Ausbildung zur Friseurin mit 30 noch sinnvoll?

Hallo, ich möchte endlich eine Ausbildung zur Friseurin machen, da ich schon als Kind Friseurin werden wollte. Habe dann aber etwas anderes gemacht und hätte jetzt die Chance bei einer Verwandten als Friseurin zu arbeiten, allerdings bin ich schon 30 Jahre alt. Hätte ich mit meinem Alter noch Chancen in diesem Beruf?

Themen
Antworten (2)
Mann ist nie zu alt fürs lernen

Klar hast du noche eine Chance .
Mach das bewerbe dich sofort, azubis werden immer gesucht. Auch jetzt grade in unserem laden die brauchen eine Nachfolgerin von mir bin bald fertig😊
Mann ist nie zu alt für irgend ein job.
Toll das du es machen möchtes aber eins muss ich dir sagen. Die Bezahlung ist und bleibt eine Katastrophe 😡

Friseurlehre mit 30

Liebe Anne, wenn es Dein absoluter Trauberuf ist und Du tatsächlich bei Deiner Freundin eine Lehrstelle bekommem kannst, warum nicht? Leider hast Du nicht geschrieben, ob Du bereits eine angeschlossene Berufsausbildung hast, dann kann es evtl. möglich sein, daß die zweite Ausbildung etwas verkürzt werden kann. Ich kann mich erinnern, daß das früher jedenfalls mal so war, also es lohnt sich, sich danach bei der Handwerkskammer bzw. Friseurinnung zu erkundigen! Würdest Du den finanziell auch mit einem Lehrlingsgehalt klarkommen, diese Frage steht natürlich auch im Raum? Ansonsten denke ich, daß es mit 30 wohl spät, aber noch nicht zu spät ist! Bedenke nur, daß eine Friseurin auch heutzutage nicht soviel Verdienst hat, evtl. bekommst Du weniger Lohn als in Deinem jetzigen Beruf! Viel Glück!!!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren