Arm nach Schlaganfall seit Jahren gelähmt - kann die "Taubtherapie" da wirklich noch helfen?

Mein Vater hat vor sechs Jahren einen Schlafanfall gehabt und der linke Arm ist dadurch bewegungsunfähig. Neulich habe ich von einre "Taubtherapie" gehört, die angeblich gute Erfolge auch bei länger zurückliegenden Schlaganfällen haben soll. Wie läuft so eine Therapie ab und wie hoch ist die Erfolgswahrscheinlichkeit dabei? Wer kann mir dazu nähere Infos geben? Danke vielmals dafür. Gruß, Quasselstrippe

Antworten (1)

Wer kann schon vorhersagen, ob eine Therapie bei einem bestimmten Patienten anschlägt oder nicht? Ob die Taubtherapie etwas bringt, hängt wohl auch vom Alter deines Vaters ab.
Wie das abläuft? Man stellt den intakten Arm ruhig und aktiviert den bewegungsunfähigen dafür umso mehr. Allerdings muss der Patient dabei mitarbeiten.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren