Allergische Reaktionen durch Pflanzen in der Wohnung

Allergien die man zuhause bekommen kann sind nicht immer bloß auf Tierhaare oder Hausstaub zurückzuführen. Auch durch Zimmerpflanzen kann man angeblich Allergien bekommen, besonders durch Gummibaum, Birkenfeige oder auch Weihnachtssterne. Sogar Margariten und Gänseblümchen können eine allergische Reaktion hervorrufen. Die Folgen sind dann Schnupfen, juckende Augen oder sogar Asthma. Daher sollte man Pflanzen wenn möglich nicht im Schlafzimmer haben. Habt ihr schon Erfahrungen mit solchen Allergien machen müssen?

Antworten (2)

Ja, wer besonders sensibel reagiert, kann durchaus eine Allergie von Zimmerpflanzen bekommen. Sollte man also sehr vorsichtig und bedächtig auswählen und überhaupt ausprobieren, ob man die Pflanzen verträgt.

Man kann auch beim Hautarzt einen Allergietest machen lassen.

Zimmerpflanzen und Allergien

In Schlafräumen sollte man keine Pflanzen stehen haben. Es kann sogar durchaus von Schnittblumen kommen dass man eine Allergie entwickelt, teilweise sind in Schnittblumen auch Rückstände von Pestiziden zu verzeichnen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren