Ab welcher Menge wird Pfefferminz wirklich ungesund?

Ich trinke seit vielen Jahren fast nur noch Tee und besonders Pfefferminztee gehört zu meinen Favoriten.
Ein Arbeitskolle meinte neulich, er hätte gehört, dass gerade Pfefferminztee in gewissen Mengen getrunken, ungesund sein könnte.
Warum sollte das so sein und ab welcher Menge ist das erst möglich?

Antworten (4)
Pfefferminztee

Angeblich soll sich Pfefferminztee negativ auf die Potenz auswirken. Ich weiß aber nicht, ob das wirklich stimmt, ich habe das nur früher mal von meiner Oma gehört.

Pfefferminztee hilft gegen Bauchschmerzen

Ich war neulich in der Apotheke und wollte wissen, was ich gegen Bauchschmerzen noch tun kann außer Kamillentee zu trinken. Und da hat mir die Apothekerin gesagt, dass auch Pfefferminztee sehr gut sei gegen Magenbeschwerden und Übelkeit.
Wenn man aber Heiltees (und darum handelt es sich dann ja wohl beim Pfefferminztee) über einen längeren Zeitraum trinkt, dann gewöhnt sich der Körper an die Dosis, und bei späteren Erkrankungen wirken die Kräuter nicht mehr so gut.

Tee in Maßen schadet nicht

Pfefferminztee würde ich nicht zu den Heiltees zählen. Er steht für mich in einer Linie mit Hagebuttentee und ähnlichen Teesorten, die in jedem Supermarkt zu haben sind.

Ich denke, dass es mit Tee ähnlich wie mit Kaffee ist. In Maßen genossen schadet er nicht. Auch nicht, wenn man jeden Tag denselben Tee trinkt. Beim Kaffee wechselt man schließlich auch nicht.

Drei bis vier Tassen Tee machen bestimmt nichts aus

Yeeedi: von der Sache mit der Potenz habe ich nichts gemerkt

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren