Beziehung mit bester Freundin?

Hallo
Ich bin 15 (m) und hab ne Frage an euch und hoffe das ixh damit ach mein Problem lösen kan.
Ich und meine beste Freundin kennen un s jetz fast 6 Jahre und sind immer gut zurecht gekommen. Nur in letzter Zeit stehen wir uns sehr Nahe kuscheln miteinander wen wir grade allein zuHause sind. Aber zum Kuss und weitern kam es noch nicht.
Meine Frage ist "Was hätet ihr in so einer Situation gemacht"
Ich will unsere Freundschaft nicht kaputt machen wen nicht alles glatt läuft. Aber ihr auch nicht einfach so ins Gesicht sagen das dass so nicht weiter geht.
mfg David

Antworten (9)
Sehe es wie Thomasius

Bis jetzt ist doch noch alles im grünen Bereich. Auch Kuscheln öder ähnliches sollte bei guten Freunden noch drin sein, zumindest wenn das Vertrauensverhältnis wirklich sehr gut ist.

Ihr beide(!) müsst wissen, ob Ihr "weiter" gehen wollt oder nicht. Und Ihr wisst sicher selbst, dass das ab einer gewissen Nähe ein Selbstläufer wird, bei dem sich keiner mehr später rausreden kann a la: "ich hab das ja alles nicht ahnen können".

Deshalb sollt Ihr das miteinander noch einmal abklären und falls es bei einer "guten Freundschaft" bleiben soll, Euch selbst Grenzen setzen (s. mein obiger Post) und diese auch einhalten.

Und falls Ihr beide mehr wollt, dann bekennt das voreinander offen und lebt danach (und lebt auch mit den Konsequenzen, wenn's schief läuft).

Wenn Ihr Euch uneins seid in den Auffassungen, wie es mit Eurer Freundschaft weitergehen soll, dann müsst Ihr beide jeder für sich wissen, wie er mit diesem Wissen umgehen will. Ob z.B. die Fortsetzung der "guten Freundschaft" dann für den einen oder anderen überhauüt noch möglich ist. Aber Ihr müsst reden!

@TheUnomnA

Du hast ja nichts angestellt und der Wusch nach "mehr" ist ganz natürlich. Wieso soll die Freunschaft kaputt gehen wenn ihr euch näher kommt ?. Nicht mehr in die Augen schauen ist dann angebracht, wenn was Unrechtes passiert ist.

@marsupi

Genau das ist es ja
Ich weiss nicht wie es weiter gehen soll
Ob ich ihr jemals wieder unter die Augen kommen kann

@Thomasius

Ist ja OK, TheUnownA kann sich ja raussuchen, was seiner Absicht am besten entspricht... ;-)

@marsupi

Ich sehe das ein wenig anders, Sorry .

Aber...

Es geht TheUnownA doch mehr darum, was mit ihrer Freundschaft passiert, falls es so weitergeht; ob Freundschaft danach noch möglich ist.

Ich gleube nicht, dass er hier Anmachtipps gesucht hat. Schließlich haben sie schon miteinander gekuschelt, und da ist der nächste Schritt (Küssen, Fummeln) eh nicht weit (wenn es beide wollen)...

@TheUnomnA

Also einer muss jetzt die Initiative ergreifen, normalerweise ist das die Sache des männlichen Partners. Lass mal die Hände ein bisschen wandern, fang mit den Ohrläppchen an, Nackenhaare streicheln usw. Wenn du eine Ohrfeige bekommst, bist du zuweit gegangen, wenn du was schnurren hörst, bist auf dem richtigen Weg. Alles Gute.

Vielen Vielen Dank

Ausführlicher geht es nicht Vielen DAnk

Aber was heißt denn...

..."wenn nicht alles glatt läuft"?

Ich will ja jetzt nicht die alte Harry-and-Sally-Problematik rauskramen, aber Ihr müsst doch beide wissen, was Ihr wollt. Wenn Ihr Euch z.B. kuschelt - weiß Deine Freundin, dass es Dir nur um Vertrautheit und Nähe geht, einen Ausdruck von Freundschaft - oder ist es bei Dir (oder ihr) jetzt schon mehr (weil sie es ja zulässt)?

Wichtig ist nämlich, dass keiner von Euch mir den falschen Voraussetzungen "arbeitet" und dass seine Handlungen nicht missinterpretiert werden.

Meine Erfahrung ist übrigens: Es ist sauschwer, wenn nicht sogar unmöglich, dass eine gute M+F-Freundschaft, wo beide gut miteinander harmonieren und viel Zeit miteinander verbringen und wo eine gewisse gegenseitige Attraktivität besteht, nicht doch irgendwann "mehr"wird. Habe das im Freundeskreis öfters beobachten müssen. Wer das ignoriert, steuert wahrscheinlich irgendwann in eine zwischenmenschliche Katastrophe hinein (weil man doch irgendwann den anderen mit seinen Gefühlen im Regen stehen lässt).

Also die Frage für Dich: Willst Du "mehr" oder kannst Du Dir das wenigstens vorstellen? Und wie würde Deine Freundin über die gleiche Frage denken? Darüber müsst Ihr unbedingt sprechen. Wenn die Antwort beiderseits "nein" lautet und Ihr Euch darüber ausgesprochen habt, habt Ihr die Grundlage für eine weitere vertrauensvolle Freundschaft geschaffen (und gerne auch weiter kuscheln). Ihr solltet Euch aber auch Grenzen setzen, wie weit der andere jeweils gehen darf (z.B. nicht küssen, kein Petting etc.). Damit es wie gesagt keine Missverständnisse gibt...

Zum Thema "wenn nicht alles glatt läuft": Natürlich ist es auch mit Eurer Freundschaft dann wohl vorbei, wenn Ihr ein Liebespaar werdet und Euch irgendwann nicht mehr so gut verstehen solltet und wieder trennt. Du hast nie eine Garantie, dass das nie passiert, auch wenn Du Dich bisher mit ihr gut verstehst, weil "Freunde sein" und "ein Paar sein" meiner Meinung nach zwei Paar Schuhe sind, mit verschiedenen Voraussetzungen und Belastungsproben. That's RL (=Real Life)...

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren