Angeborenes Feuermal verändert sich - wie gefährlich kann das sein?

Meine Schwester (18 Jahre) hat seit ihrer Geburt am linken Unterschenkel ein "Feuermal" (sieht aus wie eine Brandwunde). Dieses Mal blieb bis vor einem Jahr unverändert. Im letzten Sommer aber wurde die Stelle aber noch brauner und der große Zeh des linken Fußes läßt sich kaum noch bewegen. Kann diese Veränderung gefährlich werden? Wer kennt sich da aus und könnte dazu Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Ritschi

Antworten (3)
Lombis
Feuer- und muttermale

Wenn man eine Veränderung eines Feuer- oder eines Muttermals bemerkt sollte man besser zu einem Hautarzt gehen.

Kind mit Feuermal

Hallo! Meine Tochter kam auch mit einem Feuermal im Gesicht/am Kopf/Hals zur Welt. Es beginnt beim Auge und wird dreiecksförmig größer. Der größte Teil ist auf der Kopfhaut und somit von Haaren verdeckt, die Ausläufer am Hals sieht man jedoch sehr gut. Sturge-Webber Syndrom und Glaukom mussten wir ebenso ausschließen lassen, zum Glück geht es ihr bestens. In der Laserambulanz rieten sie uns das Mal weglasern zu lassen, da dieses Mal ein "psychosoziale Problem" darstelle und "häßlich" sei. Mindestens 8 Sitzungen unter Vollnarkose hätten wir gebraucht. Ich entschied mich dagegen, da das Mal meiner Meinung nach nicht häßlich ist, der Arzt meinte, dass sie im Kindergarten gehänselt werden würde usw. Heute ist meine Tochter 5 Jahre alt und insgesamt haben vielleicht 5 Kinder gefragt, was das Mal sei und ob es weh tue. Sonst stört es niemanden und meine Tochter findet es sehr schön und sagt, dass es ein Geschenk ist. ;-) sicher kommt in der Pubertät die Zeit, wo sie darunter leiden wird, aber das könnte auch eine Brille sein oder irgendein anderer vermeintlicher "Makel", darum gehen wir entspannt an die Sache. Wenn sie selbst entscheiden kann und das Mal entfernt haben will, dann werde ich sie natürlich unterstützen. Aber im Vorhinein wegen eines vermeintlichen Makels ein Baby/Kleinkind so einer Tortur aussetzen? Niemals.

Feuermal

Hallo!! Meine Kleine namens Leoni wurde im Mai 2013 geboren. Sie hat auch ein großes Feuermal (rechte Seite) angefangen am Augenlid, Stirn und Kopf so richtig großflächig!! Da es ja am Auge und Kopf liegt, waren wir schon in Uniklinik Regensburg wegen ihrem Auge um abzuklären dass das Auge in Ordnung ist und waren auch schon in Uniklinik Erlangen wegen Starge-Weber-Syndrom aber auch da wurde uns gesagt, dass alles Ok sei und dass sie sich wie alle anderen Babys entwickelt. Nun haben wir einen Termin bei den Kinderchirurgen wegen Laserbehandlung mal sehen was rauskommt!! Ist mir schon wichtig so schnell wie möglich dies zu entfernen oder bzw. aufzuhellen!! Hat jemand Babys mit Feuermalen, wenn ja, wurde da schon Laserbehandlung gemacht?

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren