Angst, dass ich immer ein Mann bleiben muss!

Hey
Ich fang mal von vorne an

Ich fühle mich als frau zwar nicht als super model aber ich bin wie ich bin
ich kleide mich wie es mir gefält und lass mich da nicht einschrenken möchte auch dazu sagen bin entwas dicker und ich versuche auch abzunehmen das ich wenn ich frau bin mehr haut zeigen kann :)

Es ist so ich bin derzeit noch ein mann aber ich möchte das ändern ich war lange mit einer frau zusamm weils ich angst hatte es jemand zu sagen
Ich habe 3 jahre im knast gesesen und in diesen 3 jahren wurde mir klar das es nicht so weiter gehn kann ich möchte endlich eine frau sein

Zu meiner peson ich habe kurtze harre aber immer schön fraulich gestyltt ich kleide mich schlicht aber ich stehe auf männer ich rasiere mir alle harre vom körper und emotinal bin ich seid meiner geburt eine frau ich fühle mich im falschen körper und das teil zwischen meinen beinen möchte ich losswerden aber bis dahin ist es ein weiter schrit

ich kleidemich pully t schirt hose hübsche snacker schuhe .... das bin ich und so fühle ich mich wohl nur das teil zwischen denn beinen un die beharrung das ich keine brüste habe stört enorm ..

Was muss ich jetzt machen muss ich zum psyologen und denn das alles schildern? dann brauch ich nen gutachten ?? mus 1 jahr als frau leben wie ist das gemeint? Können die mir die op verbieten das ich imemr ein mann sein muss? dann geb ich mir die kugel oder können sie mir nur die kosten dadruch nicht zahlen ?

ich habe einiges angespart das ich eig. sofort nach thailand fliegen könnte aber d braucht man ja auch ein gutachten .

Mein angst ist das mir die op verwehrt wird ...

Was meint ihr was mus ich machen was habt ihr für tipps wie war es bei euch ?

Antworten (3)
Ein langer weg

Hallo torsten,
ja es ist ein langer weg bis MzF, aber oft ist es die erfüllung, psychologe bleibt ast nicht erspart, aber es gibt auch andere wege, OP liegt erst am ende deines weges, müssten uns mal unterhalten
viel glück

Weg zur Geschlechtsumwandlung

Santiano hat alles präzise gesagt, dem kann man nichts mehr hinzu fügen. Bravo

@Torsten

Hallo Torsten, ich habe keine medizinische Ausbildung, das will ich gleich als erstes sagen. Ich meiner aber zu wissen, daß Du zum Psychologen gehen mußt. Dort wird nach mehreren Gesprächen festgestellt, ob Du tatsächlich im falschen Körper lebst! Sollte dies 100 % sicher sein, wirst Du wohl erstmal eine ganze Zeit weibliche Hormone einnehmen müssen. Die endgültige Operation kommt wohl erst ganz am Schluß. Ob die Kasse was dazubezahlt, weiß ich nicht.

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren