Alle zwei Monate eine Mandelentzündung - hilft jetzt nur noch eine OP?

Fast alle zwei Monate habe ich entzündete Mandeln. Mein Doc hat mir jetzt empfohlen, die Mandeln operativ zu entfernen. Ich habe aber tierische Angst vor einer OP und suche nach anderen Möglichkeiten. Was könnte denn euerer Meinung nach noch helfen? Bin dankbar für jeden Tipp. Gruß, Surfer

Antworten (5)

Die Mandeln sind zwar ein Teil des Immunsystems und erfüllen eine wichtige Funktion - aber natürlich nur , wenn sie auch gesund sind, was in diesem Fall ja offensichtlich nicht so ist.

Chronische Mandelentzündung

Sechs mal im Jahr entzündete Mandeln - das nenne ich schon chronisch. Da gibt es dann auch nicht mehr viel abzuwiegen. Die Mandeln müssen raus, denn sie richten mehr Schaden an als sie noch Nutzen bringen.

Es wird zu schnell operiert

Vielleicht noch mal einen zweiten Arzt konsultieren? Heutzutage ist man ja immer sehr schnell dabei, zu operieren. Ob das in jedem Fall nötig ist, sei mal dahingestellt......

Arzt muss entscheiden

Wer hat keine Angst vor einer Op? Trotzdem sollte man auf den Rat des Arztes hören. Wenn es eine andere Möglichkeit gäbe, hätte er es dir sicher gesagt.
Aber wenn ich lese, dass du wirklich ständig entzündete Mandeln hast, dann ist es eigentlich völlig klar, dass es die beste Lösung ist, die Mandeln zu entfernen.

Erkundigen

Hallo surfer,
Also das sinnvollste ist auf jeden Fall ein ärztlicher Rat. Wenn dir der nicht gefällt, frag einen anderen. Vlt. jemanden, der neben HNO noch andere Zusatzbezeichnungen hat, weil der evtl. einen anderen Blickwinkel hat (zB Homöop., obwohl ich pers. kein Freund davon bin). Oder eine andere Generation. Wenn der auch der gleichen Meinung ist, dann wärs wohl besser, wenn du das Problem schon lange hast. Ich hab mir letztes Jahr die Mandeln rausholen lassen. Die Tage danach muss man halt durch...

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren