2-Schicht-Parkett schwimmend verlegen

Vielleicht hat jemand Erfahrung: Was passiert, wenn man 2-Schicht-Parkett, welches man ja eigentlich kleben sollte, schwimmend verlegt? Raumgröße: 13m²

Antworten (5)
High-Heels-Karla
Schwimmend

Heute gibt es doch das Fertigpaket das schwimmend verlegt und wenn man es nach der Verlegenanleitung des Herstellers verlegt dann passiert auch nichts.

Edit

Entschuldigung, anscheinend war meine Aussage nicht ganz korrekt, guck mal hier http://www.rudda.at/de/parkett/parkett/design-tafel-parkett/
"Im Gegensatz zu früher wo die Stilböden als Stabparkett oder Klebeparkett gemacht wurden, werden diese nach neuester Technik als mehrschichtigen Massivholzaufbau in fertiger Oberfläche lackiert oder geölt produziert. Diese sind für schwimmende oder zum kleben auch für die Verlegung auf Fußbodenheizung geeignet."

Allerdings hängt es vom Typ deines Parketts ab!

Eher nicht!

Also laut der Anleitung von rudda, die ich noch zu Hause habe, ist es davon jedenfalls abzuraten! Schwimmend kannst du ja ganz kleine Teile verlegen, wo der Boden viele Ecken hat oder zwischen Röhren, aber bei großen Flächen ist es sicherlich eine schlechte Idee.

Nur verkleben!!

Das ist unter keinen Umständen zu raten! Nur vollflächig verkleben!! z.b. mit einem hochwertigen Kleber von Bona R848T oder R850.

Katastrophe

Also den 2 schicht schwimmend verlegen geht garantiert in die Hose. Dazu stimmt der Aufbau des Materials nicht, das wird Dich bis zum rausscheissen des Bodens zu tode ärgern. Alternativ wäre es denkbar mit elaston Strong, ist eine selbstklebende Parketttrittschalldämmung. Bitte auch keine Verklebung mit Dispersionskleber, geht oft in die Hose, besonders auf FBH

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren