Bringt "Windschatten-Schwimmen" Vorteile?

Ich gehe regelmäßig zum Schwimmen in unser neues Hallenbad. Meine Schwimmleistung hat sich auch schon verbessert. Von der Leichtathletik kenne ich das Laufen im Windschatten, das mit der Zeit einige Vorteile bringt. Könnte man das beim Schwimmen auch machen oder bringt das keine Vorteile? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal im Voraus dafür. Gruß, Jessica

Themen
Antworten (9)
@kittycat001

Um mal von der Philosophie weg und zu unserer konkreten Frage zurückzukommen: Wenn jessicaxxx sich das Training nicht unnötig erleichtert, muss sie nicht zu den schwächsten Gliedern im Team gehören. Dazu sollte sie aber nicht im Sog ihre Vordermanns trainieren!

Genau king88188! Jede Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied!

@all

Euch ist schon bewusst, das Wettkampfschwimmen auf getrennten Bahnen statt findet? Und bei Staffeln immer nur ein Schwimmer unterwegs ist? Bei Freiwasserwettkämpfen, sprich Langstreckenschwimmen, wird der "Windschatten" schon genutzt.

@Heidi1978

Grundsätzlich hast du natürlich Recht. Aber jedes Team besteht auch aus unterschiedlich starken Mitgliedern. Wer schwächer ist, muss vielleicht nicht gerade die schwersten Aufgaben übernehmen.

Hallo! Zum Thema Windschatten möchte ich daran erinnern, dass die Zugvögel es so machen, dass jeder mal vorne fliegen muss. Wenn er dann erschöpft ist, fliegt er ans Ende des Zuges, und ein anderer Vogel muss nach vorne und die schwerste Aufgabe übernehmen.
Sollte man das beim Schwimmen nicht auch so machen? Es ist doch nicht richtig, wenn sich einer immer auf Kosten eines anderen das Leben erleichtert. Oder wie seht ihr das?

Wenn man in der Staffel schwimmt, hat man es bestimmt leichter, wenn man im Sog des Vordermannes schwimmt.

Der Windschatten heißt beim Schwimmen Sog! Gruß phili125

Es ist schon ein bisschen leichter für den, der hinter einem herschwimmt. Ich frage mich nur, was das bringen soll, wenn du doch trainieren willst? Beim Wettkampf schwimmst du garantiert nicht im Windschatten eines anderen mit, sondern musst aus dir selbst die Leistung herausholen.

Sogkraft statt Windschatten

Hallo Jessica,

beim Schwimmen gibt es nicht direkt einen Windschatten, aber wenn ein Schwimmer direkt hinter einem anderen schwimmt, hat das Wasser für ihn eine stärkere Sogkraft. Das bedeutet, ähnlich wie beim Windschatten, dass man mit ein bisschen weniger Anstrengung "voran kommt". Ob das für das Training jedoch sinnvoll ist, musst du selbst entscheiden.

LG Steffi

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren