liebe Grüße Lilly

Bin gerade im Netz darauf gestoßen, dass Zungenbrennen auch durch Schilddrüsenprobleme verursacht werden kann. Und die Zunge dadurch auch etwas geschwollen sein kann.Hat hier jemand mal die Schilddrüse testen lassen? Ansonsten geht es mir sehr schlecht. Neues Jahr und nix wird besser.

Liebe Gabriele, tut mir sehr leid, dass es dir so schlecht geht. Du hast ja noch mit der Polyneuropathie zu kämpfen!
Liebe Kati, vielleicht hast du recht mit der Zahnarzt-Theorie. Ist mir schon früher aufgefallen, dass viele (alle? ) vorher beim Zahnarzt waren. Ich auch. Wegen einer Kleinigkeit. Hab sehr gute Zähne, aber damals vor 2 Jahren ist mir ein Stückchen von einem Zahn abgebrochen. War keine Tragödie. Aber danach hat es angefangen.
Inzwischen bin ich davon überzeugt, dass einige Menschen allergisch auf die (verpflichtende) Mundspülung beim Zahnarzt reagieren und dadurch die Nerven im Mund beschädigt werden. Ich glaube, dass das sehr aggressive Chemikalien sind, die da zum Einsatz kommen. Ich bin mir sicher, dass da bei Eingriffen keine Nerven durchtrennt werden oder ähnliches!
Wenn es so ist, nützt uns dieses Wissen leider auch nichts. Aber gebt nicht auf! Ich finde es toll, dass jede(r) hier auf seine Art, versucht, eine Lösung zu finden! Ich versuch es mit positivem Denken und Gelassenheit. Und natürlich herumgoogeln.
Ich wünsche euch alles Gute und vor allem Besserung!
Nica

Das Zungenbrennen hat hier bei allen?/vielen im Zusammenhang mit einer Zahnarztbehandlung angefangen. Wir sollten herausfinden was das sein könnte.

Hallo,ich leide seit über 2Jahren an Zungenbrennen, mal im Gaumen, aber nur links.
Es war das erste mal nur ab und an, dann gibt es mittlerweile gar keine Pause mehr,und oft auch die ganze Nacht, als wenn eine saure Batterie im Mund wäre.
Alles bei den Ärzten durch, vor 3 Wochen Magenspiegelung. Magen in Ordnung, leichter Befall von Heliobakter ,12 Tage Antibiotika, jetzt ist es fast noch schlimmer..
Das ganze ging los nach einer schweren Grippe vor 2 Jahren .Da kam noch eine große Zahnsanierung dazwischen. Die Prothese sitzt gut und das Material ist es auch nicht schuld. Ja und dann die Aussage vom Gastroenterelogen, das das psychisch sei.
Nein ich bin 67 Jahre alt, und habe zwar Rheuma, aber bin stabil. Wo soll der Zusammenhang sein ?
Das nimmt mir oft die Kraft und bremst mich aus, ich bin sehr schlechtgelaunt, habe oft kein Hungergefühl . Und das soll noch 5Jahre so gehen. Das soll einer nicht die Nerven verlieren? Lyrica hilft nicht, das nehme ich schon 10 Jahre wegen Polyneuropathie.
Ich nehme abends 1/2Zoldem und 1/2 Bromazanil. Und auch nachts ein Bonbon immer im Mund, auch Angst, mich zu verschlucken. Das Problem gibt es bei anderen Leuten, die
Krebs haben. Aber einen Arzt für das Problem sucht man vergebens, wenn der Arzt das gleiche hätte, würde er sich dafür interessieren.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema