Auch nach OP weiterhin Schmerzen und kaum Besserung

Halli Hallo allerseits. Ich habe im letzten Jahr häufig die Erfahrung machen müssen, dass ältere Menschen bei Haus- und Fachärzten eher weniger Begeisterung auslösen und OPs und Medikamente eher zurückhaltend verschrieben werden. Ganz nach dem Motto die habens ja sowieso bald hinter sich. Ich habe eine Knie-OP gehabt, habe immer noch Schmerzen und es tut sich irgendwie nichts in die Richtung, dass sich da jemand verantwortlich fühlt oder auch mal was verschreibt, was hilft! Sind eure Erfahrungen auch so? Und was kann ich tun? Den Arzt wechseln?

Antworten (3)
Meine Erfahrung

Du schreibst leider nicht genau, was die Schmerzursache aktuell ist. Vielleicht ist das auch Deinem Arzt nicht ganz klar, das ist gar nicht mal so selten. Bei mir wurde nach einer Gelenkspiegelung Arthrose im Knie gefunden, das ist nichts anderes, als Verschleiss und das hat wohl jeder dritte in meinem Alter (60 Jahre) oder älter. Nachdem Hyaluronsäure spritzen nicht lange geholfen haben und ich die auch immer aus eigener Tasche bezahlen musste, weil die AOK sagte, das bringt sowiso nichts und auch die anderen Spritzen nur 1 Woche geholfen hatten, wollten die mir schon ein künstliches Knie einbauen.
Als ich mich kundig gemacht hatte, was das bedeutet und im Bekanntenkreis nur schlechte Erfahrungen mit Knieprothesen berichtet wurden war für mich schnell klar, das will ich ich auf keinen Fall. Durch einen Zeitungsartikel und dann gegoogelt, habe ich mich zur Schmerztherapie mit einer kleinen Operation entschieden, wo das Gelenk nicht aufgemacht wird und es keine Entzündung innen drin im Gelenk enstehen kann. Die Operation heißt Kniegelenks-Denervation und da werden die Schmerznerven durchgetrennt. 2 Tage Krankenhaus und danach waren die Schmerzen wie weggebasen, nur noch ein Restschmerz hinter der Kniescheibe ist noch übrig, aber auch der weniger als vor der OP.
Ich weiß, das kann man nicht bei jedem machen und nicht bei allen Knieschmerzursachen, aber mir het es bei der Kniearthrose sehr geholfen, kann ich nur weiteremfehlen!

Knieschmerzen trotz op

Hey.
Ich habe das gleiche Problem und mir kann auch keiner wirklich helfen. Das einzige was ich dir raten kann, Wechsel deinen Arzt! Eine Entzündung oder Infektion kann man per Blutbild ausschließen. Mein Arzt hatte das als erster bei mir gedacht, aber das Blutbild war okay. Mein Arzt hat gesagt überbelastet und mich einfach wieder weggeschickt. Ich bin auf der Suche nach einem guten Arzt. Habe nur schon viele durch nach 6 Jahren schmerzen vor der op... Es wurde zwar was gefunden, aber jetzt habe ich immernoch schmerzen, auch wenn sie anders geworden sind. Viel Glück

Knieschmerzen trotz OP

Hallo,

ich hatte mitte letzten Jahres nach einem längeren Lauf massive Knieschmerzen. Nachdem es nicht besser wurde bin ich zum Arzt.
Dieser hat mich umgehend zur MRT geschickt und die Diagnose schnell gestellt. Man hat einen Knorpelschaden diagnostiziert. Daraufhin folgte auch gleich die OP und der Knorpel wurde geglättet. Zudem hat der Arzt wohl noch was am Minuskus gemacht. Zunächst war auch alles gut und alle (Arzt und Physio) waren begeistert wie toll das Knie nach der Op schon wieder aussieht. Doch leider hat sich herausgestellt, dass ich trotz der OP weiterhin Schmerzen habe. Arzt meine das könne nicht sein und Physio wusste auch keinen Rat mehr. Da es leider nicht besser wurde, habe ich einen weiteren Arzt aufgesucht um mir eine 2. Meinung einzuholen. Nach einer erneuten MRT war die Vermutung (auf den Bilder ist nix zu erkennen), dass es sich um einen Miniskusriss handelt und riet mir zur erneuten OP. Dies wollte ich nicht und wir haben es zunächst mit Spritzen versucht, da es sich evtl. um einen Infekt oder eine Entzündung im Knie handelt. Nach anfänglicher Hoffnung blieb aber auch hier die Heilung aus.
Weiss jetzt nicht was ich tun soll. Nochmals OP oder warten ob die Schmerzen so weggehen. Die Meinungen gehen auseinander. Arzt will operieren und Physio sagt. erst andere Methoden ausprobieren. Jeder Eingriff ins Knie verschlechtert den Zustand. Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Kann mir jemand einen Rat geben was ich alternativ zur OP noch probieren könnte? Danke und Gruß

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren