Bin verliebt und will es auch, nur meine Familie will es nicht?

Hallo,

ich bin Nils und 15 Jahre alt. Habe mich hier angemeldet in der Hoffnung das ihr mir helfen könnt, weil ich darüber so richtig mit keinem in meinem Umfeld reden kann. Seit diesem Schuljahr haben wir eine Inklusionsschule und ich meiner Klasse haben wir deshalb auch 2 Rollstuhlfahrer (1 Mädchen und 1 Junge) die auch ohne Probleme alles mitmachen und auch sehr intelligent sind.

So nun mein eigentliches Problem, ich bin vom 1 Tag an in das Mädchen so verliebt und mich stört auch nicht das sie Einschränkungen und körperliche Probleme hat. Ihre Art und auch alles andere finde ich toll. Sie hat einen mega Charakter und da habe ich mich einfach verliebt. Nur ich habe Angst das meine Eltern das nicht akzeptieren und auch alle anderen aus der Familie. Eigentlich ist mir was andere denken egal aber nicht bei meiner Familie. Auf der anderen Seite will ich aber keine andere als dieses Mädchen, bei ihr passt einfach alles Charakter, ihre Art und sie sieht für mich auch so perfekt aus (Aussehen ist bei ihr für mich sowieso unwichtig). Ich habe mich auch schon sehr oft mit ihr allein getroffen aber kann ihr einfach nicht meine Liebe gestehen weil immer die Gedanken an meine Familie da sind. Ich weis auch das ich nie das machen kann was so viele andere Pärchen machen aber das will ich auch nicht.

Ich glaube auch das ich ihr immer mehr Hoffnungen mache aber dann ist da auch der Respekt und die Angst vor meinen Eltern. Hatte auch schon 3 Freundinnen aber es hat bei mir nie so gefunkt wie bei ihr. Würde einfach alles für dieses Mädchen machen. Könnte auch andere Mädchen ohne Einschränkungen haben aber die will ich nicht. Bin in der Klasse auch beliebt und was Mädchen angeht auch aber das wäre mir für sie alles egal.

Mir ist auch bewusst das sie nie wieder ohne ihren Rollstuhl sein wird und auch später sehr viel Zeit von mir braucht bin auch erst 15 aber ich habe mit ihr schon sehr viel darüber gesprochen. Im Moment hat sie eine Betreuerin die sich in der Schule um sie kümmert und auch sehr nett ist. Zu Hause kümmern sich ihre Eltern um sie.

Könnt ihr mir helfen wie ich darüber mit meinen Eltern sprechen könnte und auch wie ich ihr endlich meine Gefühle und Liebe gestehen kann? Mir tut es auch weh ihr immer mehr Hoffnungen zu machen. Das ganze geht jetzt so schon seit letztem Jahr Oktober und langsam fange ich auch an mir Vorwürfe gegenüber ihr zu machen weil es mir wirklich ernst mit ihr ist.

Bitte helft mir 😞 bin völlig verzweifelt 🥺

LG

Nils

Antworten (1)
Vorstellen

Hallo Nils,

wenn ich dich richtig verstehe ist dein eigentliches Problem es deinen Eltern zu vermitteln dass du ein Mädchen mit körperlicher Einschränkung gut findest. Wie wäre es wenn du sie mal zu dir nach Hause einladen würdest, nicht als deine feste Freundin, sondern als Klassenkollegin. Sag deinen Eltern ihr arbeitet an einem Klassenprojekt oder so. Dann hätte deine Familie die Möglichkeit, sie persönlich kennenzulernen, ihren Charakter meine ich.

Sie werden deine Freundin bestimmt nicht auf den Rollstuhl reduzieren.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

LG

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren