Ablauf Beschneidung

Wie ist die Beschneidung eurer vorhaut abgelaufen b.z.w was habt ihr davon mit bekommen?
bei mir warst so das die ärtztin zuerst ne lokale beteubung gemacht hat und dan anfing an meine vorhaut rumzuziehen nachdem sie eine klammer an meiner vorhaut fest gemacht hätte hat sie mich mit paar schnitten beschnitten und dan genäht...

wie warst bei euch?

Antworten (6)
So lief es bei mir

Bin mit 25 beschnitten worden unter örtlicher Betäubung. Zuerst Schamhaare rasiert, dann wurde gründlich desinfiziert, das Zeug brannte etwas, vor allem an der Eichel bei zurückgezogener Vorhaut. Dann kamen die Spritzen rund um den Penis und das Frenulum. dann wurde mit einer Klemme getestet, ob ich nichts mehr spüre. Der Arzt zeichnete mit einem Stift bei vorgezogener Vorhaut eine Linie um den Eichelrand und erklärte, dass die Vorhaut bis dahin weggeschnitten wird. Dann durfte ich nicht mehr zuschauen. Nach einer gefühlten Ewigkeit, es waren ca. 30 Minuten, war alles geschehen. Ich hatte einen engen Verband um meinen Pimmel und die Eichel lag fast frei.

Nein ich habe die Beschnedidung nicht gesehen.
Nur halt am ende meinen neu beschnittenen Penis.

Also den Schnitt zu spüren ist bestimmt mies. Hatte das bei meinem Frenulumschnitt zum Glück nicht. Hast du zugesehen oder hat sie es dir gesagt?

In meinem Fall gabs zwar eine örtliche Betätigung
Die hat aber irgendwie nicht so gut funktioniert
Während meine vorhaut beschnitten wurde habe ich denn schnitt gespürt.

OP

In der Regel wird vor der OP der Intimbereich rasiert und desinfiziert. Dies bekommt man mit. Anschließend wird der Penis betäubt und dann die Vorhaut mittels einer Sonde gelöst. Beschnitten wird je nach Methode mit einer oder mehrer Klemmen bzw. Schnitten. Mitbekommen sollte man nichts, aber am Bändchen spüren viele einen "Druck". Das Nähen zieht, wenn die Betäubung nachlässt, aber das sollte ein Arzt wissen.
Nach der OP spürt man ein paar Tage den Schnitt und die Eichel, aber das legt sich wieder ...
Was hast du gespürt?

Kleine Schmerzen

Zuerst: Wurde mit 15 beschnitten nach dem die Schulärztin Phimose festgestellt hat.
Bei der Urologin: Zuerst wurde der Penis untersucht. (Sie zog und schob an der Vorhaut herum)
Wir einigten uns auf eine kosmetische Beschneidung. D.h. Es wird am Penis-Schaft ein Stück Haut entfernt, dann die Vorhaut zurückgezogen und vernäht.
Gesagt, getan, ich bekam Vollnarkose.
Danach spürte ich 2 Wochen ein kleines brennen am Penis-Ansatz.
Jetzt ist die Eichel ca. 3mm mit der restlichen Vorhaut bedeckt.
Ich finde das es 1000x besser aussieht.

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema