Brauche Hillfe bin Transsexuell weiß aber nicht damit umzugehen!

Hey leute ich bin Transsexuell also vom körper her bin ich ein Junge aber ich weiß dass ich eigentlich ein Mädchen sein müsste.
Stehe noch recht weit am "Anfang" und weiß leider weder ein noch aus.
Bräuchte drigend euren Rat wie ich damit umgehen soll.

Antworten (19)
Danke!

Also ich bin 14, und danke für die Tipps

Moderator
@Lorenz-Ben

Leider ist die absolut beste Beraterin in diesem Bereich verstorben. Unser Userin ERIKA-PE hat immer die richtigen Worte gefunden und einen kompetenten Rat geben können. Schau dir mal ihre Beiträge an, sicher ist da etliches dabei, was auch für die zutrifft. Sie hat zwei Internetseiten empfohlen: dgti.org und ftm-portal.net. Schau dich doch dort auch mal um. Ansonsten könntest du auch eine (kostenlose) psychologische Beratungsstelle aufsuchen (z. B. Diakonie, Caritas...), die dir dann sagen können, welcher Psychologe hier spezialisiert ist und ein entsprechendes Gutachten anfertigen darf.
Interessant wäre noch: wie alt bist du denn?
Ansonsten wünsche ich dir viel Kraft, deinen Weg zu finden!
Viele Grüße
Kermit

Ich habe ein problem!

Also, ich bin als Mädchen geboren lebe aber als Junge. Ich habe niemanden der mir zuhört oder mich versteht. Manch mal heule ich einfach nur beim Anblick meines Körpers. Das bin nicht ich! Meine Mutter redet seit der zweiten Klasse von einer Phase. Davor habe ich noch nicht so sehr meine Meinung gesagt, weil ich verunsichert war. Ich weiß ich bin in der Pubertät und überall wo ich was (im Internet) lese, steht das man sich in dieser Zeit sowieso unsicher fühlt. Trotzdem möchte ich mir ein Psychologisches gutachten erstellen lassen. Doch da gibt es für mich nochmal zwei Probleme:
1. Ich lebe in der nehe von Frankfurt am Main an der Bergstraße und kann im Internet keinen geeigneten Psychologen finden, vielleicht kennt ja einer von euch einen.
2. Ich habe total Angst das das gutachten negativ ausgewertet wird, das wäre für mich das ende! Das Problem ist nämlich das ich auf eine Mädchen Schule gehe, weil ich dacht das ich mich dort besser anpassen könnte. Doch mittlerweile zerbreche ich an dieser Entscheidung!
Vielleicht versteht ja jemand das ich verzweifelt bin, und hat einen guten tipp für mich wie ich die nächste Zeit ohne dumme Gedanken weiter leben kann.
Und noch etwas, wie kann man sich helfen, wenn man ein total unakpzetierter Außenseite ist? (Süßigkeiten helfen bei meiner Klasse nicht)

Tut euch einen gefallen...

Geht in bestimmte Foren dafür. Diese Seite halte ich auf Dauer für ungenügend um wirklich echte Hilfe und Kontakte zu bekommen die einen weiterhelfen.

Ich hab das versteckspiel satt

Ich männlich bin 36 jahre und bin mir ziehmlich sicher das ich transsexuell bin wie sage ich es meiner familie. Bin verheiratet und liebe meine frau sehr und möchte sie nicht verlieren. Ich wollte es einfach nicht warhaben und habe es verdrängt schon in der schule wure ich als schul transe gemobt und habe meine rolle als mann so gut es geht zu spielen aber mitlerweile möchte ich das nicht mehr möchte einfach ich sein also als frau wie habt ihr das angestellt das outing

Bin transsexuell

Hallo bin transsexuelle Mann>Frau 36 Jahre alt und hab erst jetzt geschafft mich zu outen dank meiner Partnerin die da auch zu mir steht .im Moment lebe ich das nur zu Hause aus aber würde gern den nächsten schriet gehen .mus dazu sagen das ich das ganze schon seit dem ich 14 bin mit mir rum trage und auch Depression hatte nun seit dem ich mich geoutet hab geht es mir viel besser und ich bin wieder glücklich , nur wie schon gesagt würde ich gern den nächsten schritt gehen .
Wer kann mir helfen

Habe es geschafft

Habe mich vor wenigen Minuten vor meiner Mutter geoutet und hoffe sie wird mir zur Seite stehen und mich unterstützen, werde euch auf dem laufenden halten und bei Erfolg werde ich anderen in Zukunft gerne helfen....

Hallo alle

Ich habe es endlich geschafft zu mindest meine Freunde über meine wahre persönlichkeit zu informieren und bin erleichtert, dass alle meine Freunde das sehr locker sehen. Was jetzt noch ansteht ist der Schritt meine Eltern aufzuklären was mich wohl sehr viel Kraft kosten wird.

Moderator
@ ERIKA-PE

So etwas darf hier im Forum nicht gepostet werden, auch nicht in diesem Themenbereich.

ERIKA-PE
Hallo Nomad

Die Psychtherapie hat den Sinn deine Transsexualität festzustellen und dich auf deinem Weg zu begleiten.In deinem Alter ist mit einer mehrjährigen Therapie zu rechnen.Erst dann ist eine Hormonbehanmdlung möglich.Nach den Standarts sogar erst mit 18.Die körperlichen Fakten die durch die zurückliegende Pubertät geschaffen sind, sind nicht mehr rückgängig zu machen.Außer mit einer sehr aufwendigen Operation zb.einer FFS siehe Google FFS Gesichtsfeminisierung Dr. Bart van de Ven.Durch die Hormone wird die Stimme nicht höher, wohl aber weicher.Die Haut wird weicher und die Körperfettverteilung geht zum weiblichen Muster hin.Das Brustwachstum je nach Veranlagung.

Wie schon gesagt, es ist wichtig die weitere Vermännlichung zu verhindern.Ohne psychologisches Gutachten geht das nicht.(Testosteron unterdrückende Behandlung.

Jeder Tag der vergeht , an dem du aus Angst nicht handelst wird dir später viel Mühe und auch Geld kosten.Logopädie, Epilation usw.

Übrigens, viele MzF TS verhalten sich zunächst teils sehr männlich, um ihre Unsicherheit in der männlichen Rolle zu überspielen.

Wie schon gesagt, spreche zb.mit dem Hausarzt und der mit deinen Eltern.Es ist ein sehr schwerer und langer Weg, aber wenn du TSbist gibt es keinen anderen.

********

ERIKA-PE

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Moderator
@ Nomad

Ja, das passiert bei jeder "Aktualisierung" der Seite, daher sollte man das auch nicht machen.

Tut mir leid

Wenn ich so oft die gleichw nachrocht schreibe, aber bei jeder aktualisierung sendet mein internetexplorer die selbe nachricht noch einmal....

Noch einige Fragen

Wenn ich nun zu einem psychologen gehe, und dieser mich in eine klonik verweist in der ich letzten endes eine hormon therapie erhalte, was wird diese bewirken? Werde ich dadurch vielleicht unter anderem eine weiblichere stimme bekommen und werden sich meine gesichtszüge weiblicher verändern? Oder werden sich "nur" meine Brüste stärker ausprägen?

Danke Kermit

Ich habe diese sendung auch schon gesehen und muss sagen dass es mir viel Mut gemacht hat. Allerdings habe ich mich zwar auch früher sehr für das inreressiert, was meine schwester gemacht hat, dies aber niemals so offensichtlich gezeigt wie kim/tim....

Moderator
Hallo Nomad!

Ich finde die Ratschläge von ERIKA-PE sehr gut und kompetent!
Ich kann dir leider recht wenig raten, habe allerdins heute zufällig auf VOX eine Reportage über einen 17-jährigen Jungen-jetzt-Mädchen gesehen, das vielleicht für dich interessant sein könnte, weil dieses Mädchen bereits seit 4 Jahren von der Redaktion begleitet wurde. Es war eine Sendung "Früher Tim - heute Kim" unter Stern-TV-Reportage und ist sicher bei VOX.de in der Mediathek nochmal anzusehen. http://www.vox.de/epg/format/artikel/sendung/60857/tv/sterntvreportage/stern-tv-reportage-frueher-kim-heute-tim-wenn-menschen-das-geschlecht-wechseln

Ich wünsche dir viel Erfolg und viel Kraft!
Kermit

Danke dir

Nur weiß ich nicht wie ich mit meinen eltern darüber reden soll und außerdem werden sie mir wohö kaum glauben, da ich mich schon immer sehr jungenhaft verhalten habe dass aber nur so war, weil ich eigentlich nie wirklicj wusste wie ich mich nun verhalten soll und darum doe verhaltemsweisen meines bruder und der anderen jungen um mich "kopiert" habe. Ich habe mich im laufe der jahre einfach selbst in ne grubbe gebracht aus der ich jetzt nicht mehr so einfach rauskomme

ERIKA-PE
Hallo Nomad

Spreche zb.mit deinem Hausarzt und vereinbare dann ein gemeinsames Gespräch mit Arzt und Eltern.Du bist sicher noch in der Schule, gibt es da einen Psychologen oder Vertrauenslehrer den du zuerst ansprechen kannst.Deine Probleme sind nicht ohne die Eltern zu lösen.Wenn du dich nicht traust mit den Eltern alleine zu sprechen, dann brauchst du eine Art Moderator.

Lasse dir dann von deinem Hausarzt eine Überweisung zu einem mit TS vertrauten Therapeuten geben.Eine begleitende Psychotherapie ist die Voraussetzung für die weitere Behandlung.Eine schnelle Behandlung, zumindest zur Unterbrechung der weiteren Vermännlichung wäre sinnvoll.

Wenn deine Seele weiblich fühlt, hilft es dir nichts, irgendwas auf die lange Bank zu schieben.Da mußt du durch, auch wenn es noch so schwer fällt.Du könntest deine Eltern zb. auf die Seite von www.trans-eltern.de aufmerksam machen.Das könnte deinen Eltern helfen dich zu verstehen.

ERIKA-PE

Hey Erika

Also es ist so ich bin zwar erst 15 bin aber schon seid nem halben jahr ungefähr aus der Pubertät raus. Die lief bei mir sehr schnell ab und zu dem thema Seelengefühl ich habe angefangen was zu merken vor 2 jahren circa.
Und ja ich bin bereit TS anzunehmen nur ist das Problem das ich niemanden habe mit dem ich darüber reden kann. Ich habe Angst davor meine Eltern darauf anzusprechen, da ich befürchte dass sie glauben ich mache witze oder bilde mir dass nur ein, verstehst du? ich habe einfach Angst davor dass mich niemand ernst nimmt.

ERIKA-PE
Hallo Nomad

Du schreibst sehr wenig, Alter usw.
Ich vermute mal du bist in der Pubertät.Da können Identitäsprobleme auftreten die sich jedoch von ganz alleine wieder auflösen können.

Wenn jedoch dein Seelengefühl über eine lange Zeit, oder gar seit Kleinkindtagen, entgegen der körperlichen Entwicklung ist, so liegt vermutlich Transsexualität vor.

TS geht nicht weg.TS ist auch nicht therapierbar.
Transsexualität ist ein Schicksaal das du annehmen mußt.Verdrängen geht auf Dauer nicht und würde die Probleme nur vergrößern.

Du solltest mit deinen Eltern oder einer anderen Vertrauensperson sprechen.
Dann sollte, so bald möglich ein mit Transsexualität vertrauter Psychotherapeut aufgesucht werden, der dir die notwendige Behandlung und Begleitung ermöglicht.

ERIKA-PE

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren