Bei welchen Zimmerpflanzen sollte man vorsichtig sein?

Hallo! Ich habe keine einzige Zimmerpflanze in meiner Wohnung, weil ich Angst habe, daß sie doch irgendwelche Gifte ausströmen. Jetzt möchte ich mir aber doch ein oder zwei Pflanzen zulegen. Fürs Bad und Wohnzimmer. Jetzt brauche ich euren Rat. Welche Zimmerpflanzen sollte ich unbedingt meiden, welche wären für die genannten Räume geeignet? Ich wäre sehr dankbar, wenn ihr mir helfen könntet. LG annie56

Antworten (3)

Das ist Quatsch. Pflanzen produzieren bei Sonneneinstrahlung Sauerstoff und regulieren die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung. Nachts verbrauchen sie zwar Sauerstoff (das nennt man Fotosynthese, in Bio aufgepasst? ;) ), aber wenn man nicht zu viele Pflanzen im Zimmer stehen hat, ist das unproblematisch. Giftige Dämpfe verströmen sie jedenfalls alle nicht.

Kommt auf die Pflanzen an. Giftig sind sie jedoch alle nicht. Starkduftende Blütenpflanzen können allerdings zu Kopfschmerzen führen, diese sollte man dann zB nicht im Schlafzimmer aufstellen.

Hab noch nie was von schädlichen Zimmerpflanzen gehört. Wenn sie schädlich wären, wären sie keine Zimmerpflanzen. Sie erhöhen den Sauerstoff- und Feuchtigkeitshaushalt in der Wohnung, das ist gut für das Atemsystem.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren