Ab welchem Alter sollte man vorsorglich ein Hautkrebs-Screening durchführen lassen?

Aufgeschreckt durch schreckliche Berichte über Hautkrebs möchte ich vorsorglich ein Hautkrebs-Screening machen lassen. Ab welchem Alter könnte das gemacht werden oder muß erst ein begründeter Verdacht auf Hautkrebs vorliegen? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Papaja

Antworten (4)

Ich gehe auch ohne konkreten Verdacht zum Hautscreening. Man kann das selbst nämlich gar nicht sehen, ob eine Hautstelle verdächtig ist oder nicht. Einmal war ich beunruhigt wegen eines Leberflecks, der die Farbe verändert hatte. Der Arzt hat dann aber nicht den, sondern einen ganz anderen Fleck gefunden, den er vorsorglich entfernt hat.

Wer viele Leberflecke oder verdächtig aussehende Pigmentflecken hat, sollte regelmäßig ein Hautscreening machen lassen. Zu früh kann man damit gar nicht anfangen.

Spätestens ab Mitte 20

Früher gab es wohl mal eine Grenze bei 30 oder 35 Jahren. Aber da die UV-Strahlen der Sonne immer agressiver werden und immer mehr junge Leute an Hautkrebs erkranken, übernehmen die Kassen das Hautscreening jetzt auch schon etwa ab Mitte 20. Ganz genau weiß ich das nicht, aber das kann man ja bei der eigenen Krankenkasse erfragen.

135790
@papaja

Hautkrebs-Screening alle zwei Jahre ab dem Alter von 35 Jahren.
Es wird von der Krankenkasse bezahlt, das ist eine von vielen Vorsorgeuntersuchungen. Nein, da muss kein Verdacht auf Hautkrebs vorliegen, das ist dein Gutes Recht diese Untersuchungen für deine eigene Gesundheit durchführen zu lassen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren