Begleitperson notwendig?!

Hi, ich hab heute meinen Termin in der Klinik ausgemacht für Mittwoch. Jetzt meinte die Arzthelferin ich brache eine Begleitperson, die mich nach dem Eingriff abholt. Im Internet hatte ich aber zuvor gelesen eine Begleitperson ist nicht zwingend erforderlich, sondern nur Wunsch der Praxis und der Abbruch dürfe einem ohne Ahboler nicht verweigert werden.
Mein Problem ist nämlich das keiner von der Schwangerschaft weiß und es auch so bleiben soll. Hat irgendjemand eine Lösung für mich oder kennt sich damit aus??
Ich bin verzweifelt!
Schon mal danke im voraus
Liebe Grüße Sina

Antworten (4)
Keine Begleitperson

Hallo

Eine Begleitperson ist nicht nötig.
Du kannst natürlich im Internet jemanden suchen. Es gibt immer wieder Leute, die gerne als Begleitpersonen zur Verfügung stehen.
Lieben Gruss
tm

@Sina

Hallo Sina,
eine Begleitperson dient zu Deiner eigenen Sicherheit. Was wäre wenn Du allein bist, und Dir plötzlich schlecht wird.
Es macht mich sehr traurig, dass Du mit dem ganzen bis jetzt so alleine dastehst. Aber Deine Probleme sind am Mittwoch dann nicht gelöst. Es können vielmehr noch Neue hinzukommen.
Denn eine Abtreibung kann für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg belasten kann. Und dann wirst Du noch einsamer, wenn Du mit niemand über Deine wahren Gedanken und Gefühle reden kannst. Wende Dich doch an ausweg-pforzheim.de, die werden mit Dir nach einem Weg suchen, der zu Dir paßt.
Viele Grüße Amrei

Liebe sina,

Hallo liebe sina,

keiner hat dir bisher eine antwort geben können. ich glaube, die praxis ist mit dieser regelung ganz auf deiner seite, auch wenn es für dich jetzt schwierig ist, weil du es einfach niemandem sagen willst.
es ist einfach eine gewisse sicherheit, weil keiner weiß, wie es dir nach der abtreibung gehen wird. und da ist es einfach gut, du hast jemanden.
aber dafür hast du eben niemanden.
ich weiß gar nicht, wie ich mir das vorstellen soll ....
weißt du, ich denke, das ist jetzt so eine engstelle, die dich gewissermaßen "zwingt", dich einem menschen zu öffnen. nach der engstelle könnte es für dich sogar leichter werden.
ich denke mir so, wie es wohl sein würde, wenn du körperlich oder auch seelisch in bedrängnis kommst - und wie gut es dann wäre, wenn du einen menschen hat, der dich versteht.
du hast es so beschlossen, dass es dabei bleiben soll. ich weiß jetzt nicht, was dich dazu bewogen hat. aber ich glaube, dass alles für dich etwas leichter wäre, wenn du nicht auch noch das geheimnis so fest hüten musst.
verstehst du, was ich meine?
und diese ärztliche vorschrift dient erstmal nur der "äußeren" absicherung. und schon die scheint wichtig zu sein. ich weiß nicht, wo du im netz was anderes gefunden hast. ich wusste bisher auch nur, dass jemand einen heimbringen muss.
wenn du dich nochmal genauer erkundigen willst:
anrufen kannst du jederzeit noch bei der kostenlosen hotline auf der seite von vorabtreibung.
dass jetzt alles im letzten moment nicht so aufgeht, wie du erhofft hast, lässt dich schier verzweifeln. vielleicht kannst du aber in dem hindernis doch auch eine art fürsorge für dich sehen? würde ich dir wünschen. und dass der mensch, den du auswählst, zu dir steht!
liebe grüße - schau auch später nochmal hier nach dir, ja!?

Hi

Es geht auch ohne Begleitperson.
Bei mir war jemand dabei, aber ich bin selbst wieder heimgefahren. Ruh dich richtig in der Praxis danach auf und dann geht das schon.

Lg

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema