Bin verletzt

Hallo!

Ich habe mein Freund vor 8 Wochen erwischt wie er sich vor dem Computer bei einem Porno selbsbefriedigt hat bzw. wollte.
Er hat nie von problemen gesprochen und unser Sexleben läuft auch super.
Warum macht er dann so etwas?
Ich kann ihn kaum noch vertrauen und fange auch noch an ihn zu kontrollieren obwohl ich das gar nicht will.
Was kann ich nur tun???.

Antworten (28)
Sexfilme = Sex: bitte nur zusammen, oder, wenn man Single ist, egal mit wem - finde ich!

Dass etwas "normal" ist, bspw. weil es "jeder" tut, bedeutet lange nicht, dass es in Ordnung ist. Im Gegenteil; ich finde, dass hier mehr Selbstreflexion gefragt ist. Jedenfalls hier 1 Antwort auf 1 sehr ähnliche Frage, gerichtet an 1 gewisse "Frau S.":

"Besten Dank, für Ihr Vertrauen, liebe Frau S.!
Wir wissen es wirklich zu schätzen, daß Sie uns hier so offen Ihr Herz ausschütten und bei uns um Rat und Hilfe nachfragen!

Es ist schon einmal sehr gut, daß Sie sich nicht auf den lebensfeindlichen Zeitgeist der geschmacklosen Sexualisierung hereingefallen sind, der uns weiß machen will, daß der Konsum von liebloser, menschenverachtender und oft ekelerregender Pornographie ganz normal und ok wäre!

Sie haben ein ganz gesundes Empfinden, welches Sie sich nicht ausreden lassen sollte, daß Ihnen deutlich sagt, daß diese grobschlächtige, seelenzerstörende Sexualisierung unserer Umwelt, heute auch gute Liebesbeziehungen in Gefahr bringt und innerlich aushöhlt, wenn die Partner nicht bereit sind, zugunsten echter, einfühlsamer Liebe, auch mal eine Paar Tage ohne Sex auszukommen. Auch der Verzicht und daß sich rücksichtsvolle aufsparen für die Zeit der geruhsamen, zärtlichen Liebesbegegnung, gehört unabdingbar zu einer wirkliche erfüllten und dauerhaften Liebespartnerschaft dazu!

Ganz abgesehen davon, daß der Konsum von dieser, neuerdings überall gegenwärtigen, jegliches achtsame Feingefühl mit Füßen tretende, ekelhaften Pornographie grundsätzlich abzulehnen ist, weil diese die Seelen, aller daran beteiligten Menschen, auf Dauer zutiefst beschädigt, verroht und zerstört!

Nicht ohne Grund war ja Pornographie bis vor wenigen Jahrzehnten auch bei uns strikt verboten und wird neuerdings in Australien auch wieder streng bestraft, weil die schädlichen Folgen, dieser unnatürlichen, medialen Aufreizung überhand nahmen und viele Menschen darunter sehr zu leiden hatten.

In Ihrem Falle kommt ja noch dazu, daß Ihr Liebespartner das zärtliche Zusammensein mit Ihnen offensichtlich als auf Dauer viel zu anstrengend und mühsam erlebt und sich offensichtlich, nach der für ihn so bequemen und billigen Selbstbefriedigung mit Pornographie zur lockeren Entspannung sehnt, während er Ihr Liebeswerben, mit dem mit verschiedenen Ausflüchten oft einfach abtut!

Ganz zu rechtren fangen da bei Ihnen alle roten Ampeln an heftig zu blinken und laut STOPP zu rufen, dann da kann ja wohl ganz offensichtlich etwas nicht ganz stimmen!

Nach meinem Empfinden scheint Ihr Partner sich mit diesem Verhalten schon in Richtung Sex- bzw. Pornosucht zu bewegen und ich vermute schon fast, daß er bei möglicher Weise Ihnen die berühmten Kopfschmerzen vorschützt, während er sich aber vielleicht wenig später an seine Pornokiste schleicht, oder sich auch schon vorher damit „gütlich“ getan hat.

Ich möchte mit diesen drastischen Ausführungen, Ihnen liebe Frau S., den Rücken stärken und Mut machen, sich weiterhin klar und deutlich zu Ihren natürlichen, gesunden und lebensdienlichen Empfindungen zu bekennen und sich nicht von den widerlichen Erscheinungen unserer Sex- und Pornogesellschaft irre machen zu lassen, denn die zunehmende Zahl der Selbsthilfegruppen für Sex- und pornosüchtige Mitbürger sprechen eine erschreckend deutliche Sprache!

Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen viel Kraft und Zuversicht, bei der jetzt notwendigen Neugestaltung Ihrer Lebenssituation und stehe Ihnen auch weiterhin gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Seien Sie herzlich gegrüßt von Ihrem Lebensberater"

Rainer.J.G.Schmidt
Dipl. Sozialpädagoge mit Therapie-Approbation

MfG

-meine meinung

Ich finde das solltest du nicht so eng sehen, jeder hat seine eigene sexualität und manchmal braucht man nun ma "zeit für sich" ich finde das is voll in ordnung solange dadurch nicht euer liebesleben darunter leidet ;)

@ ich weiß nicht mehr an wen

Zurück zum eigentlichen Beitrag, nicht so ein Drama daraus machen, Männer sprechen auf erotische Signale leichter an und wollen den Druck wieder schnell los werden, das ist alles. Den Schatz zu fragen, komm ich will liebkosen, nur weil Mann eine Erektion hat, ist einfach nicht möglich. Da war nix .

@ Miss Marie Is Curious

Wenn nur alle Frauen das so locker sehen würde wie du, toller Tread übrigens, meine Generation tut sich mit dem Thema Sb nicht so leicht obwohl es fast alle machen. Wenn mich meine Frau erwischen würde, wäre bestimmt Feuer auf dem Dach. Ich gebe zu, daß ich auch manchmal Sexfilme gucke, früher habe ich mir einfach eine Vagina aufgezeichnet, seit einem Jahr habe ich ein Tablett, da ist zeichnen überflüssig. Für Alte ist es sowieso der einzige Weg um Sex zu bekommen, liebe Grüße und Danke

Moderator
Hmmm...

Ich möchte mich gar nicht auf diese sinnlose Diskussion einlassen. Es ist einfach so, dass wir weiblichen Wesen weniger auf Bilder reagieren als Jungs/Männer. Deshalb sind uns Pornos eher gleichgültig.
Mich würde da eher interessieren, was genau es ist, was die Verfasserin stört. Ist es die Tatsache das ihr Freund Pornos guckt, oder weil er sich selbst befriedigt, oder die Kombination aus beiden?

Das ist die Frage auf die es ankommt und da wird es schwierig. Es ist so, dass unsere Generation viel offener mit Sexualität umgeht als andere davor. Die 68 gelten als Ausnahme.
Selbstbefriedigung ist etwas Normales und Gutes, seit wir davon nicht mehr erblinden, einen Buckel bekommen oder uns Haare zwischen den Fingern wachsen. Das war noch so, als die Erde noch eine Scheibe war, hab ich gehört ;-)
Ich bin schon einige Jahre fest vergeben, wohne nicht mit meinem Freund zusammen aber ich finde es vollkommen in Ordnung, wenn er sich selbst befriedigt, das mache ich ja nicht anders. Das er dabei nicht immer nur Kopfkino abspielt weiß ich. Es ist für mich ok, weil das so nichts mit unserer Beziehung zu tun hat, sondern mit Lust. Das hat jeder Mensch, und warum sollte man das zwanghaft mit dem Partner ausleben? Diese Einstellung ist beschränkt. Ich denke, dass sich das auch mit der Zeit wandeln wird.
Ein Argument für so eine Denkweise wäre noch, dass manche Mädchen/Frauen zu viele Liebesromane lesen. Studien haben herausgefunden, dass solche Frauen ein falsches und verzerrtes Bild von Beziehung haben, das dazu führt, dass sie übertreiben, und alles als schlecht ansehen, was nicht ihrem Ideal entspricht. Sie handeln dann durchgeknallt, wie in einem Rosamunde Pilcher Film und sind häufig in Beziehungen unglücklich, was letztenendes wegen Dramadramadrama Baby zum Bruch führt. Kein Witz.
So, das wollte ich jetzt zu dem Thema loswerden. Und für die, die es genauer wissen wollen, warum Frauen und Männer so anders sind in Sachen Porno erklärte in diesem Jahr ein aufschlussreicher Artikel in der WELT. Der Titel "Was eine Milliarde schmutziger Gedanken verraten" Google hilft euch ihn zu finden.

@Kisuke

Das die Jugend zuviel Sexfilme konsumiert ist nicht wegzuleugnen, der Zugang ist viel leichter geworden. Ein DVD im Sexladen zu kaufen kostet einiges an Mut, ins Netz zu klicken ist ein klax. Das Umfeld ist manchmal schon nervig, aber da gibt es ja einige Möglichkeiten das zu ändern. Männer und Frauen sind nicht so weit auseinander wie es manche gern sehen möchten. Sexumfragen haben die Aufgabe eine bestimmte Bodschaft zu transportieren, Männer haben nur das Eine im Kopf, Frauen nur das Gute.

Um auf's Thema zurückzukommen:

Ich hab schon mal auf so eine ähnliche Frage geantwortet. Meine Meinung: Eine Frau sieht diesen Umstand, dass sich ihr Mann zusätzlich Sexfilme reinzieht oder onaniert als viel tragischer als es tatsächlich ist.

Das sexuelle Erleben und der Trieb sind bei Männern und Frauen halt grundsätzlich verschieden und verschieden stark ausgebildet. Sich Pornos anzuschauen hat wenig mit beginnender Untreue oder sinkendem sexuellen Interesse an der eigenen Partnerin zu tun. Das siehst Du ja schon daran, dass es bei Euch im Bett weiterhin sehr gut klappt. Bei einem Mann schwingen viel mehr Neugier, der Reiz des Verbotenen usw. mit, wenn er sich außerhalb des eigenen Gartens "Appetit holt". Männer können, denke ich, "Liebe" sehr viel besser von "sexueller Anregung" trennen als es eine Frau tut.

Geh also bitte nicht zu hart mit ihm ins Gericht; ich kann mir auch vorstellen, dass er sich keiner besonderen Schuld bewusst wäre und nicht verstehen würde, wie und wodurch er Dich verletzt hat. "Steh drüber", als die Frau, die er immer noch genauso liebt und mit der er einzig sein Bett teilen will...

@Thomas

Hey naja, ich kenne viele Leute, zwar mag ich mehr wie 95% davon nicht aber trotzdem.

Von dem Männer Anteil sieht jeder durchgehend Pornos, dann schlagen Leute vor wen es langweilig ist (hey lass uns Pornos schauen) das man sich sowas ansieht.
Bei Frauen habe ich das nicht erlebt, ich weiß das es vorhanden ist, aber trotzdem, ich verallgemeinere mich und muss trotzdem sagen, Männer sind Schweine, nicht alle aber der Gróßteil, entweder stimmen meine Vermutungen oder ich bin nur von Perversen Vollidioten umgeben.

Es gibt auch Sexsüchtige und Notgeile Frauen, aber trotzdem, eine Studie besagt das Man(n) alle 3 Minuten an Sex denkt und eine Frau alle 7 Stunden. Es stimmt oder es ist nur in Amerika so.

@Kisuke

Zurück zum Thema, der Satz >Männer sind nun mal Schweine < stört mich ein wenig. Frauen schauen auch Sexfilme, sind sie dann S.......? Wir sind alle ein wenig vojeuristisch, und die Unterhaltungs - Industrie liefert das Gewünschte.

Ich finde...

Wenn die Frage nicht allzu speziell war (und nur den Fragesteller interessieren kann), dann ist es auch legitim, in ältere Threads zu posten. Schließlich lesen das Forum hier mehr Leute als nur die Fragesteller, und bekommen dadurch auch auf ihre eigenen Fragen Antworten, auch wenn sie nichts selbst gepostet haben...

@Kisuke

Alte Beiträge sterben im Netz ganz selten, bin selber auch schon darauf reingefallen. Man sieht einen Hilferuf, schreibt sich die Seele aus dem Leib, und dann kommt die süffisante Antwort, - Schau mal auf das Datum-. Man hat einen "Untoten" zum Leben erweckt und bekommt nicht mal ein Lob.

@Lysa

Ich habe einen Beitrag geschrieben und weiter unten wurde mir dieses Thema (wo wir gerade schreiben) empfohlen und, da es mir ja empfohlen wurde, dachte ich es wäre aktuell und deshalb habe ich nichtmehr aufs Datum geschaut und einfach los geschrieben.

@kisuke

Und jetzt nochmal für dumme ich kapiert deinen Satz nicht??????

@Lysa

Mir wurde das hier empfohlen, da schaute ich garnetmehr auf das Date :/

Hallo

Bei einem Sexfilm muss ein Mann sich selbstbefriedigen

Sexfilme

Guckt Euch zusammen mal einen Sexfilm an und dann geht´s wieder richtig ab - Viel Glück.

@kisuke

Schau mal bitte auf das Datum des postes
LG

Hey

Hey Siva,

Ich bin selbst ein Mann und musste fesstellen, das ein Freund von mir der eine Freundinn hat, dies ebenfalls tut, da er aber nicht der einzige ist, denke ich das das normal ist. Da er ja mit dir nicht dauernd Sex haben kann wen er gerade erregt ist, Männer sind nunmal schweine.
Wen es dich sehr arg beschäftigt stell ihn zur rede, ich meine er ist dein Freund und liebt dich was er hoffentlich auch zeigt.
Es ist nicht wie fremdgehen oder ersetzen, sondern eher Lustlinderung.

Ich hoffe das kann helfen, ich denke mir nur das, da ich generell mir keine Pornografische sachen ansehe, da ich das eklig finde^^

LG

Lösung: eigene pornos

Hallo,
also bei meinem Freund war das für eine Zeit lang genauso, dass er sich gern Pornozeitschriften angeschaut hat (vllt auch jetzt noch, ich weiß nicht). Mich hatte das auch sehr verletzt, dass er andere Frauen ankuckt. Wir hatten uns deshalb darauf geeinigt, dass er mich so filmen und fotografieren darf wie er will. Am Anfang- beim Fotografieren- war ich etwas verklempt, aber dann hatte er einfach mal heimlich eine Videokamera dabei angemacht und gefilmt wie wir Sex hatten. Das war okay und irgendwann später hatte ich mich heimlich sogar mal bei der Selbstbefriedigung gefilmt und ihm auf CD gebrannt und geschenkt.

Solange er nicht fremdgeht, ist doch eure Beziehung dadurch nicht weniger gut. Und du musst deshalb nicht sauer sein. Schließlich befriedigen wir Frauen uns ja von zeit zu Zeit auch selbst. Siehs einfach so, dass dein Mann eben etwas fantasieloser ist als du und um sich aufzugeilen einfach manchmal "Hilfsmittel" benötigt.

Die härte

Also ich verstehe dich voll ganz. ich tolleriere sowas auch nicht das ist krank meines erachtens und hat nichts mit eigener vorstellung oder sonst was zu tuen, er kann auch mit dir über seine lüste etc, sprechen und es dann mit DIR auch durchführen .. wohnt ihr zusammen ??

Moin.....

Ich denke du solltest das nich zu verbissen sehen.ich denke der mann soll es sich doch lieber selber machen bevor er fremdgeht.vielleicht solltet ihr euch mal zusammen einen angucken......eventuell verstehst du dann das sowas auch antörnend sein kann......redet doch einfach mal über eure phantasien und wünsche.....

Lust auf mehr...

Hallo,
ich finde , daß es kein Grund für Mißtrauen gibt.Wenn auch noch im Bett alles klappt, es ist doch gut.Er wollte vielleicht neue Erfahrungen sammeln, oder hat Wünsche, die Du ihm erfüllen könntest, traut sich aber nicht mit Dir drüber zu reden.Spricht ihn doch mal an.
Agi

Hallo

Ich danke dir für deine Hilfe. Meiner Meinung nach geht es zur Zeit. Ich mache ihn keine Vorwürfe mehr und spitzel auch nicht mehr auf dieses Thema hin.
Ich habe zu ihm gesagt das sich die Sache für mich erledigt hat und es mir nichts aus macht wenn er es tut. Er meinte zwar zu mir das er es nie wieder tun wird aber da bin ich mir nicht so sicher. Aber ich versuche es zu verstehen und lass ihn machen. Komisch ist mir dabei zwar trotzdem aber das geht schon.

hallo siva!
mir scheint es, du läßt deinem partner
keinen eigenen freiraum mehr. vorsicht, so könntest du schnell ohne da stehen. hättest du dich denn
nackt vor ihm gestellt? so wäre es doch wieder um euch und nicht um ihn allein gegangen. er lebt doch einfach seine eigene sexualität aus. das du darin diesmal keine rolle spielst, scheint dich zu verletzen. vielleicht ist es der reiz des "geheimen", fremde frauen in erregenden posen..., es regt seine sexuelle phantasie an. und das ist auch in beziehung erlaubt. noch ein trost, mit sicherheit spielst du in solchen fällen häufiger eine rolle, als du denkst. aber hand auf`s herz, wer von uns hat oder möchte solche photos von sich sehen. viele grüsse und nimm es leichter. er ist es dir doch wert.

Hallo gipfelstürmerin!

Erstmal dir auch alles gute fürs neue Jahr.
Ja ich weiß das ich total überreagiere. habe ihn ja schonmal erwischt und ich empfand es nicht für so schlimm. ich weiß doch auch nicht warum es diesmal so ist. Ich will das ja auch gar nicht.
Aber wenn er schon mal 2 minuten länger im Bad ist mache ich mir schon einen Kopf. Ich kann mich selbst nicht mehr verstehen. Ich denke das es für mich nicht so schlimm gewesen wäre wenn es nicht bei einem Porno geschehen wäre.
da fehlt ihn doch aber was in unsere Beziehung wenn er sich auch noch andere Frauen anschauen muss um zufrieden zu sein.
Genauso hätte er es auch machen können wärend ich nackt vor ihn stehe oder nicht?
Naja. das muss ich jetzt wohl alleine irgendwie überwinden.

bin verletzt

hallo siva

hallo siva! da hätte ich auch erst mal dumm geguckt. aber nun mal ehrlich, was ist daran denn so verletztend? dein freund hat neben eurer, wie du sagst gutgehenden beziehung, auch noch eine eigene sexualität. das ist doch ganz normal, ob er sich nun im bett, auf dem klo, wäre schade, oder vor seinem pc befriedigt, so ist es seine sache. wir frauen sollten so etwas mit mehr humor nehmen und nicht sofort die beziehung und unseren stellenwert in dieser in frage stellen. mach dir/euch nicht das leben unnötig schwer! ich glaube, dein vertrauen in deinen freund deswegen zu verlieren, zeugt von wenig selbstbewustsein. da bislang euer gemeinsames sexualleben befriedigend war, solltest du akzeptieren, daß neben dir auch noch die ganz eigenen bedürfnisse deines freundes eine rolle spielen. und bei aller liebe, wie viele männer schauen sich pornos an? da kann sich keiner von frei sprechen. auch wenn wir diese filme gerne als diskriminierend und frauenfeindlich beurteilen, so sollte meiner meinung nach die partnerschaft durch unnötige zickereien unsererseits nicht gefährdet werden. bei einer evtl. wiederholung wäre der spruch: "die tastatur machst aber du wieder sauber!" ein lacher auf beiden seiten. alles gute für`s neue jahr

Danke für deine Antwort aber es hilft mir auch nicht weiter. (nicht böse gemeint)
Ich weiß mitlerweile gar nicht mehr ob ich ihn noch liebe. Vertrauen ist total wichtig in einer Beziehung und ohne Vertrauen kann das keine tolle Beziehung sein. Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll. Ich könnte echt heulen wenn ich diese Bilder vor den Augen habe.

Darauf kann ich dir nur eine Antwort geben: Typisch Männer...ich spreche da nur aus Erfahrung.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren