An die Schwulen - wie habt ihr euch geoutet?

Hi Leute

Ich weiß schon seit langem das ich schwul bin habe aber mich noch nicht geoutet. Wie habt ihr das gemacht? Wie haben eure Freunde und eure Familie drauf reagiert?

Danke schon mal für die Antworten

Antworten (16)
Outing...

Ich war mit meinem besten Freund im Urlaub. Ich wußte vorher schon das ich was will von Ihm und er machte auch Andeutungen. Wir waren dann 14 Tage alleine weg in Malle. Dort waren wir alleine und konnten da auch uns endlich näher kommen. Ich hatte mir vorher schon immer im Traum vorgestellt mit Ihm zu schlafen. Am 3.Urlaubsabend hat es dann richtig gefunkt. Seitdem sind
wir ein Paar - mittlerweile verlobt - und haben schon alles im Sexuellen Bereich
miteinander ausprobiert. Es ist totale Liebe. Wir haben dann zu Hause es
den Eltern erzählt das wir es miteinander machen. Die waren erst mal baff
haben dann aber gesagt "das ist Euer Leben -und wenn Ihr Euch so magt dann ist es halt so". Er hatte es noch schwerer -die Eltern sind schon recht
alt gewesen und da er etwas kräftig ist hatte er eh Probleme mit dem Selbstvertrauen und sein Vater hat zu Ihm gesagt "Dann kannst Du ja auch
zu Deinem Kerl ziehen". Er war sehr niedergschlagen - aber ich habe Ihn dann aufgefangen und zu mir geholt. Seitdem (3 1/2 Jahre jetzt) sind wir
together und pennen in einem Bett. Wir bereuen unser Outing nicht -haben aber auch Kumpels+Freunde verloren -egal - wenn wir Händchenhaltend d.d. Stadt laufen oder uns i.d. Öffentl. küssen - wir sind nun voller Selbstvertrauen und zeigen unsere Liebe ungehemmt. Wenn wir Abends nach Hause kommen freuen wir uns aufeinander. Also man sollte sich trauen zu outen damit man seine Neigung und wenn schon eine Partnerschaft besteht auch richtig ausleben kann. Wer einem fallenläßt des-
halb ist es nicht wert ein Freund/in zu sein.

Einfach erzählt

Ich Habs einfach direkt erzählt und kein großes Geheimnis draus gemacht. Anfangs kamen dumme bzw. "Lustige" sprüche aber das hat sich mit der zeit gelegt. Die ersten Jahre habe ich noch oft gereitzt auf manche Kommentare reagiert, aber nach und wurde ich gelassener und beachte diese Leute einfach nicht. Außerdem hat es kein Zweck sich ständig aufzuregen und sich zu rechtfertigen. Das outing hatte ich mit 21, also fast 10 Jahre her. Aber da sieht man erst wer die wirklichen Freunde sind und wer plötzlich Abstand nimmt.

Tja

Also angefangen hat es in der Schule.(unfreiwillig)
Da hatte ich mir ne Rockparty rausgesucht wo keine so hohle nuss on unsere Klasse sein könnte.Pustekuchen. Es war so eine Hohle nuss da die mich mit meinem Freund gefilmt hatte. Am Montag wurde ich dan unfreiwllig geoutet.In meiner Klasse gibt es mit Mir und meinem Stiefbruder 4 Schwule.
UNd die anderen sind ned schwul.Meinen sie zumindest.Der Typ der mich geoutet hat hat schön öfters eine gefangt wegen schwulen witze und von den anderen hat er schon Schultaschen anzünden wollen usw. Unser Lehrer ist Bi und nimmt uns da aus dem Schußfeuerder anderen.es ist ab un zu Schlimmer und manchmal ned so schlimm.
Aber ich were mich auch mal .
(ps ich bin seit gerstern abend auch for meiner stief mam geoutet.)

Man muss es einfach sagen...

Das mag nun so klingen, doch es war einfach ein Schritt, der einen Stoss brauchte.
Zu aller erst ist es sehr wichtig sich selber einzugestehen, dass man Homosexuell ist.
Ausserdem sollte man sich nicht allzu viele Sorgen machen. Denn Schwule/ Lesben sind auch ganz normale Menschen, die wie jeder andere Menschliebt und geliebt wird.!

Ich habe erst vor Drei Tagen mein Coming-Out hinter mir. Ich bin gerade in einem Auslandsjahr in Canada. Ich habe nun auchschon sehr gute Freunde hier gefunden, und die haben sich kaum aus der Bahn bringen lassen.
Wir hatten eine Doppelstunde Chemie, und wir mussten einen Versuch machen.
Das ich mich geoutet habe, war eher zufall... In meiner Klasse ist ein Mensch (und die gibt es ueberall), der sich mal wieder ueber mein anderes verhalten lustig machte...(ich verhalte mich schon ein wenig anders)... und dann fragte er, was er schon oefter tat, ob ich denn schwul sei, und ich schrie ihn mit der antwot an...: JA! ICH-BIN-SCHWUL!!! HAST DU EIN PROBLEM DAMIT???!!!

Und meine freunde fragten mich ob das stimmt... und ich meinte dann kleinlaut, Ja. Meine beiden besten freundinnen meinten...: Cool, du bist der erste Schwule den ich kenne. Und mein Bester Freund meinte, dass man sich mit Schwulen einfach toll unterhalten koenne...

Die einzigen, die einige Probleme hatten waren meine Familie... Ich habe denen einfach nur klargemacht, dass schwule nicht anders lieben, wie "Normale". Ich meinte auch, dass ich diese tatsache nicht herausposaunen werde... und daher haben auch sie sich damit abgefunden.

Die reaktionen waren ganz anders, als ich sie erwartet haette... Und kein mensch (Ausser dem Trottel aus chemie) hat nun ein problem mit mir.

Mein Leben ist nun um einiges leichter und einfach besser...

Das einzige was fehlt ist nun ein Deckel zum Topf... :D

Weisst du?

...


Anmerkung vom Moderator:
Wunsch nach Accountsperrung erfüllt!

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

@LOLey

Immer wieder gern, gibt schon genug Spinner hier im Forum ...

...

Ey wow danke rainbow -.-
Jetzt fühl ich mich gleich besser
(a********)

@LOLey

Tja das Leben ist grausam ... oder wieder nur eine von deinen "lustigen" (aber extrem sinnlosen Storys)? Man, such dir nen Hobby oder nen anderen Spielplatz!

!!!

Meine mutter fand gerade heraus, das ich bi-/homosexuel.
Bin grad total geschockt...
Irgendwie unangenehm!
Fühl mich mies...

P.S.

Das war'n Anime mit schwuler geschichte.
habs vergessen hinzuschreiben (^_^)

Coming out

Laso ich hab's erst mal meinem besten Schulfreund gesagt. Nach ca. 2 Monaten kamen noch 3 dazu und so nach'm Halben/dreiviertel Jahr wusste es dann die ganze Klasse. Am Anfang glaubten viele mir nicht. Nach und nach sahens sie dann ein ;) Sie sahens irgendwie toll dass ich mich outete und die lehrer sahens genauso.
Tja und da ich damals schon fleissig mit'n outen wahr (und schon genug Mut hatte, )
hatte ich gerade n' Anime Film angesehen und meine mom war grad im Wohnzimmer und dann drückte ich die DVD-Hülle in die Hand. Als sie las um was es da ging, wusste sie es (ja ich war damals n' bisserl feige, hatte aber seine Gründe). Ich wusste ja nich wie man das anstellt also "improvisierte" ich n' bisschen.XD
Als ich sie n' tag später drauf anredete wusste es schon mein Dad und sie nahmen es voll gelassen auf (mein dad macht sogar witze ;) )
Ich gab meiner Family das ok dass es die Verwandschaft wissen darf und die hatten die gleiche gelassene Reaktion. Die unterstützen mich sogar wo sie können.

nurThore
...

Meine Mam hat es quasi aus mir raus gequentscht ^^ Es ist gut das meine familie weiß, sie hat es gut auflgenommen, allerdings bereue ich es mitlerweile es auch freunden und bekannten erzählt zu haben, denn das hätte mir einiges erspart, die sprüche zählen nicht dazu, klar sie sind scheiße aber da muss man durch, nur es ist so, das sich viele kollegen distanziert haben und auch wenn es wieder besser geworden ist, ist es nicht so wie es einmal war und das finde ich sehr schade, ich denke wenn ich das versteckt hätte würde es mir jetzt besser gehen, allerdings sieht man es mir nicht an das ich auf jungs stehe, was ein vorteil ist wenn man neue leute kennen lernt die nicht von einem wissen : )
ich würde sagen wie Rainbow14 sei vorsichtig und überlege dir wem du es erzählst ^^

Zum Beitrag von Angst

An den Moderator:

haha :D das nenne ich mal ne Ansage :D

.

...



Anmerkung vom Moderator:
User wegen chron. Dummheit gesperrt!

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Ich bin 16

*Wie habt ihrs gemacht?
Ich hab mich einfach hingestellt und gesagt: Hey, ich muss dir was sagen. Ich bin schwul.
*Wie haben Freunde und Familie reagiert?
Bis jetzt nur positiv, aber ich bin noch nicht ganz durch :)

...

Ich hab es zuerst meinne besten friends gesagt, so wegen abchecken wie es läuft, ging ganz gut. Aber als es in der Schule bekannt wurde kamen logo auch saublöde Sprüche und einige finden es halt heute immer noch witzig, die alt bekannten Witze zu bringen. Stört mich nicht mehr.
Meine Family hat es sehr gut aufgenommen, also da hat sich nichts geändert.

Ist aber in jedem Umfeld anders, also wenn du dich schon unbedingt outen willst, sei vorsichtig, denn es kann auch ziemlich schief gehen. Und bereite dich schon mal auf jede Menge "blöde Sprüche" vor. Denn sooooo tolerant, wie das einige Märchenerzähler hier im Forum darstellen, ist es in Schule usw. noch lange nicht!

Wenn du das nicht durchhälst, dann lass es mit outing!

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren