Angst vor Beschneidung - habe eine vorhautverengung und kann sie nicht zurückziehen

Ich habe festgestellt, das ich eine vorhautverengung habe.
Ich kann die vorhaut im erregten zustand nicht zurückziehen und ich habe enorme schmerzen bei jeglicher berührung. Die vorhaut habe ich vor angst aus schmerzen auch im schlaffen zustand vorne.
Weil die eichel nach der beschneidung freiliegt werde ich ständig schmerzen haben, dies hat mich ständig vor dem besuch eines urologen abgehalten. Gibt es eine schmerzfreie art die eichel abzuhärten?

Antworten (7)
Keine Angst

Allso ich kann dir nur sagen lass es machen es ist danach viel besser weis es aus eigener Erfahrung und noch was was du so hier liest von oh ich hatte solche schmerze nach der beschneidung ist alles nur Humbug man merkt rein nicht

Übrigens, ...

...wenn Du solche Schmerzen bei der Berührung hast (ich vermute, die hattest Du nicht immer, sondern erst in letzter Zeit), dann steckt vermutlich etwas ernsteres dahinter, z.B. eine Entzündung durch mangelnde Hygiene, verursacht durch die Vorhautverengung.

Wenn es mal so weit gekommen ist, ist eine Beschneidung oft das kleinere Übel - die Entzündung kann dann abheilen und die Eichel tut nicht mehr weh.

Wie andere schon geschrieben haben, ist eine ungeschützte Eichel anfangs nur vielleicht etwas überempfindlich; Schmerzen wie Du sie beschreibst hat man aber so nicht. Mit der Zeit gibt es einen Keratinisierungsprozess in der Eichelhaut (die ja eigentlich eine Schleimhaut ist, wie die Innenseite der Lippen z.B.), die sie unempfindlicher werden lässt. Der Sex wird dadurch in der Regel nicht beeinflusst.
Alles Gute!
marsupi

Vielen dank für die hilfe

Moderator
Hi!

Tja, also irgendwas musst du unternehmen....
Dass deine Eichel im Moment sehr empfindlich ist, lieg daran, dass sie halt immer von der Vorhaut geschützt ist. Wenn das nicht mehr der Fall ist, gewöhnt sich die Vorhaut auch daran, "offen" zu liegen und wird sehr schnell weniger empfindlich sein. Das geht allen, die beschnitten werden, genauso wie dir.

Zum Eltern-Problem: Du könntest zunächst einmal zu einem Arzt (entweder deinem Hausarzt oder zu einem Urulogen) gehen und dich untersuchen lassen. Das müssen deine Eltern aber ja nicht wissen, du musst nur deine Krankenversicherungskarte mitnehmen. Wenn du dem Arzt sagst, dass deine Eltern das snicht wissen sollen, wird er sich auch daran halten. Bei der Untersuchung kann es durchaus sein, dass du vom Arzt zunächst einmal eine Salbe bekommst, mit der sich die Vorhaut etwas dehnen lässt. Vielleicht genügt das ja. Ausserdem kann es auch sein, wenn dein Penis recht schnell gewachsen ist, dass die Vorhaut da auch noch nachwächst... Das solltest du zuerst einmal machen (Arztbesuch!). Und komm jetzt nicht mit "das ist mir peinlich"... Der Arzt (ganz besonders der Uruloge) sieht solche Dinger immer wieder, das ist sein Job. Da brauchst du dir wirklich keine Sorgen zu machen - aber ich weiß, dass das doch Überwindung kosten wird. ABER: du musst etwas unternehmen. Und wenn du deine Eltern nicht einweihen willst, musst die Sache selbst in die Hand nehmen!

Mach das, sei mutig!

Viele Grüße und viel Erfolg
Kermit

....ausserdem

Öchte ich nicht mitmeinen eltern darüber reden, da ich von denen nur dumme blicke und kommentare ernte.

Ja...

Aber wie soll ich denn schlafen wenn ich die ersten wochen schlafe? (Es sind wie gesagt nicht nur kleine schmerzen, es tut höllisch weh.

135790
Du wirst danach nicht ständig schmerzen haben

Warum solltest du nach einer Bescheidung ständig schmerzen haben?
Klar das ist am Anfang so, aber das ist doch kein Dauerzustand.

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren